Aktuelle Spielenachrichten

Nachrichten des Ressorts "Spiele"

Videospiel zu The Mandalorian bei Microsoft in Entwicklung?
Freitag, den 07. Mai 2021 um 17:00 Uhr von Anagro

Ist ein Videospiel zur Disney+ Erfolgsserie The Mandalorian bei Microsoft in Arbeit? Ein ziemlich kleiner Hinweis führt zu weiteren Gerüchten.
Der Xbox Chef Phil Spencer ist per Videochat immer vor seinem Regal zu sehen. Dort findet man immer Figuren und Merchandise zu den bei Xbox in Entstehung befindlichen oder fertigen Marken. Deshalb sorgte es nun für Aufsehen, dass dort eine Funko pop! Figur von The Mandalorian zu sehen gewesen sein soll (viertes Item ganz oben rechts neben seinem Kopf).
Kann natürlich Zufall sein, denn wer möge es ihm verübeln, Fan dieser tollen Serie zu sein?
Ganz aus der Luft gegriffen scheint dies anderen Gerüchten zufolge jedoch nicht.

Aufmerksam darauf macht Shpeshal Ed, Macher der Seite xboxera.com, welcher für Xbox Spiele eine verlässliche Quelle ist. Er kommentierte laut reddit.com (Tweet bereits gelöscht) das Regal wie folgt:

Ok. Also, du wirst bemerken... da ist ein Mandalorian Funko in Phils Regal. Ja. Jemand macht ein Mandalorian-Spiel. Bin mir noch nicht sicher wer.

Kurz darauf ruderte er ob der Plastikfigur wieder zurück, bekräftigte aber nochmal seine Aussage zu einem sich in Entwicklung befindlichen Mando-Spiel:

Ok, ein bisschen "whoopsie". Ja, es wird ein Mando-Spiel geben. Aber ähm... das ist offensichtlich kein Mando-Funko. Ich habe vielleicht gerade etwas gesagt, was ich noch nicht hätte sagen sollen. Ich hoffe, ich habe nicht gerade meine Quelle verbrannt. Ich muss mich noch entschuldigen.

Also Mando-Funko hin oder her. Trotzdem scheint bei Microsoft etwas im Busch zu sein!
Unterstützt wird dies auch durch eine Aussage eines anderen Brancheninsiders, welcher ein paar Aussage dazu getroffen hat, welche Spiele derzeit bei Microsoft in Entwicklung sind. MachineGames arbeitet am angekündigten Indiana Jones Spiel und ein anderes Entwicklerstudio soll an einem anderen Lucasfilm Games Spiel arbeiten, welches für eine "sehr bekannte" Marke sein soll...
Und das macht insgesamt in Kombination erstaunlich viel Sinn. Ab Zeitmarke 35:00 könnt ihr selbst reinhören:

Könnte also spannend werden zur (digitalen) Spielemesse E3 vom 2. Juni 2021 bis 15. Juni 2021. Den Xbox-Livestream werden wir also mit Interesse verfolgen.
Zu beobachten bleiben dann natürlich die spannenden Fragen im Hinblick auf die Exklusivität. Ein The Mandalorian Spiel, welches exklusiv für das Microsoft-Universum erscheint wäre natürlich ein bewegendes Thema.




Star Wars: The Old Republic-Spiel-Events im Mai 2021
Freitag, den 07. Mai 2021 um 13:00 Uhr von Anagro

Alles neu macht der Mai?
Nein, denn wie gewohnt gehen die monatlichen Events für Star Wars: The Old Republic weiter.
Ja, denn es gibt wieder neue Events für den Monat in Star Wars: The Old Republic!
Wie rum auch immer man das sehen möchte, gehen die monatlichen Events des MMORPG von BioWare und Electronic Arts in die nächste Runde. Ein Blogeintrag stellt sie vor:

Doppel-belohnungsevent

Datum: 4. bis 18. Mai 2021 (BEGINNT UND ENDET UM 14:00 UHR MESZ)
Voraussetzung: Keine!
Vom 4. bis zum 18. Mai läuft ein Doppel-EP-Event! Sichere dir mehrere Wochen lang doppelte EP, Tapferkeit, Ruhm und mehr.

Star Wars The Old Republic

Relikte der Gree

Datum: 4. bis 11. Mai 2021 (BEGINNT UND ENDET UM 14:00 UHR MESZ)
Voraussetzung: Stufe 50+
Erkundet auf Ilum das umkämpfte Gebiet im westlichen Schelfeis, um den geheimnisvollen Zweck der Grauen Sekante herauszufinden, einem gewaltigen, uralten Gree-Raumschiff. Stellt euch einem mächtigen Gegner, der euch im Inneren dieses alten Schiffs erwartet. Besucht im Spiel das Nachrichten-Terminal auf der Carrick-Station der republikanischen Flotte oder dem Vaiken-Raumdock der imperialen Flotte, um euer Abenteuer zu beginnen!
AUSGEWÄHLTE BELOHNUNGEN:

  • Ruf bei der Gree-Enklave
  • Gree-Digitalisierungswürfel
  • Rüstung des weißen, roten und blauen Schiefwinkels
  • Waffen der grauen Helix
  • M1N1-Verteidiger, M1N1-Scout und Miniatur-Graue Sekante
  • Transportkabinen der cyanfarbenen, blauen und roten Kugel
  • ... und mehr!
Star Wars The Old Republic

Piratenangriff

Datum: 18. bis 25. Mai 2021 (BEGINNT UND ENDET UM 14:00 UHR MESZ)
Voraussetzung: Stufe 20+
Der abgelegene Planet Dantooine wurde zum Mittelpunkt einer feindseligen Eskalation zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium. Nachdem sie im Verborgenen durch verdeckt agierende imperiale Streitkräfte angestachelt wurden, haben Nova Blade-Piraten einen kompromisslosen Angriff auf die ländliche republikanische Welt gestartet. Während die Republik verzweifelt versucht, diese bedeutende Position am Rande des imperialen Raums zu verteidigen, plant das Imperium, das Chaos zu nutzen, um der langjährigen Bastion der Republik einen entscheidenden Schlag zu versetzen.
AUSGEWÄHLTE BELOHNUNGEN:

  • Nova Blade-Rüstungsset und Rüstungsset des Dantooine-Gutsbesitzers
  • Ugnaught-Gefährte
  • Kath-Hund-Reittier
  • Kampfläufer-Transportmittel
  • Kath-Hund-Mini-Haustier
  • Von Dantooine inspirierte Festungsdekorationen
Star Wars The Old Republic



SWU-Rezension: Star Wars Pinball VR
Dienstag, den 04. Mai 2021 um 13:00 Uhr von Kexikus

Vor knapp einer Woche, am 29. April ist Star Wars Pinball VR erschienen. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um ein Flipper-Spiel, dessen Tische von unser aller Lieblingsuniversum inspiriert sind, und das wir diesmal in virtueller Realität erleben dürfen. Mit freundlicher Unterstützung von Zen Studios konnten wir uns sowohl die Quest-, als auch die PCVR-Version auf der HTC Vive ansehen und für euch rezensieren.

Star Wars Pinball VR

Das Spiel orientiert sich vom Prinzip stark an der 2D-Variante Star Wars Pinball bzw den Star-Wars-Tischen von Pinball FX3, die bereits seit einigen Jahren für verschiedenste Plattformen erhältlich sind. Wer diese Spiele kennt, wird hier wenig Neuerungen finden und kann bei Interesse direkt zur technischen bzw. VR-Umsetzung am Ende dieser Rezension springen.

Ran an den Flippertisch!

Das Spielprinzip von Flippertischen hat sich auch in diesem neuen Spiel nicht verändert. Es gilt durch Betätigung der namensgebenden Flipper eine Kugel möglichst geschickt über den Tisch zu schicken und so möglichst viele Punkte zu sammeln. Weit darüber hinaus geht das Gameplay dann auch wirklich nicht. Die Steuerung der Flipper funktioniert über die Schultertasten des Controllers (dazu aber später noch mehr). Zusätzlich gibt es die Möglichkeit den Tisch zu neigen sodass wir einen feststeckenden Ball lösen können und je nach Spielmodus noch Machtfähigkeiten, die kleine Boni bieten.

Star Wars Pinball VR: The Mandalorian Tisch
The Mandalorian Tisch

Spielen können wir auf insgesamt acht verschiedenen Tischen, die teilweise schon aus früheren Spielen bekannt sind und sich je einem Themengebiet zuordnen lassen. Konkret gibt es Tische zu The Mandalorian, Rebels, Rogue One, je einen zu jedem Film der klassischen Trilogie, sowie einen Tisch namens Masters of the Force und einen namens Classic Collectibles. Die Tische sind allesamt liebevoll und voller Details gestaltet. Auf den Tischen erwarten uns bekannte Szenen und Charaktere und wir können beispielsweise die Geschichte der ersten Staffel The Mandalorian nachspielen. Oder es gilt der Rebels-Crew gegen das Imperium zu helfen oder oder... Umgesetzt sind diese Geschichten natürlich alle in Form von Zielen, die wir mit der Kugel treffen müssen. Untermalt werden sie aber durch Original-Soundeffekte, -Musik, -Voicelines und auch animierte Szenen auf den Tischen.

Es bleibt aber dabei, dass Star Wars Pinball VR nur für diejenigen geeignet ist, die mit Flippern im Allgemeinen Spaß haben. Dann kommt die wirklich schön umgesetzte Atmosphäre der Tische aber auch gut zur Geltung und hebt das Spiel für Fans auf ein neues Level. Wem Flippertische dagegen schon immer zu langweilig waren, der wird auch hier keine Offenbarung finden.

Spielmodi

Spielen können wir alle Tische in drei verschiedenen Modi. Die simpelsten sind dabei der Classic- und der Arcade-Modus. Im Classic-Modus spielen wir den Tisch auf ganz gewöhnliche Weise und versuchen mit den zur Verfügung stehenden Kugeln möglichst viele Punkte zu erreichen. Der Arcade-Modus unterscheidet sich davon nur insofern, dass wir zusätzliche Machtfähigkeiten zur Verfügung haben. Diese können beispielsweise die Zeit verlangsamen oder geben für eine gewisse Zeit Bonuspunkte für bestimmte Ziele und Herausforderungen. Es handelt sich um kleine Boni, die richtig eingesetzt viel bringen können, aber das Spielprinzip nicht großartig verändern. Beide Modi haben eigene Bestenlisten sodass wir uns mit Spielern auf der ganzen Welt messen können.

Star Wars Pinball VR: Classic Collectibles Tisch
Classic Collectibles Tisch

Die eben bereits erwähnten Machtfertigkeiten schalten wir frei indem wir Fortschritte im Karrieremodus machen. Dabei handelt es sich um sogenannte Operationen in deren Verlauf wir Holochron-Stücke freischalten für die wir uns dann wiederum Machtfähigkeiten kaufen können. Karriere heißt hier aber nur, dass wir in einer vorgegebenen Reihenfolge verschiedene Tische mit verschiedenen Herausforderungen spielen. So kann es hier zum Beispiel sein, dass wir ein Zeitlimit statt einem Kugellimit bekommen oder auf andere Art eingeschränkt werden. Nett wäre es gewesen, wenn die Herausforderungen beispielsweise noch in eine kleine Geschichte verpackt worden wären. So ist die Motivation rein zum Sammeln der Holochron-Stücke nicht all zu groß.

Umsetzung in VR und Technik

So weit war alles aus vorigen Spielen bekannt, wirklich neu dagegen ist die VR-Umsetzung. Dabei handelt es sich allerdings leider um ein zweischneidiges Schwert. Auf der positiven Seite anzumerken ist natürlich die Atmosphäre. Wir können hier wirklich vor dem Flippertisch in Lebensgröße stehen und sind dadurch näher am Gefühl eines echten Flippertisches dran als das auf einem Bildschirm je möglich wäre. Im Totales-Eintauchen-Modus (ja, die Übersetzung ist nicht immer gelungen) können wir uns sogar auf dem Tisch selbst platzieren. Die Kugel ist dann plötzlich einen Meter groß und wir stehen mitten im Geschehen. Das ist zwar visuell eindrucksvoll, reduziert die Übersicht aber doch stark, sodass diese Ansicht zum Spielen kaum geeignet ist.

Star Wars Pinball VR: Der Totales-Eintauchen-Modus
Der Totales-Eintauchen-Modus

Zusätzlich stehen uns beim Spielen je nach Tisch bekannte Figuren buchstäblich zur Seite. Der Mandalorianer, Krennic flankiert von zwei Todestrupplern oder sogar der Imperator stehen in Lebensgröße und voll animiert neben dem Tisch und reagieren darauf wie gut wir spielen. Das trägt sehr schön zur bereits gelungenen Atmosphäre der Tische selbst bei, kann aber auch unter Umständen fast schon bedrohlich werden.

Zusätzliches Highlight der VR-Umsetzung ist der Raum in dem die Tische stehen. Wir haben hier unseren eigenen Star-Wars-Keller in dem beispielsweise eine lebensgroße Statue von Jabba und ein Speederbike stehen. An einer Jukebox können wir die Hintergrundmusik aus den bekannten Star-Wars-Soundtracks einstellen. Weitere Dekorationen wie Helme, Poster, Modelle von Fahrzeugen oder lebensgroße Statuen anderer Charaktere sowie neue Musikstücke schalten wir durch das Erreichen hoher Punktzahlen auf den Flippertischen frei und können diese dann nach Belieben in den Regalen verteilen. So können wir uns unser eigenes virtuelles Sammlerzimmer kreieren. Anders als in den früheren Star Wars Pinball Spielen haben wir dadurch eine zusätzliche Motivation, da gute Leistungen am Tisch eben in sichtbaren Belohnungen resulieren.

Star Wars Pinball VR: Lebensgroßer Jabba
Lebensgroßer Jabba

Alles in allem ist die VR-Umsetzung damit auf den ersten Blick beeindruckend gelungen. Sie schwächelt allerdings stark auf der technischen Seite. An erster Stelle steht da, dass am PC anders als angegeben keine Motion Controller (nicht mal die Tasten) unterstützt werden und wir stattdessen mit einem Gamepad spielen müssen. Das Gefühl echt mit dem Tisch zu interagieren geht dadurch natürlich verloren. Auf der Quest funktionieren die Controller zwar, aber auch nur in Form ihrer Tasten. Interaktion mit der Umgebung, zum Beispiel indem wir Dekorationen in die Hand nehmen können, fehlen vollständig. So bleibt die VR-Umgebung zwar hübsch anzusehen, aber nicht mehr. Im Jahr 2021 kann man von VR-Spielen durchaus mehr erwarten. Dazu kommt, dass die Grafik auf der Quest zwar in Ordnung ist, man aber spätestens am PC durchaus eine bessere Qualität hätte erwarten können. Auch die Steuerung um sich im Raum zu bewegen lässt zu wünschen übrig. Es gibt nur "smooth locomotion", also das Bewegen mittels Control-Stick. Teleportation für Spieler, die anfällig für Motion Sickness sind, gibt es keine. Allerdings kann man zwischen schrittweiser und kontinuierlicher Drehung umschalten. Ein weiteres Problem, das man dem Spiel allerdings nicht selbst vorwerfen kann, ist das die Tischbeschriftungen bei VR-Headsets mit niedriger Auflösung teilweise schlecht lesbar sind. Dadurch wird es schwieriger herauszufinden wo genau man seine Kugel hinspielen will.

Star Wars Pinball VR: Der Sammelraum
Der Sammelraum

Eine atmosphärische Umsetzung, die hinter ihren Möglichkeiten zurück bleibt

Insgesamt ergibt sich so, wie schon bei den vorigen Einträgen eine gelungene Kombination des Flipperspielprinzips mit der Star-Wars-Lizenz. Die Tische sind sehr atmosphärisch umgesetzt und bieten im Rahmen des Flipper-Prinzips gute Abwechslung. Wer daran Spaß hat wird ihn auch hier finden. Die VR-Umsetzung mit dem Sammlerraum sorgt zwar für eine nochmal erweiterte Atmosphäre und mit den Sammelgegenständen für zusätzliche Motivation, bleibt aber hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die Grafik sollte besser sein und durch die fehlenden Motion Controller bleibt es leider bei einer leblosen Umgebung. Zumindest ein bisschen echte Interaktion auch mit dem Flippertisch hätte dem Spiel wirklich gut getan. Wer aber einfach in einer schönen (und sehr nerdigen) Umgebung an einem lebensgroßen Flippertisch stehen (oder sitzen) will ohne dafür das Haus verlassen zu müssen, der wird hier fündig werden.

Wenn ihr selbst in die Welt der Flipper eintauchen wollt, dann findet ihr das Spiel je nach VR-Headset an unterschiedlicher Stelle. Die PC-Version (offiziell unterstützt sind HTC Vive und Oculus Rift) findet ihr bei Steam für 20,99€, die Oculus Quest Version (NICHT die Oculus Rift Version) gibt es im Oculus Store ebenfalls für 20,99€ und die PSVR-Version natürlich im Playstation Store allerdings für 24,99€.




Star Wars Jedi: Fallen Order NextGen Update kommt im Sommer
Dienstag, den 04. Mai 2021 um 11:00 Uhr von Anagro

Bisher könnt ihr das letzte große Star Wars Spiel, Jedi: Fallen Order von Publisher Electronic Arts und Entwicklerstudio Respawn Entertainment, über die sogenannten Abwärtskompatibilität auf den Next Gen Konsolen von Microsoft und Sony spielen. Ursprünglich wurde das Spiel jedoch lediglich für die PlayStation 4 und Xbox One (und natürlich den PC) entwickelt.
Nun macht das Spiel jedoch einen weiteren großen Sprung und schafft es mit einer eigenen Version in die nächste Generation des Gaming. Wie auf starwars.com angekündigt wurde, erscheint das NextGen Upgrade für das Abenteuer des Jedi-Padawan Cal Kestis noch diesen Sommer. Nicht ganz selbstverständlich und trotzdem schön: Die Besitzer*innen der LastGen-Versionen erhalten dies kostenlos als Upgrade auf ihren jeweiligen Gamingplattformen.

Die genauen Detail der NextGen Version nicht noch nicht bekannt. Bisher angekündigte wurde lediglich, dass das Upgrade technische Verbesserungen für die PlayStation 5 und Xbox Series X/S mit sich bringen wird.
Wer von dem kostenloses Upgrade profitieren möchte, kann sich überlegen, bereits bei den Sales zum Star Wars Day zuzuschlagen. Noch liegen keine Infos vor, wie teuer die NextGen Version des Spiels sein wird. Star Wars Jedi: Fallen Order ist in den einschlägigen Stores reduziert:

  • PlayStation 4/5 (PlayStation Store): 19,99 EUR
  • Xbox One / Series X/S (Microsoft Store): 19,99 EUR



Neue Inhalte für Star Wars: The Old Republic!
Mittwoch, den 28. April 2021 um 15:30 Uhr von Anagro

Für Star Wars: The Old Republic ist ein neues Spiel-Update erschienen, welches neue Inhalte ins Spiel bringt. Das Update 6.3 hört auf dem Namen Der dunkle Abstieg.

Spiel-Update 6.3 – "Der dunkle Abstieg" erscheint am 27. April 2021! Erkundet mit einigen der besten Kämpfer eurer Gruppierung die vergessenen Ruinen der Jedi-Enklave auf Dantooine, um einen der gefährlichsten Feinde der Galaxis zu finden – Darth Malgus!

Die Streitkräfte des Imperiums und der Republik sind besorgt, seit Darth Malgus in den Ruinen einer Jedi-Enklave auf dem abgelegenen Planeten Dantooine gesehen wurde. Das Imperium entsendet zwei seiner besten Agenten, um die Verfolgung aufzunehmen: Darth Rivix, der Kontakt zur Hand des Imperiums, und Darth Krovos, die Oberbefehlshaberin des imperialen Militärs. Gleichzeitig hat sich General Daerunn die Unterstützung von Arn Peralun und der ehemaligen Jedi Aryn Leneer gesichert, um Malgus ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Wer wird dieses Mysterium wohl zuerst lösen?

Fern von den Ruinen auf Dantooine feiert "Der Fremde von Kubindi" sein galaktisches Debüt! Dies ist die erste Galaktische Saison: eine neue Art, wie sich Spieler aufregende Belohnungen sichern können. Neue Flotten-Apartment-Festungen, Transportmittel, Rüstungssets, Waffen, Gefährten und mehr erwarten euch!

Begleitend zum neuen Update ist ein neuer Blogeintrag auf swtor.com erschienen, welcher die Inhalte des Updates 6.3 näher beleuchtet.

Star Wars: The Old Republic - Dark Descent
Star Wars: The Old Republic - Dark Descent
Quelle: swtor.com

Geheimnisse der Enklave
In diesem neuen Flashpoint erkunden die Spieler auf der Suche nach Darth Malgus die Ruinen der Jedi-Enklave auf Dantooine. Die Spieler erwartet abhängig von ihrer Gruppierung eine neue und einzigartige Geschichte. Auf ihren Abenteuern werden die Spieler von verschiedenen Gefährten unterstützt: Aryn Leneer und Arn Peralun für republikanische Spieler und Darth Rivix und Darth Krovos für imperiale Spieler.
Spielt jetzt diesen neuen Flashpoint, um die Geheimnisse zu lüften, die Darth Malgus in die Ruinen der Jedi-Enklave auf Dantooine gebracht hat!

Galaktische Saisons
Neben diesem neuen Flashpoint präsentieren wir mit "Der Fremde von Kubindi" die erste Ausgabe unserer Galaktischen Saisons.
Mit diesem neuen System schließen Spieler tägliche und wöchentliche Prioritätsziele ab, um Belohnungen wie einen neuen Gefährten, Flotten-Penthouse-Festungen, Rüstungssets und mehr zu erhalten! Weitere Informationen findet ihr hier: Willkommen bei Galaktische Saisons!

Star Wars The Old Republic

PvP-Saison 14
Mit Spiel-Update 6.3 startet auch Ranglisten-PvP-Saison 14! Stürzt euch in PvP-Spiele und stellt eure Kampfkraft unter Beweis, um euch nach oben zu arbeiten. Weitere Informationen gibt es hier: Belohnungen in Ranglisten-PvP-Saison 14.
Mit dem Start dieser neuen Saison sind Ranglisten-PvP-Belohnungen für Saison 13 jetzt bei unserem PvP-Händler, Giradda dem Hutten, auf der Flotte verfügbar.

Star Wars The Old Republic

Meldet euch jetzt an, um den neuen Flashpoint "Geheimnisse der Enklave" und die erste Galaktische Saison, "Der Fremde von Kubindi", zu erleben und arbeitet euch in Ranglisten-PvP-Saison 14 nach oben. Die vollständige Liste mit Patch-Hinweisen findet ihr hier.




Star Wars VR Nachschub für die Oculus
Donnerstag, den 22. April 2021 um 14:15 Uhr von Anagro

Das Jahr 2020 brachte für die VR-Umgebung des Oculus-Systems von Facebook mit Tales from the Galaxy's Edge ein neues Spiel, welches derzeit zwei Abenteuer bietet. Im Hub des Spiels befindet ihr euch auf Batuu. Der Planet ist inzwischen nicht nur als Location des Themenbereichs im Disneyland bekannt, sondern war inzwischen auch Schauplatz einiger Romane, wie Thrawn: Allianzen und Schicksalsschlag und Comics. Nach einem Intro erreicht ihr auch im VR-Spiel Batuu und könnt dort zwei Abenteuer erleben.
In einem Abenteuer bekommt ihr es mit den Guavianische Todesbringern, gesehen in Das Erwachen der Macht, zu tun und ein anderes Abenteuer verschlägt euch in die Zeit der Hohen Republik, wo ihr als Ady Sun'Zee mit Meister Yoda an eurer Seite die Geheimnisse eines Artefakt der dunklen Seite im Jedi Tempel von Batuu ergründet.

Wie im Rahmen des Oculus Gaming Showcases angekündigt, bekommt das Spiel nun weitere Inhalte. Das Entwicklerteam bei ILMxLAB arbeitet derzeit an zwei weiteren Abenteuern für das Spiel. Diesmal begegnen wir Dok-Ondar in Seezelslak’s Cantina (Spiel-Hub). Passend dazu wurde ein Artwork veröffentlicht.
Im Laufe des Jahres werden wir mehr erfahren.

Tales from the Galaxy's Edge
Tales from the Galaxy's Edge Part II
Quelle: oculus.com

Das war aber nicht die einzige Neuigkeit in Sachen VR bei Oculus.
Für das VR-System erscheint am 29. April 2021 ein Star Wars Pinball Spiel. Hier könnt ihr nicht nur an schön gestalteten Flipperautomaten eure Zeit vertreiben, sondern euch auch die eigene "Spielhalle" mit allerlei Gegenständen verschönern.

Star Wars Pinball VR startet am 29. April mit acht fantastischen Tischen: Zu The Mandalorian und Star Wars Classic Collectibles - zwei Tische, die noch nie zuvor veröffentlicht wurden - gesellen sich sechs remasterte Favoriten. Star Wars Pinball VR verbessert das Star Wars Pinball-Erlebnis mit neuen, exklusiven Features, wie der vollständig anpassbaren "Fan-Höhle", in der sich neben dem Flippertisch auch viele Star Wars-Helme, Blaster, Lichtschwerter und andere Gegenstände befinden, die durch erfolgreiches Spielen verdient wurden.



Neue Hoffnung für ein Knights of the Old Republic Remake!
Mittwoch, den 21. April 2021 um 13:30 Uhr von Anagro

Ein mögliches Remake des beliebten Rollenspiels Star Wars: Knights of the Old Republic geistert nun schon seit einiger Zeit durch das Internet, aber ohne Ankündigung oder Bestätigung.
Die ursprüngliche Quelle, Brancheninsider Jason Schreier, bestätigte nun nochmal auf konkrete Nachfrage hin in einem YouTube-Video, dass sich ein KOTOR-Remake konkret in Entwicklung befindet:

Ab Zeitmarke 2:35 wird es bereits konkret und der Moderator schubst Jason Schreier zu einer konkreten Aussage. Schreier bestätigt nochmal seine Aussage vom letzten Jahr:

Ja, da gibt es etwas! Ja, das ist echt.

Da sich Brancheninsider Jason Schreier einen guten Namen gemacht hat gilt er als sehr zuverlässige Quelle. Sein Hinweis darauf darf damit sehr ernst genommen werden und die Chance auf ein KOTOR-Remake steht damit gut.
Bei Zeitmarke 58:00 wird Schreier auch hinsichtlich des Entwicklerteams konkret. Das für die vielen Star Wars Ports der letzten Jahre (Star Wars Jedi Knight II, Episode I: Racer, Republic Commando,...) auf PlayStation 4 und Nintendo Switch bekannte Aspyr Media soll verantwortlich sein.




Review: Star Wars: Republic Commando
Freitag, den 16. April 2021 um 18:26 Uhr von Achherrje

Republic Commando ist ein Ego-Shooter von LucasArts, der im März 2005 das erste Mal für den PC und die erste Xbox erschien. Wir übernehmen die Rolle des Anführers eines vierköpfigen Klonkrieger-Eliteams dem Delta Squad und müssen hinter feindlichen Linien agieren. Seit dem 6. April ist die Portierung für die Playstation 4 und die Nintendo Switch von Aspyr Media erhältlich. Wir haben von Aspyr freundlicherweise einen Key zur Verfügung gestellt bekommen und haben Republic Commando auf der Playstation 4 getestet und erzählen euch, wie sich das Spiel im Jahr 2021 schlägt.

Story

Das Delta Squad besteht aus vier Elite-Klonen, die für besonders schwierige Mission zuständig sind. Der Delta Leader RC-1138 ist der Anführer des Teams. RC-1140 wird auch Fixer genannt und ist der Technik- und Computerexperte der Gruppe. RC-1207 ist Scharfschütze und hört auf den Spitznamen Sev. Scorch mit der Nummer RC-1262 ist der Kerl fürs Grobe und für den Einsatz von Sprengstoff zuständig.

Jedes der drei Teammitglieder, wird während der ersten Mission auf Geonosis eingeführt. So bekommen die einzelnen Figuren ein zwar ein etwas rudimentären aber durchaus unterhaltsamen Charakter. Im Spielverlauf kommentieren die Drei immer wieder Storyabschnitte oder unsere Befehle. Besonders, wenn eine unserer Anweisungen grad überhaupt nicht passt, entstehen so durchaus unterhaltsame Momente.

DeltaSquad

Zeitlich spielt Republic Commando zwischen Episode II und III. Nach einem kurzen Prolog auf Kamino geht es für das Delta Squad im Laufe der Kampagne nach Geonosis, einen verlassen republikanischen Kreuzer und auf die Heimatwelt der Wookies Kashyyyk. Eine große zusammenhängende Geschichte solltet ihr hier nicht erwarten. Stattdessen sind die einzelnen Missionen sehr lose durch Funksprüche verbunden.

Die Mission sind in Regel simpel aufgebaut: wir gehen von einem Levelmarker zum nächsten und legen alles um, was sich uns in den Weg stellt. Eine Mission, in der wir uns durch eine Droidenfabrik schleichen müssen, bildet die Ausnahme. Einige Cameos bekannter Charaktere, wie Sun Fac, Yoda oder General Grievous sind ganz nett aber nicht besonders aufregend. Lediglich zwei Missionen werden in einen größeren Kontext gesetzt. Ansonsten finden die Geschehnisse ziemlich losgelöst von der großen Handlung der Filme statt.

Spielgefühl

Spielerisch sind Republic Commando die 16 Jahre klar anzumerken. Während viele Shooter der letzten Jahre auf offene Level setzen, ist Republic Commando komplett linear. In jedem der drei Schauplätze kämpfen wir uns durch Schlauchlevel, die immer wieder erfordern, Terminals zu hacken oder Wände zu sprengen. Ab und zu gibt es die Möglichkeit Geschütze zu nutzen oder die Umgebung gegen die Feinde einzusetzen.

Apropos Feinde. Während die Massen an Kampfdroiden and Geonosianern keine Gefahr darstellen, stellen uns vor allem die Superkampfdroiden vor eine Herausforderung. Hier gilt es geschickt Granaten und Waffenaufsätze zu nutzen, da die Blecheimer sonst Unmengen an Kugeln verschlingen. Insgesamt stellen die Feinde mit Ausnahme einiger Elitegegner lediglich durch ihre schiere Anzahl eine Gefahr da.

Unser Waffenarsenal beschränkt sich im Kern auf eine Dc-15s Blasterspistole mit unendlich Munition und ein DC-17m Blasergewehr mit einem Scharfschützen- und Panzerbrechenden Aufsatz. Außerdem gibt es für den Nahkampf eine kleine ausfahrbare Vibroklinge. Ein bisschen Abwechslung bringen einige aufnehmbare Waffen, wie zum Beispiel eine geonosianische Strahlenwaffe, ins Spiel. Allerdings können wir immer nur eine zusätzliche Waffe tragen. Hinzu kommen noch vier Granatentypen, die geschickt eingesetzt, sehr hilfreich sein können.

Gameplay

Wer schonmal einen Controller in der Hand gehabt hat, sollte auf dem normalen oder schweren Schwierigkeitsgrad spielen. Sonst ist es möglich das halbe Spiel mit der Vibroklinge zu bestreiten. Hier zeigt sich der Härtegrad oder “Realismus“ des Spiels. So landen auch mal Öl- oder Blutspritzer in unserem Blickfeld. Wirklich herausfordernd wird Republic Commando vor allem, wenn wir mit mehreren Superkampfdroiden oder Elitegegnern konfrontiert werden.

Besonders im höheren Schwierigkeitsgrad wird es elementar die Tatikoptionen zu nutzen. Immer wieder können wir unsere Teammitglieder anweisen, in Deckung zu gehen und Scharfschützen- oder Granatenmanöver auszuführen. Sollten wir zu Boden gehen, können wir entscheiden, ob uns ein Teammitglied sofort helfen soll oder sich das Team erstmal um die Feinde kümmern soll.

Insgesamt fühlt sich Republic Commando deutlich düsterer und dreckiger als zum Beispiel Battlefront an. Wenn wir uns allein ohne Teammitglieder durch die Droidenfabrik schleichen und jeden Moment unzählige Superkampfdroiden aktiviert werden könnten oder wir einen vermeintlich verlassenen Kreuzer erkunden und die Verbindung zu den anderen abbricht, wird richtig Spannung aufgebaut. Besonders der treibende fast bedrohliche Soundtrack unterstützt die düstere Atmosphäre perfekt.

Technik

Republic Commando ist 2005 veröffentlicht worden und das sieht man dem Spiel auch an. Es gibt keine wirklichen Filmsequenzen oder dynamische Umgebung. Trotz einiger optischer Highlights sind weder die Texturen noch der Levelaufbau zeitgemäß. Die Level sind relativ klein und werden immer wieder von kurzen Ladezeiten unterbrochen. Bei jedem Speicherpunkt kam es zu auf meiner PlayStation 4 zu ganz kurzen Rucklern. Außerdem gab es zwei drei Glitsches, die aber nicht tragisch waren. Ansonsten spielt sich Republic Commando auf der PlayStation 4 flüssig.

Elite-Geonosianer

Fazit

Die Rezension mag bis hierher sehr negativ klingen. Deswegen möchte ich noch erklären, weshalb ich Republic Commando euch trotzdem unbedingt ans Herz legen möchte. Bereits als im Menü der Soundtrack ertönte, fühlte ich mich direkt wieder 15 Jahre zurückversetzt. Trotz der veralteten Grafik und der nicht mehr zeitgemäßen Levelstruktur ist Republic Commando meiner Meinung nach immer noch ein ausgezeichneter Shooter für Star Wars Fans. Kaum ein anderes Star Wars Spiel hat mich so beeindruckt wie Republic Commando. Während KotoR I und II eine grandiose Geschichte erzählen, ist Republic Commando ein dreckiger, fieser, spielbarer Actionfilm. In jedem der drei Schauplätze gibt es Set Pieces, die Star Wars Fan das Herz höherschlagen lassen. Die Superkampfdroiden sind wirklich herausfordernde Gegner. Die Kommentare meiner Teamkollegen sorgen immer wieder für ein leichtes Schmunzeln und die Verweise auf die große Geschichte runden das Erlebnis perfekt ab.

Trotz der oben beschriebenen Mängel baut das Spiel eine einmalige Atmosphäre auf. Wer schnell ist, kann in sechs bis sieben Stunden mit Republic Commando durch sein. 15€ im PS-Store ist, meiner Meinung nach, ein guter Deal. Wer Republic Commando schon gespielt hat, kann das Spiel nun endlich einfach auf dem großen Bildschirm spielen und alle anderen haben die Möglichkeiten den vielleicht besten Star Wars Shooter aller Zeiten nachzuholen.




Heute erscheint Republic Commando für PS4 und Switch
Dienstag, den 06. April 2021 um 09:00 Uhr von Kexikus

Heute erscheint mit Republic Commando ein altes Spiel für neue Konsolen oder genauer für die Playstation 4 und 5 sowie die Nintendo Switch. Für 14,99€ könnt ihr den Egoshooter-Klassiker auf euren modernen Konsolen mit ebenfalls modernisierter Steuerung spielen.

In Republic Commando spielt ihr den Anführer des Elite-Klontrupps Delta Squad quer durch die Klonkriege von Geonosis bis Kashyyyk. Dabei schießt ihr massenhaft Droiden zu Brei und befehligt gleichzeitig euren Trupp, um so im Team auch stärkere Gegner besiegen zu können. Einen Eindruck davon gibt der Ankündigungstrailer:

Wenn ein digitales Spiel eurer Sammlernatur nicht genug ist, dann liefert Limited Run Games die Lösung. Dort wird es ab dem 16. April eine physische Version des Spiels für PS4, Switch und PC vorzubestellen geben. Und neben der Standardausgabe gibt es sogar eine Sammleredition mit jeder Menge Goodies. Die Standardausgaben schlagen dabei mit 29,99$ zu Buche, für die Sammleredition müsst ihr ganze 89,99$ zahlen.

Republic Commando - Inhalte der Sammleredition

Anders als bei vielen früheren Spielen von Limited Run Games, sind die Ausgaben NICHT limitiert. Ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass das Spiel ausverkauft sein wird. Allerdings ist der Bestellzeitraum auf vier Wochen begrenzt, zu viel Zeit solltet ihr euch also nicht lassen.

Werdet ihr Republic Commando erneut oder sogar zum ersten Mal spielen? Und wenn ja, bei welcher Version werdet ihr zuschlagen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.




Lego Star Wars: Die Skywalker Saga erneut verschoben
Freitag, den 02. April 2021 um 18:30 Uhr von Kexikus

Die Produktion von Lego Star Wars: Die Skywalker Saga verzögert sich. Nachdem es letzten August bereits auf Frühjahr 2021 verschoben wurde, hat Entwickler TT Games heute angekündigt, dass es eine weitere Verschiebung geben wird. Ein neues Datum oder auch nur einen Zeitraum für die Erscheinung gibt es nicht.

Wir alle bei TT Games arbeiten hart daran Lego Star Wars: Die Skywalker Saga zum größten und bisher besten Lego-Spiel zu machen - aber wir brauchen mehr Zeit um das zu tun. Wir werden es nicht schaffen unsere geplante Veröffentlichung im Frühling zu erreichen, aber wir werden so bald wie möglich ein aktualisiertes Zeitfenster zur Veröffentlichung geben.

Sehr wahrscheinlich hat die Corona-Krise zumindest Anteil an dieser Verschiebung und so ärgerlich die Verzögerung auch ist, können wir doch froh sein, dass man sich bei TT Games die Zeit nimmt, die das Spiel braucht, statt ein unfertiges Spiel zu veröffentlichen. Uns bleibt solange nur abzuwarten.




Nachrichten-Archiv für das Ressort Spiele

Mai 2021April 2021März 2021Februar 2021Januar 2021Dezember 2020November 2020Oktober 2020September 2020August 2020Juli 2020Juni 2020Mai 2020April 2020März 2020Februar 2020Januar 2020Dezember 2019November 2019Oktober 2019September 2019August 2019Juli 2019Juni 2019Mai 2019April 2019März 2019Februar 2019Januar 2019Dezember 2018November 2018Oktober 2018September 2018August 2018Juli 2018Juni 2018Mai 2018April 2018März 2018Februar 2018Januar 2018Dezember 2017November 2017Oktober 2017September 2017August 2017Juli 2017Juni 2017Mai 2017April 2017März 2017Februar 2017Januar 2017Dezember 2016November 2016Oktober 2016September 2016August 2016Juli 2016Juni 2016Mai 2016April 2016März 2016Februar 2016Januar 2016Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Februar 2015Januar 2015Dezember 2014November 2014Oktober 2014September 2014August 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Januar 2014Dezember 2013November 2013Oktober 2013September 2013August 2013Juli 2013Juni 2013Mai 2013April 2013März 2013Februar 2013Januar 2013Dezember 2012November 2012Oktober 2012September 2012August 2012Juli 2012Juni 2012Mai 2012April 2012März 2012Februar 2012Januar 2012Dezember 2011November 2011Oktober 2011September 2011August 2011Juli 2011Juni 2011Mai 2011April 2011März 2011Februar 2011Januar 2011Dezember 2010November 2010Oktober 2010September 2010August 2010Juli 2010Juni 2010Mai 2010April 2010März 2010Februar 2010Januar 2010Dezember 2009November 2009Oktober 2009September 2009August 2009Juli 2009Juni 2009Mai 2009April 2009März 2009Februar 2009Januar 2009Dezember 2008November 2008Oktober 2008September 2008August 2008Juli 2008Juni 2008Mai 2008April 2008März 2008Februar 2008Januar 2008Dezember 2007November 2007Oktober 2007September 2007August 2007Juli 2007Juni 2007Mai 2007April 2007März 2007Februar 2007Dezember 2006November 2006Oktober 2006September 2006August 2006Juli 2006Juni 2006Mai 2006April 2006März 2006Februar 2006Januar 2006Dezember 2005November 2005Oktober 2005September 2005August 2005Juli 2005Juni 2005Mai 2005April 2005März 2005Februar 2005Januar 2005Dezember 2004November 2004Oktober 2004September 2004August 2004Juli 2004Juni 2004Mai 2004April 2004März 2004Februar 2004Januar 2004Dezember 2003November 2003Oktober 2003September 2003August 2003Juli 2003Juni 2003Mai 2003April 2003März 2003Februar 2003Januar 2003Dezember 2002November 2002Oktober 2002September 2002August 2002Juli 2002Juni 2002Mai 2002April 2002März 2002Februar 2002Januar 2002Dezember 2001November 2001Oktober 2001September 2001August 2001Juli 2001Juni 2001Mai 2001April 2001März 2001Februar 2001Januar 2001Dezember 2000November 2000Oktober 2000September 2000August 2000Juli 2000

Spiele
Statistik
68240456
Besucher seit
01.05.2000

6 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.