Aktuelle Nachrichten zu Star-Wars-Büchern und -Comics

Hier findest Du, getrennt in deutsch- und englischsprachige Veröffentlichungen eine umfassende alphabetische Übersicht über die Romane, Comics, E-Books, Kurzgeschichten und Sachbücher über das Star-Wars-Universum.

Eine chronologische Übersicht bieten unsere Timelines.

Anstehende und gerade veröffentlichte Werke sind unter Neuerscheinungen aufgeführt.

Deutschsprachige Literatur

Neuerscheinungen
Die Neuerscheinungen
in deutscher Sprache

Romane
Deutschsprachige Romane
in alphabetischer Übersicht

Comics
Deutschsprachige Comics
in alphabetischer Übersicht


Sachbuch
Deutschsprachige Sachbücher
in alphabetischer Übersicht

Romanreihen
Die deutschsprachigen Romanreihen
in der Übersicht

Timeline
Die deutschsprachigen Romane, Comics, E-Books und
Kurzgeschichten in der chronologischen Übersicht


Hier besteht die Möglichkeit, die Timeline individuell auszugeben, d.h. ein freier Zeitraum ist wählbar. Die Jahre -5000 bis -1000 müssen in Tausenderschritten im Format beispielsweise -5T für -5000 eingegeben werden.

Start:  Ende:  

 

Englischsprachige Literatur

Neuerscheinungen
Die Neuerscheinungen
in englischer Sprache

Roman
Englischsprachige Romane
in alphabetischer Übersicht

Comics
Englischsprachige Comics
in alphabetischer Übersicht


Sachbuch
Englischsprachige Sachbücher
in alphabetischer Übersicht

Romane
Die englischsprachigen Romanreihen
in der Übersicht

Timeline
Die englischsprachigen Romane,
Comics, E-Books und Kurzgeschichten
in der chronologischen Übersicht


E-Books
Englischsprachige E-Books
in alphabetischer Übersicht


Hier besteht die Möglichkeit, die Timeline individuell auszugeben, d.h. ein freier Zeitraum ist wählbar. Die Jahre -5000 bis -1000 müssen in Tausenderschritten im Format beispielsweise -5T für -5000 eingegeben werden.

Start:  Ende:  



Nachrichten des Ressorts "Literatur"

Leseprobe: Der Prolog von The Rising Storm von Cavan Scott
Samstag, den 08. Mai 2021 um 08:00 Uhr von Anagro

Könnte man besser ins Wochenende starten, als mit einer Leseprobe zur Hohen Republik? Wohl kaum
Nachdem sich die letzte Leseprobe (hier zu lesen) mit der Mietklinge Ty Yorrick beschäftigte, bekommen wir nun den Prolog des Buchs präsentiert. In diesem beschäftigt sich Jedi-Meister Elzar Mann mit seiner Vision aus Light of the Jedi und reist dafür zu einem sehr bekannten und mystischen Mond.

The Rising Storm
Ashla, Moon of Tython

The screams had never left Elzar Mann. Many months had passed since Starlight Beacon’s dedication ceremony, since he had stood alongside his fellow Jedi. Since he had stood alongside Avar Kriss.

The eyes of the galaxy had been upon them in their temple finery, that damned collar itching as he’d listened to the speeches and plati­tudes, first from Chancellor Lina Soh, leader of the Galactic Republic, and then from Avar. His Avar. The Hero of Hetzal.

The Beacon was their promise to the galaxy, Avar had said. It was their covenant. He could still hear her words.

Whenever you feel alone . . . whenever darkness closes in . . . know that the Force is with you. Know that we are with you . . . For light and life.

For light and life.

But that hadn’t stopped the darkness from closing in later that day. A wave of pain and suffering, a vision of the future too terrible to com­prehend. He had staggered, grabbing hold of a rail, blood gushing from his nose as the pressure in his head threatened to split his skull in two.

What he had seen had haunted him ever since. It had consumed him.

Jedi dying one by one, picked off by a twisting, unfathomable cloud. Stellan. Avar. Everyone he had ever known in the past and ev­eryone he would meet in days to come. Faces both familiar and strange torn apart.

And the screams.

The screams were the worst.

He had made it through the rest of the evening in a daze, going through the motions, not quite present, the echo of what he had seen . . . what he had heard . . . burned onto his mind’s eye. There had been mistakes, a few too many glasses of Kattadan rosé at the recep­tion, Avar asking for that dance she’d mentioned, Elzar leaning in a little too eagerly, a little too publicly.

He could still feel her hand on his chest, pushing him back.

“El. What are you doing?”

They had argued, privately, his head still spinning.

“We’re not Padawans anymore.”

It had been months since he saw her again, and when he did, the atmosphere was as frosty as a dawn on Vandor. Avar had changed toward him. She was more distant. Preoccupied with her new duties as marshal of Starlight Beacon.

Or maybe he was the one who was preoccupied. Elzar had medi­tated on the vision day and night since the dedication. He should have gone to Avar, to apologize and ask for her guidance, or if not her, then Stellan Gios, his oldest friend, but Stellan had duties of his own. He was a Council member now, responsible for guiding the Order as a whole. He would not have time. Besides, asking for help was hardly Elzar’s style. Elzar Mann was the one who solved problems, not posed them. He found solutions. Answers. New ways of getting the job done. So, Elzar did what he had always done: He tried to solve the problem alone.

First he had consulted the Archives in the Great Temple, poring over countless textfiles and holocrons in the collection, even going so far as attempting to decipher the mysteries of the Ga’Garen Codex, the ancient grimoire whose text had confounded linguists for thousands of years.

Even then, sitting in the Archives, under the watchful gaze of the statues of the Lost, Elzar had heard the screams at the back of his mind, seen the faces of the slain in every reflective surface or passing Padawan.

The Codex had brought him here, to Ashla, Tython’s primary moon. The ancients had called this stretch of land the Isle of Seclu­sion, which was exactly what he needed if he was ever going to fully understand what he had seen. He needed solitude; focus. The last straw had been receiving a message from Stellan’s old Master, the es­teemed Rana Kant, congratulating him on his elevation to Jedi Mas­ter. Furthermore, the Council had a posting for him; he was to be marshal of the Jedi outpost on Valo on the edge of the Rseik sector.

Him? A marshal? How could they be so blind? Couldn’t they see he wasn’t ready? Couldn’t they see how troubled he was?

Elzar walked toward the ocean, feeling the warm sand beneath his feet, discarding his outer robes as he approached the water. Yes, this was better. This was where he would finally see the truth. Where he would finally understand. He didn’t stop at the shore but strode out purposefully into the waves. Up to his knees. Up to his waist. Soon he was swimming out to sea, stopping only when he could no longer see land. He spun slowly, treading water, surrounded only by the sea and the Force itself.

It was time.

Elzar took a deep breath and pushed himself down beneath the waves, eyes closed, water rushing into his ears, blocking every other sound.

Show me.

Guide me.

Give me the answers I seek

There was nothing. No revelation. No response.

He kicked back up, drawing air into his lungs before plunging back down again.

I am here.

I want to learn.

I need to understand.

Nothing changed.

Where were the answers he’d been promised? Where was the under­standing?

He repeated the ritual, breaking for air, plunging back down, let­ting the ocean swallow him whole. Again, and again, and . . .

It was like hitting an air pocket. All at once he wasn’t sinking, he was running, his fellow Jedi at his side as nightmares snapped at their heels. They weren’t in water, but in fog. Thick. Acrid. Impenetrable. Nothing made sense. Not the chaos, not the panic.

Not the fear.

He opened his mouth to cry out, seawater rushing in from far away, from a different world, from a different time.

What is this?

Where is this?

Speak to me!

And the Force spoke with such strength that Elzar was thrown into a spin, images flashing past his stinging eyes like purple lightning.

Avar.

Stellan.

A Tholothian . . . Indeera Stokes? No, one of her tendrils was miss­ing, an unfamiliar face contorted in rage.

Bones splintering.

Skin cracking.

Eyes clouded, no longer able to see.

And the screams. The screams were louder than ever. Harsher than ever. And his scream was loudest of all.

Where?

Where?

WHERE?

Elzar’s shoulders heaved, seawater spluttering from his lungs. He was back on Ashla’s shore, salt drying on his skin, baked by the burn­ing sun. He looked around, eyes still blurry, trying to focus on the golden sands that stretched out to either side of him, wingmaws cir­cling in the sky above, ready to pick the flesh from his bones. But he wasn’t dead yet. None of them were.

He pushed himself up and stumbled back toward his Vector, gath­ering his robes as he went. He needed to get off Ashla. Needed to leave the Core. The Force had spoken. It had already answered his question, if only he had listened.

One name, a planet, where he would finally be able to put things right.

Valo.
Star Wars: The High Republic

Es spitzt sich also alles auf den Planeten Valo zu, wie auch schon in der Leseprobe zu Race to Crashpoint Tower.
Wenn ihr wissen wollt, was auf Valo passieren wird, dann bestellt euch The Rising Storm auf amazon.de vor, um rechtzeitig zum Release mit einem Exemplar versorgt zu werden.
Wenn ihr mehr über die kommenden Veröffentlichungen zur Hohen Republik erfahren wollt, könnt ihr hier nachlesen, was geplant ist: Vorschau auf die zweite Welle der ersten Phase der Hohen Republik.




Die Hohe Republik lädt zur Republic Fair!
Donnerstag, den 06. Mai 2021 um 16:00 Uhr von Anagro

Die Hohe Republik lädt euch zur Republic Fair ein!
Nachdem die Gefahr durch die große Hyperraumkatastrophe und dessen Folgen gebannt wurde, ist es Zeit zum Feiern! Kanzlerin Lina Soh richtet ein großes Fest des Friedens und der Hoffnung aus. Auf dem Planeten Valo kommen daher allerlei Würdenträger*innen und Spiezes aller Art zusammen.

The Republic Fair The Republic Fair
Star Wars
Die Hohe Republik


Die Galaxie feiert. Die dunklen Tage der Hyperraum-Katastrophe liegen hinter ihnen und Kanzlerin Lina Soh treibt das neueste ihrer GROSSEN WERKE voran. Das Fest der Republik wird ihre größte Stunde sein, ein Fest des Friedens, der Einheit und der Hoffnung auf der Grenzwelt Valo.

Doch ein unersättlicher Schrecken taucht am Horizont auf. Ein Planet nach dem anderen geht unter, weil die fleischfressenden DRENGIR alles Leben auf ihrem Weg verschlingen. Während Jedi-Meister AVAR KRISS den Kampf gegen diesen Terror anführt, versammeln sich die Nihil-Kräfte im Geheimen für die nächste Phase von MARCHION ROs teuflischem Plan.

Nur die edlen JEDI-RITTER stellen sich RO in den Weg, doch selbst die Beschützer des Lichts und des Lebens sind auf die schreckliche Dunkelheit, die vor ihnen liegt, nicht vorbereitet.

Dieser Klappentext beschreibt den Stand der Galaxis zum Beginn der zweiten Veröffentlichungswelle zur Hohen Republik. Dies ist somit auch er Einstieg in die drei größeren Werke dieser neuen Welle: The Rising Storm (Erwachsenenroman von Cavan Scott), Out of the Shadows (YA Roman von Justina Ireland) und Race to Crashpoint Tower (Jugendroman von Daniel José Older). Für das letztgenannte Werk wurde nun ein Auszug veröffentlicht, den wir euch auch nicht vorenthalten wollen. Die Geschehnisse dieses Auszugs setzen lose an der Leseprobe an, die am Ende von A Test of Courage zu finden ist.

Star Wars: The High Republic



Heute erscheint das US-Comic War of the Bounty Hunters Alpha #1
Mittwoch, den 05. Mai 2021 um 08:00 Uhr von Achherrje

Alpha #1 ist der Auftakt zu der fünfteiligen Mini-Serie War of the Bounty Hunters. Die Geschichte stammt von Charles Soule. Steve McNiven und Laura Martin sind für die Illustrationen verantwortlich.

War of the Bounty Hunters Alpha #1

 War of the Bounty Hunters Alpha 1  War of the Bounty Hunters Alpha 1  War of the Bounty Hunters Alpha 1  War of the Bounty Hunters Alpha 1  War of the Bounty Hunters Alpha 1  War of the Bounty Hunters Alpha 1

(Quelle: StarWars.com )

Kopfgeldjagd ist ein komplizierter Beruf. Fragt Boba Fett.
Star Wars: War of the Bounty Hunters Alpha #1 ist der Auftakt zu Marvels Mega-Crossover über Fetts Kampf, Han Solo zu Jabba the Hutt zu bringen - um es einfach auszudrücken, eine Menge anderer Leute wollen den Nerfhirten in die Finger bekommen. In der exklusiven Vorschau von StarWars.com auf die mit Spannung erwartete Ausgabe beginnt Fett die Reise nach Tatooine, wo er hofft, ein beträchtliches Kopfgeld für den in Karbonit eingeschlossenen Solo zu kassieren. Aber es sieht so aus, als müsste er einen Zwischenstopp einlegen...

Fündig werdet ihr wie immer im Comic-Handel eures Vertrauens.
Der Sammelband erscheint am 23. November und kann bereits hier bei Amazon.de vorbestellt werden.




SWU-Rezension: Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005)
Dienstag, den 04. Mai 2021 um 16:00 Uhr von FreeKarrde

Der Star-Wars-Day ist eine ideale Gelegenheit für eine Retrospektive, und besonders dafür geeignet ist Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) von Paul Duncan, welches letzten Monat beim TASCHEN-Verlag erschienen ist. Hier ein Versuch, das opulente Werk in Worte zu fassen:

Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005)

Der Autor

Paul Duncan fand bereits als Teenager zu seiner Leidenschaft, dem Schreiben, als er ein eigenes Comic-Magazin herausbrachte. Er schrieb Kurzgeschichten und Novellen und gründete 1995 das Magazin Crime Time, für das er bis heute als Verleger und Autor tätig ist. Über die Werke von Gerald Kersh entdeckte Duncan die phantastische Belletristik für sich. Ab 1999 schrieb er im Rahmen der Pocket-Essentials-Reihe kurze Darstellungen von Themen wie Hitchcock, Kubrick, den Film Noir und mehr. Zur gleichen Zeit wurde Benedikt Taschen auf ihn aufmerksam und holte ihn 2003 zu seinem Verlag, um prestigeträchtige Filmbücher zu schreiben, darunter das preisgekrönte Ingmar Bergman Archiv, Das James Bond Archiv, Das Charlie Chaplin Archiv und das vor zwei Jahren erschienene Hardcover Das Star Wars Archiv (Episoden IV-VI: 1977-1983), welches vergangenes Jahr neu in einer etwas handlicheren Version aufgelegt wurde.

Die ersten zehn Minuten werden ein riesiges Spektakel sein. Man hat keine Ahnung, was passiert, außer dass es die Klonkriege sind. Das ist der Moment, unserer Fantasie freien Lauf zu lassen und so weit zu gehen, wie wir nur können!
- George Lucas zu Ryan Church (Leitender Konzeptzeichner - Episode III) - Seite 407
Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) - Auszug

Der Aufbau

Das halbleinene Hardcover bringt es auf gigantische Maße: 41,1 x 30 cm, ein Gewicht von 6,9 kg und ganze 602 Seiten.
Der Band ist in sechs Kapitel untergliedert:

  • Vorwort von George Lucas (3 Seiten)
  • Die Special Editions (24 Seiten)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (188 Seiten)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (178 Seiten)
  • Episode III: Die Rache der Sith (192 Seiten)
  • Anhang: Bibliographie, Impressum, usw. (8 Seiten)
Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) - Auszug

Das komplette Star Wars Archiv ist als Timeline konzipiert und folgt chronologisch den Ereignissen, die zur Entstehung der beschriebenen Star-Wars-Filme beigetragen haben. Neben der textlichen Darstellung findet man Abbildungen vieler Originaldokumente, Drehbuchseiten, Produktionsunterlagen, Konzeptentwürfe, Storyboards sowie eine Fülle an Fotos aus den Filmen und von den Dreharbeiten. Die Texte sind teilweise aus Interviews zusammengetragen, die Paul Duncan schon vor seiner Arbeit an diesem Buch mit den Machern geführt hatte, bestehen aber auch aus exklusiven Interviews u.a. mit George Lucas, die speziell zur Recherche für diesen Band geführt wurden.

Der Inhalt

Das Thema des Buchs ist offensichtlich nicht neu, gab es doch bisher schon jede Menge Literatur, Making-Ofs, Dokumentationen und Panels auf Conventions, bei den Mitwirkende über ihre Erfahrungen bei der Arbeit an Star Wars berichtet haben. Wieso also noch ein weiteres Buch?
Die Frage ist schnell beantwortet: Es gibt nichts vergleichbares. Obwohl ich persönlich mit den Prequels aufgewachsen bin (mit 15 Jahren saß ich in der Mitternachtspremiere von Die dunkle Bedrohung) und wirklich jedes Sachbuch im Regal stehen habe, das es zu den Filmen gibt, hat mich das Archiv-Buch wirklich beeindruckt. Paul Duncans Werk hat zum einen den Vorteil, mit erheblichem zeitlichen Abstand zu den Filmen geschrieben worden zu sein - nächstes Jahr feiert Episode II immerhin schon ihren 20. Geburtstag - und zieht seine Stärken zum anderen daraus, dass Duncan nicht allein auf das Lucasfilm-Archiv zurückgreifen konnte, sondern auch mit George Lucas und allen anderen, auch früheren, Fachleuten bei Lucasfilm sprechen konnte.

Kaum dass ein Set fertig bemalt war, brachten wir auch schon die Schauspieler rein, um zu drehen. An ein paar Drehtagen kam Natalie Portman herein, nur um festzustellen, dass ihre Schuhe an der noch frischen Farbe festklebten.
- Rick McCallum - Seite 141

Bereits im Vorwort von George Lucas wird dem Leser klar, worum ist in diesem Buch geht. Es ging George Lucas darum, nicht nur seine Geschichte fertigzuerzählen, sondern auch die technische Entwicklung voranzutreiben, um seine Träume verwirklichen und auf emotionale Weise ins Kino bringen zu können. Es ist nur angemessen, dass Lucas selbst das erste und auch das letzte Wort im Star Wars Archiv zukommt, aber auch andere bekannte Gesichter hinter der Saga kommen zu Wort, darunter die Effektspezialisten Tom Kennedy, Dennis Muren und John Knoll, Produzent Rick McCallum, Konzeptkünstler Doug Chiang und eine ganze Reihe von Darstellern, die alle spannende Einblicke in den Entstehungsprozess der Filme bieten.

Und obwohl auf dem Cover Episoden I-III: 1999-2005 steht, beginnt Paul Duncan sein Werk mit der Darstellung der Special Edition der Original-Trilogie, die bekanntlich schon 2 Jahre vor Episode I in die Kinos kam. Hier wählt er einen interessanten Ansatz, stellt er doch verschiedene Filme der 80er und 90er vor, die George Lucas nach und nach dazu bewegten, seine ursprüngliche Version der Geschichte zu verbessern und noch einmal ins Kino zu bringen. Noch während der Arbeit an der Special Edition begann George Lucas am 10. Februar 1994, eine erste Drehbuchfassung für Episode I: Die dunkle Bedrohung zu schreiben.

Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) - Auszug

Im Laufe des Buchs erfährt man als Leser allerdings nicht nur eine Menge über die Produktion der Filme, sondern auch über private Details aus dem Leben von George Lucas, die einen direkten Einfluss auf die Entstehung der neuen Trilogie hatten. Duncan hangelt sich an wichtigen Kernereignissen durch die Geschichte und verliert darüber trotzdem nicht das Ziel aus den Augen, eine neue Sicht auf die Saga aufzutun. Aus Duncans Perspektive erleben wir mit, wie Lucas fast 2 Jahre am Drehbuch von Episode I feilte und auf den letzten Metern unter Zeitdruck geriet, sodass die letzte Schnitt-Entscheidung des Films, aber in den USA am 16. Mai seine Vorpremiere feierte, erst am 4. Mai 1999 fiel.
Paul Duncan beleuchtet auch die schwierigen Aspekte des Drehs von Die dunkle Bedrohung, so z.B. wie kompliziert es war, Filmrollen in Tunesien zu benutzen, zu entscheiden, ob Fledermausvögel auf Tatooine Sinn ergäben und wie man einen ersten 3-Stunden-Schnitt auf einen 2-Stunden-Film herunterkürzt. Auf vielen Seiten wird auch die Detailliebe von George Lucas sehr deutlich. Statt wie heute üblich nur einen Ball über dem Kopf eines Darstellers zu befestigen und den Schauspielern zu sagen, „Das hier ist das Gesicht von Hulk, schaut beim Reden hier hin”, ließ Lucas z.B. einen kompletten Kampfdroiden modellieren und ans Set stellen.

Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) - Auszug

Im nächsten Kapitel der Saga Angriff der Klonkrieger steht der digitale Filmprozess im Fokus. Dabei verzichtete Lucas – als erster Regisseur eines Multimilllionendollar-Spielfilms – auf die klassische Filmrolle und drehte seinen Film direkt auf Festplatte. Geschnitten wurden Filme schon bis dato digital, doch noch stand die Digitalisierung des analogen Filmaterials am Anfang dieses Prozesses. Lucas entschied, diesen Zwischenschritt wegzulassen und war damals wesentlich daran beteiligt, der Digitalisierung der Filmindustrie einen entscheidenden Schub zu geben. Welche Rolle Sony damals spielte, war mir bis zum Lesen des Buches offen gesagt nie so bewusst gewesen. Neben der Digitalisierung des Filmens werden rund um Episode II auch neue Aspekte der Prävisualisierung beleuchtet, die während der Vor- und Nachproduktion einen riesigen Sprung nach vorn machte (wenn ihr mehr zum Thema Prävisualisierung wissen wollt, sei euch das Making-Of von Deadpool empfohlen).

Das ist einer der Hauptgründe, auf digitale Projektion umzusteigen. All die Bild- und Tonprobleme verschwinden. Was man in seinem eigenen Vorführraum im Studio sieht, hat dieselbe Qualität wie der Film im Kino. So etwas gab es noch nie.
- George Lucas - Seite 263

Der umfangreichste Teil des Buchs ist Die Rache der Sith gewidmet. Hier beleuchtet Duncan das Problem, ein würdigen Abschluss der Prequels und gleichzeitig eine Brücke zur Original Trilogie zu entwickeln. Zusätzlich versuchte George Lucas nach der Entwicklung des digitalen Drehens bei Episode II, den Drehprozess insgesamt kosteneffizienter zu gestalten, ohne sich dabei künstlerisch oder qualitativ einschränken zu müssen. Weitere Themen dieses Kapitels sind die Musik, das Sound Editing und die besondere Herausforderung digitaler Kinosäle. Zum Abschluss erzählt George Lucas in einem sehr persönlichen Interview, warum er sich entschied, nicht selbst eine weitere Trilogie zu machen und wie seine konkreten Pläne für Episode VII bis IX aussahen.

Als Hayden endlich in den Anzug schlüpfte, schloss sich der Kreis dieser Filme. Das war das letzte fehlende Puzzleteil; jetzt ist alles miteinander verbunden.
- George Lucas - Seite 492

Erst beim Lesen dieses letzten Teils des Buchs versteht man als Leser, dass Paul Duncan mit dem Buch im Kopf einen Film inszeniert. Er konzentriert sich bei Episode I sehr stark auf die Vorproduktion, beim zweiten Teil eher auf die Dreharbeiten und bei Episode III auf die Postproduktion. Duncan schafft es damit, einen organischen Lesefluss zu erzeugen und vermeidet jene Wiederholungen, die ähnlich gelagerte Making-Of-Bücher und -Dokumentationen plagen.

Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) - Auszug

Das Fazit

In Aufbau und Informationsfülle erreicht kein anderes Buch, welches sich umfassend mit der Prequel-Trilogie beschäftigt, die Qualität von Duncans Werk. Ein wahrer Augenschmauß sind zudem die zahlreichen hochauflösenden Bilder und Schnappschüsse, die jeden Fan begeistern werden. Vielleicht gibt es ein paar Themen, die tiefer hätte beleuchtet werden können, aber solchen Themen wurden längst speziellere Sachbücher gewidmet. Duncan gelingt es, persönliche Einblicke in die Prequels zu gewähren, ohne das Gesamtbild aus den Augen zu verlieren. Der einzige negative Punkt, der öfters auffällt, ist, dass die Bilder nicht zum geschriebenen Wort passen und manchmal asynchron angeordnet sind.
Unter dem Strich gelingt es Paul Duncan mit seinem opulenten Buch ein neues Standartwerk abzuliefern, welches noch lange in Erinnerung bleiben wird und nicht so schnell beiseite gelegt werden kann. Es bleibt die Hoffnung, dass Duncan noch die Gelegenheit erhalten wird, sich auch den anderen Werken von George Lucas anzunehmen und ähnlich umfangreiche Archiv-Bücher über The Clone Wars, Die dunkle Bedrohung 3D und Lucas' Projekte aus den 80er-Jahren zu schreiben.

Die Star Wars Archive

Das Star Wars Archiv (Episoden I-III: 1999-2005) kostet 150 €, kann direkt beim TASCHEN-Verlag bezogen oder bei Amazon.de bestellt werden.

Viel Spaß beim Schmökern und Entdecken!




Start der neuen Star Wars Marvel-Comic-Kollektion
Dienstag, den 04. Mai 2021 um 08:30 Uhr von FreeKarrde

Heute startet die neue Star Wars Marvel Comic-Kollektion aus dem Hause Panini in Deutschland:

Die Star Wars Marvel Comics-Kollektion präsentiert in eindrucksvollen Hardcoverausgaben die Meilensteine der jüngeren Star Wars-Marvel-Historie. Die neue Kollektion wurde ausgelegt auf 60 Ausgaben (im 14-Tage-Rhythmus) und kommt wieder mit einem Panorama-Bild daher, welches von Mike McKone Puzzle-Variantcover zu der Age-of-Star-Wars-Reihe stammte:

Panorama-Bild

Marvel-Comic-Kollektion #1: Skywalker schlägt zu!

Skywalker schlägt zu! - Cover
Der erste Todesstern wurde vernichtet und nun versuchen die Rebellen, ihren Vorteil zu nutzen, um das Imperium vollständig zu zerschlagen. Dazu wagen die Helden Han Solo, Leia Organa, Luke Skywalker und Chewbacca einen brandgefährlichen Vorstoß...

Marvel-Comic-Kollektion #1: Skywalker schlägt zu! erschien erstmalig in der neuen Heftreihe #1 bis #3 (Panini 2015) und wurde später im April 2016 im Sonderband nachgedruckt. Ausgabe 1 enthält neben vielen Zusatz-Informationen die US-Comics Star Wars #1 bis #6 (2015).

Ausgabe 1 der neue Kollektion gibt es heute für nur 5,99 € überall wo es Zeitschriften, Comics und Bücher gibt. Für alle, die keine Möglichkeit haben ihren Comicshop auf zu suchen, die können auch bequem bei Amazon.de bestellen oder direkt die Reihe im Panini-Shop abonnieren.

Alle die sich jetzt noch für ein Flexibles-Abo im Panini-Shop entscheiden, bekommen eine exklusive Hardcover-Sammlerausgabe (im Panorama-Buchrücken die 0) der bislang in Deutschland unveröffentlichten Star Wars-Story Für immer Purpur als Prämie (Auslieferung erst im Juni). Die Ausgabe beinhaltet das US-Comic Star Wars #108: Forever Crimson, welches anlässlich des 80. Jubiläums des Verlages im Mai 2019 in Amerika erschien.

Prämie Geschenk

Ausgabe 2 der Marvel-Comic-Kollektion erscheint im stationären Handel am 21. Mai, wird die Comic-Adaption von Das Erwachen der Macht enthalten und nochmal zum Einführungspreis von 9,99 € erhältlich sein. Im Panini-Shop ist die Ausgabe exklusiv auch bereits heute erhältlich.
Für alle die noch nicht überzeugt sind, können auch bei unserem Geburtstags-Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück Ausgabe 1 bis 5 auf einen Schlag gewinnen.

Wer hat sich schon die 1. Ausgabe zugelegt? Schreibt eure Erfahrungen in die Kommentarfunktion!




Heute erscheint u.a. ein Legends/Kanon-Kurzgeschichtenband
Dienstag, den 04. Mai 2021 um 08:00 Uhr von loener

May the Fourth be with you!
An diesem heutigen Star Wars-Tag bekommen wir sprichwörtlich legendäre neue Literaturveröffentlichungen geboten.

Zuallererst gibt es mit Agent des Imperiums: Doppeltes Spiel den finalen Band der Legends Comic-Kollektion von Panini und den einzigen deutschen Beitrag heute, abgesehen von Paninis neuer Kanon Comic-Kollektion, zu der ihr in Kürze noch eine eigene News des Kollegen FreeKarrde bekommt.

Weiter geht es mit einem ganz besonderen Schmankerl:
Star Wars Insider: Fiction Collection Vol. 1 erfüllt langjährige Fan-Wünsche und sammelt viele der Kurzgeschichten aus dem Star Wars Insider, dem offiziellen US-Fanclub-Magazin, und zwar sowohl Legends- als auch Kanon Material!
Ebenfalls von Titan Comics kommt Star Wars: The Skywalker Saga mit zahlreichen Interviews.
The Mandalorian-Fans kommen mit einer illustrierten Nacherzählung der ersten Staffel und einem Magnet-Buch auf ihre Kosten.
Zu guter Letzt haben wir noch einen eigenwilligen Bildband, bei dem ihr erst selbst die Kunstwerke freikratzen müsst, im Angebot und runden die Veröffentlichungen des Tages mit einem galaktischen Backbuch ab.
Na dann, legen wir los:

Comic-Kollektion: Bd. 120: Agent des Imperiums: Doppeltes Spiel

Comic-Kollektion: Bd. 120: Agent des Imperiums: Doppeltes Spiel
Ich weiß schon, was ich mache.
Im Auftrag des Imperiums ist Agent Jahan Cross wieder in geheimer Mission unterwegs. Diesmal soll er einem Empfang Bail Organas auf seinem Heimatplaneten Alderaan beiwohnen. Unter den Gästen befindet sich auch der neue Count aus dem Hause Dooku. Nach einem Anschlag auf jenen Nachfolger des legendären Sith überschlagen sich jedoch die Ereignisse. Jahan Cross sieht sich vor enorme Herausforderungen gestellt, mit denen er ausnahmsweise nicht gerechnet hatte.

Beinhaltet: Star Wars Agent of the Empire: Hard Targets 1-5

Comic-Kollektion: Bd. 120: Agent des Imperiums: Doppeltes Spiel von u.a. John Ostrander erscheint als Hardcover auf 192 Seiten zum Kostenpunkt von 14,99 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

Star Wars Insider: Fiction Collection Vol. 1

Star Wars Insider: Fiction Collection Vol. 1
Das offizielle Magazin der Star Wars-Saga präsentiert eine erstaunliche Sammlung von exklusiven, vollständig illustrierten Kurzgeschichten aus der weit, weit entfernten Galaxis.

Diese Sammlung enthält Geschichten mit ikonischen Charakteren wie Han Solo, Lando Calrissian und Darth Vader, aber auch Geschichten, die Nebencharaktere wie Darth Plagueis, Cad Bane und Temmin "Snap" Wexley vorstellen.

Dieser Band enthält Geschichten von bekannten Star Wars-Bestsellerautoren wie Jason Fry, Matthew Stover, Timothy Zahn, John Ostrander und Christie Golden sowie atemberaubende Grafiken von einigen der beliebtesten Interpreten der Saga, darunter Joe Corroney, Brian Rood, Jan Duursema und John Van Fleet.

Star Wars Insider: Fiction Collection Vol. 1 erscheint als Hardcover auf 144 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 22,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

The Skywalker Saga (Interviews)

The Skywalker Saga (Interviews)
"Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie..." Seit mehr als fünf Jahrzehnten begeistert die Skywalker-Saga Generationen von Fans, die mit einer der größten Geschichten der Kinogeschichte aufgewachsen sind. Dieses ausgedehnte Epos aus neun Episodenfilmen umfasst 67 Jahre unvergesslicher Action mit Tausenden von ikonischen Charakteren, von Star Wars: Eine neue Hoffnung bis Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers. Und das Star Wars Insider Magazin war bei jedem Schritt dabei und erhielt exklusiven Zugang zu den Darstellern, der Crew und den Machern.

Jetzt, zum ersten Mal gesammelt, erzählt dieser Filmbegleiter die Geschichte hinter der Entstehung der Skywalker-Saga, erzählt von den Autoren, Regisseuren, Designern und Handwerkern, die eine Legende aufgebaut und geformt haben.

Von George Lucas Gedanken über die Entstehung von Eine neue Hoffnung über Ewan McGregor, der in die Fußstapfen des verstorbenen Sir Alec Guinness trat, um Obi-Wan Kenobi zu spielen, bis hin zu Daisy Ridley, die in der finalen Trilogie die Rolle der Rey übernahm, ist dies ein Muss für jeden, der von dieser unglaublichen Geschichte berührt wird.

The Skywalker Saga (Interviews) erscheint als Hardcover auf 176 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 26,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

The Mandalorian (Disney Die-Cut Classics)

The Mandalorian (Disney Die-Cut Classics)
Erlebt die erste Staffel von The Mandalorian aufs Neue in diesem wunderschönen Storybook, als Mando, Cara Dune, Kuill und Greef Karga versuchen, Grogu vor Moff Gideon und den Resten des Galaktischen Imperiums zu retten.

Nach den Geschichten von Jango und Boba Fett taucht ein weiterer Krieger im Star Wars Universum auf. The Mandalorian spielt nach dem Fall des Imperiums und vor dem Auftauchen der Ersten Ordnung. Wir folgen den Irrungen und Wirrungen eines einsamen Revolverhelden in den Außenbezirken der Galaxis, weit weg von der Autorität der Neuen Republik. Star-Wars-Fans jeden Alters werden es genießen, die erste Staffel von The Mandalorian in diesem wunderschönen Geschichtenbuch noch einmal zu erleben.

The Mandalorian (Disney Die-Cut Classics) erscheint als gebundene Ausgabe auf 68 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 9,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

The Mandalorian Magnetic Hardcover

The Mandalorian Magnetic Hardcover
Junge Star Wars-Fans werden es lieben, dem Mandalorianer, Grogu, Cara Dune und anderen auf ihrer Reise durch die Galaxie in diesem lustigen, interaktiven Magnetbuch mit 10 enthaltenen Magneten zu folgen.

Nach dem Fall des Galaktischen Imperiums reist ein einsamer Revolverheld an den äußeren Rand der Galaxie, weit weg von der Autorität der Neuen Republik. Dort holt er sich ein geheimnisvolles Kopfgeld. Begleite den Mandalorianer und seine Verbündeten Cara Dune, Kuiil, Greef Karga und IG-11 bei ihrem Versuch, den mysteriösen Grogu vor dem ehemaligen imperialen Kommandanten Moff Gideon zu retten. Mit magnetischen Seiten und 10 enthaltenen Magneten ist dieses interaktive Buch perfekt für junge Star Wars-Fans!

The Mandalorian Magnetic Hardcover erscheint als gebundene Ausgabe auf 10 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 11,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

Star Wars: Scratch Artist

Star Wars: Scratch Artist
Kratzt die Linien auf jeder Seite weg, um 16 Star Wars-Poster aus allen drei Trilogien zu enthüllen.

Verwendet den mitgelieferten Stift, um 16 Star Wars-Poster aus allen drei Trilogien freizulegen. Jede der Kratz-Seiten hat Linien, denen ihr folgen müssen, und dann liegt es an euch, wie viel Farbe ihr in das Bild einbringen wollt. Ein einleitender Abschnitt beschreibt, wie man am besten kratzt, und enthält faszinierende historische Informationen und Details über die Filme und ihre Poster. Jede Seite lässt sich leicht herausnehmen, so dass die fertigen Meisterwerke an eurer Wand ausgestellt werden können.

Star Wars: Scratch Artist erscheint als Taschenbuch auf 48 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 18,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

Star Wars: Galactic Baking
(The Official Cookbook of Sweet and Savory Treats from Tatooine, Hoth, and Beyond)

Star Wars: Galactic Baking
Begebt euch auf eine Backreise durch die Star Wars-Galaxie und backt leckere Leckereien, die von den Lieblingsplaneten der Fans inspiriert wurden. Macht euch bereit für eine Reise durch die Galaxie mit diesem Back-Kochbuch, inspiriert von den Schneewehen von Hoth, den Einöden von Tatooine und darüber hinaus. Star Wars: The Official Baking Cookbook ist die köstlichste Art, die Planeten, Flora und Fauna der Star Wars-Galaxie zu erleben. Egal, ob ihr eine Fernsehparty veranstaltet oder Mitglieder des galaktischen Senats einladet, dieses Kochbuch ist ein Muss für Fans jeden Alters.

- Über dreißig köstliche Rezepte: Star Wars: The Official Baking Cookbook enthält Rezepte wie Mustafarian Molten Lava Cakes, Cloud City Marshmallows, Life Day Cake, Loth-Cat Kibble, Keshian Spice Bread, Dagobah Bog Pie und mehr.

- Backt euch euren Weg durch die Galaxie: Vollgepackt mit atemberaubenden Food-Fotografien, die euren inneren Koch inspirieren werden, entführt euch dieses Kochbuch auf Planeten wie Kashyyyk, Jakku, Endor, Bespin, Coruscant und überall dazwischen.

- Für alle Könnensstufen: Alle Arten von Bäckern - vom Padawan bis zum Jedi-Meister - können sich an Rezepten erfreuen, die auf der Star Wars Galaxie basieren, von der Skywalker Saga bis zu Star Wars Rebels.

- Besitzt das offizielle Star Wars Back-Kochbuch: Dieser offiziell lizenzierte Führer zu den besten Süßigkeiten und Leckereien der Galaxis wird eine köstliche Ergänzung eurer Star Wars-Sammlung sein.

Star Wars: Galactic Baking erscheint als gebundene Ausgabe auf 128 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 18,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.




Heute erscheint das US-Comic Darth Vader #11
Mittwoch, den 28. April 2021 um 08:00 Uhr von loener

Autor Greg Pak, Künstler Raffaele Ienco und Cover-Künstler Aaron Kuder liefern uns heute den bereits elften in der aktuellen Iteration der Darth Vader Comic-Reihe von Marvel.

Darth Vader #11

Darth Vader #11 Darth Vader #11 Darth Vader #11 Darth Vader #11 Darth Vader #11

(Quelle: StarWars.com )

Exegol entfesselt!
Als Strafe für seine Rebellion wurde Darth Vader vom Imperator gebrochen, seine Gliedmaßen zerschmettert und ihm verboten, die Macht zu benutzen. Doch nachdem er Ochi von Bestoon, das Auge des Nebelsumpfs und die Schrecken des Roten Nebels überlebt hat, steht Vader kurz davor, die größten Geheimnisse des Imperators aufzudecken.
Aber werden die Enthüllungen auf Exegol Vader stärken - oder seinen Meister? Und welches neue Verhängnis erwartet Luke Skywalker infolgedessen?

Fündig werdet ihr wie immer beim Comic-Händler eures Vertrauens.




Thrawn: Ascendancy - Greater Good und Art of Galaxy's Edge erschienen
Dienstag, den 27. April 2021 um 08:00 Uhr von loener

Heute machen wir blau!
Nunja, zumindest im weitesten Sinne, denn diese Star-Wars-Literatur-Woche steht ganz im Zeichen des blauhäutigen Chiss Thrawn.

Mit Thrawn: Ascendancy - Greater Good erwartet uns der langersehnte Nachfolger des New York Times Bestsellers Chaos Rising, den es seit heute auch im Taschenbuchformat gibt.
Ferner dürfen wir uns auf The Art of Star Wars: Galaxy's Edge freuen, das sich der künstlerischen Planung des gleichnamigen Disney Themenparks widmet.
Desweiteren gibt es zur beliebten The Clone Wars-Serie eine Charakter-Enzyklopädie und last but not least hätten wir noch die Neuauflage eines beliebten und vergriffenen Star Wars Häkel-Buchs im Aufgebot.
Alle Neuerscheinungen diese Woche sind in englischer Sprache.

Thrawn: Ascendancy - Greater Good

Thrawn: Ascendancy - Greater Good
Im zweiten Buch der epischen Star Wars: Thrawn Ascendancy-Trilogie von Bestseller-Autor Timothy Zahn müssen Thrawn und seine Verbündeten das Chiss-Reich vor einem verborgenen Feind retten.

Thrawns jüngster Triumph ruht noch frisch auf seinen Schultern. Obwohl er die Chiss zum Sieg führte und dem Haus Mitth Ruhm einbrachte, ist die wahre Bedrohung für das Chiss-Reich noch nicht ausgelöscht. Ihre Feinde schicken keine Drohungen oder Ultimaten oder versammeln Schiffe am den Rand des Chaos. Ihre Waffen sind mit einem Lächeln und Großzügigkeit getarnt - Geschenke, die frei angeboten und Dienstleistungen, die bedingungslos gewährt werden.

Überall im Chiss-Reich könnten scheinbar unbedeutende Ereignisse den Untergang der Chiss einläuten. Als Thrawn und die Vorgeschobene Verteidigungsflotte sich zusammenschließen, um das feindliche Komplott aufzudecken, entdecken sie eine erschreckende Wahrheit. Anstatt in die Hauptstädte der Chiss einzufallen oder Ressourcen zu plündern, greift dieser mysteriöse Feind das eigentliche Fundament des Chiss-Reichs an, indem er die Gräben zwischen den neun herrschenden Familien und den darunter liegenden vierzig großen Häusern vertieft. Während Rivalität und Misstrauen Zwietracht unter den Verbündeten säen, muss jeder Krieger entscheiden, was am wichtigsten ist: die Sicherheit seiner Familie oder das Überleben des Chiss-Reichs selbst.

Thrawn: Ascendancy - Greater Good von Timothy Zahn erscheint als Hardcover auf 432 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 25,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.
Bei Outofprint erscheint darüberhinaus auch wieder ein schicke Sammleredition zu dem Buch, jedoch erst am 10. August. Diese kommt mit Unterschrift des Autoren Timothy Zahn im Schuber, ist auf 750 Stück limitiert, bietet roten Seitenschnitt und kostet euch gerade mal 150 US Dollar.

Thrawn: Ascendancy - Chaos Rising

Thrawn: Ascendancy - Chaos Rising
Entdeckt Thrawns Ursprünge innerhalb des Reichs der Chiss im ersten Buch einer epischen neuen Star Wars-Trilogie des Bestsellerautors Timothy Zahn.

Jenseits des Randes der Galaxie liegen die Unbekannten Regionen: chaotisch, unerforscht und annähernd unpassierbar, mit verborgenen Geheimnissen und Gefahren gleichermaßen. Und eingebettet in das wirbelnde Chaos ist das Reich der Chiss, die Heimat der rätselhaften blauhäutigen Aliens und der neun herrschenden Familien, die sie führen.

Der Frieden des Reichs, ein Leuchtturm der Ruhe und Stabilität, wird nach einem gewagten Angriff auf die Hauptstadt der Chiss, der keine Spuren des Feindes hinterlässt, zerstört. Verblüfft entsendet das Chiss-Reich einen ihrer klügsten jungen Militäroffiziere, um die unsichtbaren Angreifer aufzustöbern. Ein Rekrut, der ohne Titel geboren wurde, aber in die mächtige Familie der Mitth aufgenommen wurde und den Namen Thrawn erhalten hat.

Mit der Macht der Expansionsflotte im Rücken und mit der Hilfe seiner Kameradin Admiral Ar'alani findet er erste Antworten. Doch als Thrawns erstes Kommando tiefer in den riesigen Raum, den sein Volk Chaos nennt, eindringt, wird ihm klar, dass die ihm übertragene Mission nicht das ist, was sie zu sein scheint. Und die Bedrohung des Chiss-Reichs erst der Anfang ist.

Thrawn: Ascendancy - Chaos Rising von Timothy Zahn erscheint als Taschenbuch auf 416 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 12,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

The Art of Star Wars: Galaxy's Edge

The Art of Star Wars: Galaxy's Edge
The Art of Star Wars: Galaxy's Edge ist das einzige Buch, das einen Einblick in die Magie hinter den Star Wars: Galaxy's Edge-Themenländern im Disneyland Resort und Walt Disney World Resort bietet und die Kunst und Innovationen dokumentiert, die zur Entstehung von Galaxy's Edge führten. Mit Hunderten von vollfarbigen Konzeptkunstwerken, Skizzen, Blaupausen, Fotografien und mehr zeigt das Buch den kreativen Prozess von Walt Disney Imagineering.
Star Wars: Galaxy's Edge lädt die Gäste zur Erkundung des Black Spire Outpost ein, der sich auf dem abgelegenen Outer Rim-Planeten Batuu befindet - ein Weltraumbahnhof voller Aktivitäten der Ersten Ordnung und des Widerstands, wo die Gäste mit Droiden, Kreaturen und beliebten Charakteren der Fans interagieren können. Neben der lebhaften Cantina und dem Marktplatz des Black Spire Outpost begleitet eine neue und originelle, von John Williams komponierte Partitur die Gäste auf ihrer Suche nach den beiden Hauptattraktionen des Landes: Millennium-Falke: Smugglers Run, bei dem die Gäste den schnellsten Schrotthaufen der Galaxie beschlagnahmen können, und Star Wars: Rise of the Resistance, bei dem sich die Gäste im Kreuzfeuer eines erbitterten Kampfes zwischen dem Widerstand und der Ersten Ordnung befinden.
Exklusivinterviews mit den wichtigsten kreativen Köpfen, die das Design der Länder gestaltet haben, kommentieren, wie es ist, zu träumen und dann ein lebensgroßes Star Wars-Abenteuer zu bauen.
Darüber hinaus bietet das Buch einen Einblick in das bevorstehende Star Wars: Galactic Starcruiser-Erlebnis, ein einzigartiges fesselndes Zwei-Nächte-Abenteuer.

The Art of Star Wars: Galaxy's Edge von Amy Ratcliffe erscheint als Hardcover auf 256 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 36,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.
Bei Nerdist und auf der offiziellen Seite findet ihr auch einige Vorschauseiten aus dem Buch.

The Clone Wars Character Encyclopedia

The Clone Wars Character Encyclopedia
Trefft mehr als 350 unglaubliche Klone, Jedi, Droiden, Kopfgeldjäger und eine Vielzahl anderer Charaktere aus Star Wars: The Clone Wars.

Was ist die Schadens-Charge? Wer hat Ahsoka Tano in den Jedi-Orden aufgenommen? Wo hat General Grievous ein geheimes Versteck? Warum meutert Captain Rex gegen seinen Jedi-General auf Umbara?

Um die Antworten auf diese Fragen und mehr zu erfahren, ist Star Wars: The Clone Wars: Character Encyclopedia - Join the Battle genau das Richtige! Diese illustrierte Enzyklopädie wurde vom Star Wars-Experten Jason Fry geschrieben und enthält mehr als 350 unglaubliche Charaktere und Teams, darunter Anakin Skywalker, Maul, Bo-Katan Kryze und Clone Force 99.

Perfekt für Fans jeden Alters, wird Star Wars: The Clone Wars: Character Encyclopedia - Join the Battle! die Leser stundenlang fesseln.

The Clone Wars Character Encyclopedia von Jason Fry erscheint als Taschenbuch auf 176 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 13,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

Star Wars Crochet (New Edition)

Star Wars Crochet (New Edition)
Spürt die Stärke der Macht und genießt stundenlangen Häkelspaß im Star-Wars-Universum!

Das Star Wars Häkel-Set ist ein außergewöhnliches Häkelabenteuer und bietet ein lustiges und interaktives Erlebnis, denn es enthält ein vollfarbiges Taschenbuch mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Häkeln einiger der denkwürdigsten Charaktere aus der originalen Star Wars Trilogie. Im Set enthalten sind außerdem Garn, eine Häkelnadel, eine Nadel, Füllmaterial und Sicherheitsaugen, genug, um zwei Projekte fertigzustellen - Yoda und R2-D2. Das Anleitungsbuch zeigt euch, wie ihr zwölf verschiedene Figuren häkeln könnt, sodass eure Häkelsammlung bald Luke Skywalker, Darth Vader, Prinzessin Leia, Jabba the Hutt und viele andere Lieblingsfiguren enthalten wird.

Star Wars Crochet (New Edition) erscheint als Taschenbuch auf 76 Seiten zum Kostenpunkt von ca. 21,00 € und kann hier bei Amazon.de bestellt werden.

Noch eine kleine Randnotiz:
Möglicherweise erscheinen heute auch The Tiny Book of Jedi und The Tiny Book of Sith, jedoch hat Amazon Deutschland (im Gegensatz zu z.B. Amazon USA) diese auf den Januar 2022 datiert. Das mag ein Fehler im hiesigen System sein, aber da wir uns nunmal daran orientieren, finden die beiden Büchlein hier heute erstmal keine Erwähnung im klassischen Sinn.
Meine Vorbestellung der Bücher wurde jedenfalls entsprechend verschoben. Sollte wider Erwarten doch geliefert werden, gibt es in der nächsten Veröffentlichungs-News einen Nachtrag.




Die neue Star Wars-Marvel-Comic-Kollektion
Montag, den 26. April 2021 um 08:30 Uhr von FreeKarrde

Wie einige bereits wissen, endet die aktuelle Star Wars-Comic-Kollektion aus dem Hause Panini, aber nicht traurig sein, denn pünktlich zum 04. Mai startet eine neue Kollektion:

Star Wars-Marvel-Comic-Kollektion

Die Star Wars Marvel Comics-Kollektion präsentiert in eindrucksvollen Hardcoverausgaben die Meilensteine der jüngeren Star Wars-Marvel-Historie. Die neue Kollektion wurde ausgelegt auf 60 Ausgaben und kommt wieder mit einem Panorama-Bild daher, welches von Mike McKone Puzzle-Variantcover zu der Age-of-Star-Wars-Reihe stammte:

Panorama-Bild

Was kann man alles erwarten in jeder Ausgabe?

  • Die Geschichte: Spannende Infos rund um die größte Sci-Fi-Fantasy-Saga aller Zeiten.
  • Zeitliche Einordnung: Die Zeitachse ordnet den Comic in den gesamten galaktischen Handlungsstrang ein.
  • Der Comic:Geschichten aus dem neuen Erzählkanon, die die Abenteuer der legendären Filme weitererzählen.
  • Cover-Galerie: Die Cover der amerikanischen Einzelhefte.
Star Wars-Marvel-Comic-Kollektion

Die ersten Inhalte zu den Ausgaben gibt es auch bereits, wie immer erscheint die Reihe im 14-Tage-Rhythmus und kosten ab Ausgabe 3 jeweils 14,99 Euro. Hier eine Übersicht bis Ausgabe 18 (die ersten vier Hardcover, sind bereits bestellbar):

Ausgabe 1: Skywalker schlägt zu! - Cover Ausgabe 2: Das Erwachen der Macht - Cover Ausgabe 3: Darth Vader - Cover
  • Ausgabe 04: Prinzessin Leia
  • Ausgabe 05: Showdown auf dem Schmugglermond
  • Ausgabe 06: Darth Vader: Schatten und Geheimnisse
  • Ausgabe 07: Kanan: Der letzte Padawan
  • Ausgabe 08: Imperium in Trümmern
  • Ausgabe 09: Darth Vader: Vader Down
  • Ausgabe 10: Kanan: Das erste Blut
  • Ausgabe 11: Darth Vader: Der Shu-Torun-Krieg
  • Ausgabe 12: Lando
  • Ausgabe 13: Das Gefängnis der Rebellen
  • Ausgabe 14: Chewbacca
  • Ausgabe 15: Darth Vader: Zeit der Entscheidung
  • Ausgabe 16: Obi-Wan & Anakin
  • Ausgabe 17: Der letzte Flug der Harbinger
  • Ausgabe 18: Han Solo
Star Wars-Marvel-Comic-Kollektion

Alle die sich für ein Flexibles-Abo im Panini-Shop entscheiden, bekommen eine exklusive Hardcover-Sammlerausgabe (im Panorama-Buchrücken die 0) der bislang in Deutschland unveröffentlichten Star Wars-Story Für immer Purpur als Prämie (Auslieferung erst im Juni). Die Ausgabe beinhaltet das US-Comic Star Wars #108: Forever Crimson, welches anlässlich des 80. Jubiläums des Verlages im Mai 2019 in Amerika erschien.

Prämie Geschenk

Wer immer noch nicht überzeugt ist, kann die 1. Ausgabe für nur 5,99 € ab nächster Woche überall wo es Zeitschriften, Comics und Bücher gibt erwerben, bei Amazon.de bestellen oder direkt im Panini-Shop abonnieren (Achtung: Band 1 und 2 sind nur bei einem bis einschließlich 26. April 23:59 Uhr erfolgten Abo-Abschluss im Abo enthalten).

Wer wird sich die Marvel-Kollektion holen?




Der erste Auszug aus The Rising Storm ist da!
Donnerstag, den 22. April 2021 um 16:45 Uhr von Anagro

Bald geht die Hohe Republik innerhalb der ersten Phase seiner Erzählung in die zweite Welle an Veröffentlichungen. Während Light of the Jedi von Charles Soule als Erwachsenenroman der Ankerpunkt der erste Welle war, ist nun The Rising Storm von Cavan Scott das zentrale Werk. Der Roman des Autors der High Republic Marvel Comicreihe erscheint am 29. August 2021 und langsam kommt die Werbung ins Laufen. Starwars.com hat nun die erste Leseprobe im Angebot und wir wollen sie euch natürlich nicht vorenthalten!

The Rising Storm
Will you help us?

Ty Yorrick had lost count of the times she had heard those words, usually delivered with a side order of pleading eyes and, more often than not, missing limbs. You had to be desperate to approach someone like Ty.

The swamp farmers of Safrifa were desperate.

They had found her repairing her ship on the edge of the bog fields, preparing to leave after a successful extraction operation where she had liberated the son of the local marsh-lord from a rival clan. There had been blood and screaming. Always blood and screaming. Some of the gore still caked her armor while the screams would linger when she finally fell into her cot that evening, even after taking keekon root to help her sleep. In all honesty she didn’t mind the screams. They had been her companion for the best part of a decade, the one constant in her ever-changing life.

The novian ore she had received for the kid’s safe return would come in handy. Her ship needed parts, and parts meant money. She knew an armorer on Keldooine who would take the novian off her hands, smelting it down to forge saw blades. Maybe she’d buy one her­self. Less money for the ship, but her arsenal had been depleted after that botched job on Alzoc III. Kriffing Hoopaloo, stealing half her stash. Other mercs would have tracked down the traitorous parrot and ripped the smarmy beak clear from his face, but Ty wasn’t any other merc. Bad things happened and you dealt with it. There was no point wasting time or effort on battles you didn’t need to have, especially if no one was paying you.

She had sensed the swamp farmers long before she heard them slosh through the bog. Sensed and assessed. They were no threat to merc or beast. No threat to anyone. Most Safrifans were scrawny little creatures with skin the color of stagnant water and hair that hung like pondweed in front of large oval eyes. They were industrious, though. Ingenious, too. Ty had trudged through one of their floating beds — a long, narrow plot of thick soil raised from the marshwater by mud and decaying vegetation to stop the roots of their kru-kru crops be­coming waterlogged. The farm had stretched on for kilometers, each plot framed by willow trestles and surrounded by a network of narrow canals. At first glance, you would be forgiven for thinking that nothing could be grown here, but the Safrifans had proved otherwise. Resource­ful and resilient. Ty liked that. Admired it even. And now they were here, waiting patiently to speak with her. It could only mean one thing.

“Nice ship,” the warbling voice commented in broken Basic. “What it name?”

“Doesn’t have one,” Ty replied in their native tongue, not turning around from her work. The damn stabilizer was hanging on by a thread.

“You speak our language?” the farmer asked, surprised.

“Enough to get by.” She was lucky like that. It had always been the same. Ty picked up most languages quickly, a useful talent in her pro­fession. Sometimes she let people know, at other times she kept quiet and listened. She had nothing to fear from these two, even as they dithered behind her, not knowing what to say now that their small talk had failed. She hadn’t been lying, though. Her ship, a battered YT-750 freighter, didn’t have a name, only a registry number logged in the Republic records. Several numbers actually, depending on the job or employer. She didn’t see the point of giving anything a name—ship, weapon, or even the two droids that assisted her on missions, a sarcas­tic admin unit and an admittedly useful astromech. Like the ship, they were tools, nothing more. Why form attachments to something that could never be attached to you? Maybe it was a throwback to her train­ing. Maybe not. Ty just thought it was common sense.

“What do you want?” She needed this conversation over. She had places to go, parts to buy.

“We have novian. Not much. But enough.”

“Enough for what?”

Instead of answering, the farmers offered a simple statement: “It is killing our children.”

Ty stopped working, the all-kit tool dropping down from the ex­posed stabilizer core.

“What is?” she asked, an air of resignation in her voice.

“A monster. A bad one.”

Was there any other kind?

“How long has it been happening?”

“Three weeks. We have laid traps but it smashed them. It wrecks our plots, ruins the crops.”

“How many?”

“Crops?”

“How many children?”

“Does it matter?”

Correct answer.

Finally she turned, taking in the pathetic sight in front of her. They were little more than walking skeletons, skin stretched over prominent bones. The taller of the two, relatively speaking, lifted a leather pouch. “We have novian,” he repeated, his companion hunched behind him, leaning heavily on a staff.

Not much novian if the size of the bag was anything to go by. Hardly worth her time.

It is killing our children.

“Where?”

“In the Sorcan Swamp, three days’ hike from here. One, if you have a skimmer.”

“Do you have a skimmer?”

“No.”

He looked at her and she looked at him. His companion looked at the marshwater. Exhausted. Without hope or expectation.

Back in the day, she would have used a set of Verazeen stones to make the decision, telling herself that she was leaving things to chance. To the will of the universe. One side of the stones was etched with moon symbols, the other suns. The process was simple enough. Throw them at the ground, decide whether you were banking on more suns or moons, and let fate guide your way. She’d been taking more of an active role recently, choosing her own path instead of relying on the stones, and right now she knew that the job wasn’t worth it. She should get back in the ship and blast off for Keldooine. It was the sensible thing to do. Logical, even.

He needed to say the words.

“Will you help us?”

And there they were.

Star Wars: The High Republic

Wie gefällt euch der Einblick in den neuen Roman? The Rising Storm kann auch bereits auf amazon.de vorbestellt werden.
Wenn ihr mehr über die kommenden Veröffentlichungen zur Hohen Republik erfahren wollt, könnt ihr hier nachlesen, was geplant ist: Vorschau auf die zweite Welle der ersten Phase der Hohen Republik.




Nachrichten-Archiv für das Ressort Literatur

Mai 2021April 2021März 2021Februar 2021Januar 2021Dezember 2020November 2020Oktober 2020September 2020August 2020Juli 2020Juni 2020Mai 2020April 2020März 2020Februar 2020Januar 2020Dezember 2019November 2019Oktober 2019September 2019August 2019Juli 2019Juni 2019Mai 2019April 2019März 2019Februar 2019Januar 2019Dezember 2018November 2018Oktober 2018September 2018August 2018Juli 2018Juni 2018Mai 2018April 2018März 2018Februar 2018Januar 2018Dezember 2017November 2017Oktober 2017September 2017August 2017Juli 2017Juni 2017Mai 2017April 2017März 2017Februar 2017Januar 2017Dezember 2016November 2016Oktober 2016September 2016August 2016Juli 2016Juni 2016Mai 2016April 2016März 2016Februar 2016Januar 2016Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Februar 2015Januar 2015Dezember 2014November 2014Oktober 2014September 2014August 2014Juli 2014Juni 2014Mai 2014April 2014März 2014Februar 2014Januar 2014Dezember 2013November 2013Oktober 2013September 2013August 2013Juli 2013Juni 2013Mai 2013April 2013März 2013Februar 2013Januar 2013Dezember 2012November 2012Oktober 2012September 2012August 2012Juli 2012Juni 2012Mai 2012April 2012März 2012Februar 2012Januar 2012Dezember 2011November 2011Oktober 2011September 2011August 2011Juli 2011Juni 2011Mai 2011April 2011März 2011Februar 2011Januar 2011Dezember 2010November 2010Oktober 2010September 2010August 2010Juli 2010Juni 2010Mai 2010April 2010März 2010Februar 2010Januar 2010Dezember 2009November 2009Oktober 2009September 2009August 2009Juli 2009Juni 2009Mai 2009April 2009März 2009Februar 2009Januar 2009Dezember 2008November 2008Oktober 2008September 2008August 2008Juli 2008Juni 2008Mai 2008April 2008März 2008Februar 2008Januar 2008Dezember 2007November 2007Oktober 2007September 2007August 2007Juli 2007Juni 2007Mai 2007April 2007März 2007Februar 2007Januar 2007Dezember 2006November 2006Oktober 2006September 2006August 2006Juli 2006Juni 2006Mai 2006April 2006März 2006Februar 2006Januar 2006Dezember 2005November 2005Oktober 2005September 2005August 2005Juli 2005Juni 2005Mai 2005April 2005März 2005Februar 2005Januar 2005Dezember 2004November 2004Oktober 2004September 2004August 2004Juli 2004Juni 2004Mai 2004April 2004März 2004Februar 2004Januar 2004Dezember 2003November 2003Oktober 2003September 2003August 2003Juli 2003Juni 2003Mai 2003April 2003März 2003Februar 2003Januar 2003Dezember 2002November 2002Oktober 2002September 2002August 2002Juli 2002Juni 2002Mai 2002April 2002März 2002Februar 2002Januar 2002Dezember 2001November 2001Oktober 2001September 2001August 2001Juli 2001Juni 2001Mai 2001April 2001März 2001Februar 2001Januar 2001Dezember 2000November 2000Oktober 2000September 2000August 2000Juli 2000


Warning: include(menu/literaturmenu.inc.php): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/46/d210230247/htdocs/redesign2012/site/index.php on line 349

Warning: include(): Failed opening 'menu/literaturmenu.inc.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.4') in /homepages/46/d210230247/htdocs/redesign2012/site/index.php on line 349
Statistik
68240456
Besucher seit
01.05.2000

7 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.