Nachrichten des Ressorts "Spiele"

Neues Star Wars Spiel von Ubisoft in Entwicklung!
Sonntag, den 17. Januar 2021 um 10:15 Uhr von Anagro

Update vom 17.01.2021:

Bereits in der Originalmeldung vom 13.01.2021 haben wir euch einen Hinweis auf die bereits veröffentlichten Stellenausschreibungen gegeben. Wenn man sich näher mit diesen beschäftigt, kann man auch eine gewisse Ahnung erlangen, in welche Richtung das Spiel gehen könnte. Gefunden haben wir diese Infos auf gamestar.de, die Stellenausschreibungen sind aber auch weiterhin auf massive.se (Homepage des Entwicklers Massive Entertainment) online:

  • Action-Adventure mit RPG-Elemente; Interessierte an der Stellen sollen sich mit Shootern auskennen
  • Kreaturen und nicht-feindliche Charaktere
  • Hauptmissionen und Missionsinhalte für AAA-Games

Alles in allen klingt das natürlich für kundige Spieler:innen nach bekannten Elementen von Ubisoft-Open-World-Spielen. Mitunter sehr interessant ist der sich durch mehrere Anzeigen durchziehende Shooter-Bezug. Somit könnte man den Rückschluss ziehen, dass wir in diesem Spiel keinen Machtnutzenden spielen, sondern eine Heldin beziehungsweise einen Helden (oder Schurke?!) mit einem Blaster steuern. Gerade durch den Hype um The Mandalorian und The Book of Boba Fett könnte man sich an die Mandalorianer und an das alte Projekt Star Wars 1313 erinnert fühlen.

Originalmeldung vom 13.01.2021:

Tatsächlich! Das Ende der Exklusivität von Videospielgroßproduktionen Seitens Electronic Arts ist mit Lucasfilm Games Auftritt beschlossen. Lucasfilm Games hat laut wired.com angekündigt, ein Spiel gemeinsam mit dem großen französischen Videospielverleger Ubisoft zu produzieren.
Bereits seit der Ankündigung von Disney, dass Lucasfilm Games wieder auf dem Markt aktiv wird, wurde darüber diskutiert, ob es das Ende der Exklusivität für EA sei. Nun kommt quasi die Bestätigung. Lucasfilm Games wird gemeinsam mit Ubisoft ein Star Wars Spiel entwickeln.

Massive Entertrainment

Bisher ist selbstredend noch nicht bekannt, um welche Epoche es sich handelt, aber zumindest das Genre ist bekannt: Entwicklerstudio Massive Entertrainment (Far Cry 3, The Division 1 und 2) wird ein Open World Spiel entwickeln! Da das Entwicklerstudio derzeit noch fleißig einstellt, werden wir noch einen langen Entwicklungsweg vor uns haben.
Verantwortlich für dieses Spiel wird sich Julian Gerighty (The Crew, The Division) zeigen. Das Spiel wird in der hauseigenen "Snowdrop" engine (The Divison 1 und 2) entwickelt.

So viel zum neuen Spiel. Damit einher geht jedoch auch, dass die vereinbarte Exklusivität zwischen EA und Lucasfilm/Disney sein Ende finden wird. Laut wired.com soll EA trotzdem weiter mit an Bord bleiben und zum Beispiel das Jedi: Fallen Order Sequel entwickeln. Sean Shoptaw, Senior Vice President der Global Games und Interactive Experiences Sparte von Disney sagte hierzu:

EA war und wird auch in Zukunft ein sehr strategischer und wichtiger Partner für uns sein. Aber wir haben das Gefühl, dass es noch Platz für andere gibt.
Ich denke, wenn man sich die Spielelandschaft anschaut, gibt es so viele verschiedene Leute auf der ganzen Welt, die Spiele machen, für uns wäre es eine große Herausforderung, die Menge an Qualität, die es auf der Welt gibt, zu erfassen und schnell auf den Markt zu bringen, wenn wir das intern machen würden.

Auch Lucasfilm Games VP Douglas Reilly schlägt in diese Kerbe und teasert damit auf starwars.com indirekt weitere Spiele von EA an:

Wir werden weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten und unsere Beziehung war noch nie so stark wie jetzt. Auch wenn wir im Moment noch nicht viele Details verraten können, haben wir eine Reihe von Projekten mit den talentierten Teams von EA am Laufen.

Ein wichtiger Aspekt für uns Fans ist auch der kanonische Status dieser Projekte. Hierzu sei gesagt, dass auch weiterhin alle Star Wars Spiele, die erscheinen werden, kanonisch bleiben werden. So zumindest James Waugh von Lucasfilm:

Ich denke, dass die Leute manchmal darüber stolpern: "Oh, dann muss es mit allem anderen verbunden sein. Und das ist nicht unbedingt das, was wir immer sagen. Das wird passieren, wenn es für diese Geschichte richtig ist.

Mit dieser Neuigkeit ist jetzt auch Raum für viel Neues! Entwicklerstudios haben jetzt wieder die Möglichkeit, ihre Idee bei Lucasfilm zu pitchen und eine Zusage zu erhalten.
Wir sind gespannt, was die Zukunft dahingehend für uns bereit hält!

 

Kommentare

Kyle07 - 14.01.2021 01:19 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Fantastische Nachrichten! Freut mich, dass ein neues Indiana Jones Spiel kommt und dass Star Wars nicht mehr nur bei EA ist. *lächelt*

jpg
Darth Keks - 14.01.2021 02:59 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka
"Und Assassins Creed ist Schrott. Meine Meinung. Deal with it.

Und ich kaufe halt von gewissen Studios keine Games weil ich denen kein Geld in den Rachen werfe, egal wie gut das Spiel ist. Sowas nennt man Prinzipien."

Die Spielereihe ist also schrott und das weißt du weil due sie nicht gespielt hast, weil du ja nix von ubisoft kaufst... aha *lach*

jpg
CmdrAntilles - 14.01.2021 08:46 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Deerool

Zitat: Ich hoffe ja immer noch auf einen Reboot von Star Wars Galaxies. Das war ein super MMORPG mit Open World par excellence. Dort konnte man sich noch richtig austoben, was Gestaltung und Story (die ja komplett von den Spielern generiert wurden) anging. So eine absolute Freiheit würde ich mir auch für ein neues Open World Star Wars Game wünschen.

So ein Endlos-Spiel mit so unglaublichen Freiheiten würde ich mir auch wieder wünschen. Als Rollenspiel-Fan würde ich da gerne noch tiefer in die Charaktererstellung einsteigen und Zeit haben, das im Spiel später auch auszuspielen. Ich befürchte nur solche Spiele sind heute nicht mehr besonders populär.

jpeg
Menotar - 14.01.2021 08:50 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Jippi, nun auch Star Wars Spiele von anderen Publishern und somit hoffentlich mehr. *lächelt*
Fand schon immer das Disney einen Fehler mit dem EA-Deal gemacht hat.

Aber das erste Spiel das angekündigt wird ist ein Open-World-Spiel von Ubisoft. *Schnute verzieh*
Kann mit diesen Spielen nichts anfangen (AC, Division, WatchDogs). Und Ubisoft hat sich schon viele Fehltritte in der Vergangenheit erlaubt. Aktuell wäre zum Beispiel das WatchDogs-Bugfest.
Aber mal abwarten was da nun für ein Spiel wirklich rauskommt.

jpg
GeneralSheperd - 14.01.2021 11:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Leute...warum wird hier nie in den kommentaren mal auf Far Cry eingegangen? *lach* Das wär doch die perfekte grundlage für ein Star Wars Game!

mit Far Cry hat mir Ubisoft zumindest gezeigt, dass sie sicher in der lage wären geniale Charaktere für Star Wars zu erdenken! Denn Charaktere können die wirklich gut!

jpg
AZ3oS - 14.01.2021 12:03 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@GeneralSheperd:

Dann mache ich das mal. Dass die Entwickler Verbindung zu Far Cry haben, finde ich super, da mir die Far Cry Reihe sehr gefällt. Gerade Teil 3 fand ich sehr stark mit coolen Charakteren und einem tollen Bösewicht (Vaas). Daher freue ich mich sehr auf ein Open-World-Spiel von Far Cry Entwicklern. Das Grundkonzept der Reihe lässt sich meiner Meinung nach auch gut auf Star Wars übertragen, ein paar Franchise-bedingte Anpassungen sind natürlich nötig, aber ich bin optimistisch, dass da was gutes entstehen kann.

jpg
Lord Galagus - 14.01.2021 12:40 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@GeneralSheperd:
Ich muss gestehen, dass ich nur das originale FAR CRY von 2004 und ein paar Stunden bei einem Freund FAR CRY PRIMAL gespielt habe, weswegen ich mir diesbezüglich kein Urteil bilden möchte. MMORPGs oder Open-World-Games sind bei mir stets gefährliche Freizeitkiller, wovon ich mir nur eine gewisse Anzahl erlauben kann *zwinker* Zuletzt hatten ORIGINS, ODYSSEY und RED DEAD REDEMPTION 1 und 2 diese Plätze blockiert. Aktuell bin ich wieder ein bisschen am THE OLD REPUBLIC spielen. Aber alles was ich über die neueren FAR CRYs von Freunden oder auch online mitbekommen habe, sah und klang immer sehr beeindruckend und wenn ich Giancarlo Esposito im Trailer und auf dem Cover von Teil 6 sehe, kribbelt es schon in meinen Fingern *zwinker*

Wie gesagt, von mir aus kann man einfach ein SITH ASSASSINS CREED oder GALAXY FAR FAR AWAY CRY machen. Bei Ubisoft ist man meiner Meinung nach an der richtigen Adresse und dass nun wieder mehrere Studios die Lizenzen für SW-Games erhalten können, kann für uns Konsumenten nur gut sein *lächelt*

jpg
PogoPorg - 14.01.2021 13:17 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Joa, Ubisoft... Weiß nicht so recht. Die Open-World-Spiele laufen bei denen irgendwie immer nach dem selben Schema ab. Hatte bei FarCry irgendwie das Gefühl, kennst du eines, kennst du alle.

Die Assassin's Creed Spiele schwanken in ihrer Qualität ganz gewaltig. Ich hab Valhalla beim Zusammenstellen meines neuen PCs dazu bekommen und muss sagen, dass es mir gar nicht gefällt. Die Kämpfe sind uninspiriert und dumm und die Handlung und Charaktere voller Widersprüche. Erst helfe ich drei Nonnen bei einem Problem und anschließend geh ich erstmal ihr Kloster niederbrennen...

Odyssey war aber ganz cool, wenn man von den zufallsgenerierten Quests mal absieht.

Dann hab ich noch das letzte Ghost Recon gespielt, was so extrem auf GaaS gebügelt war, das es nicht Spaß gemacht hat. Gut, dass das so gefloppt ist.

Immerhin: die Open-World selbst ist jedesmal wirklich sehr schön und detailiert (in einigen Fällen sogar historisch korrekt). Da kann man ihnen nichts vorwerfen.

Joa, Ubisoft... wird man sehen.

(zuletzt geändert am 14.01.2021 um 13:17 Uhr)

jpg
dmhvader - 14.01.2021 15:07 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich denke auch, dass wir von Ubisoft nicht mehr allzu viele Gameplay-Innovationen erwarten dürfen, daher hält sich meine Vorfreude in Grenzen.
Bei einem Star Wars-Spiel reicht eine einzige Open World mMn heute auch nicht mehr aus, davon müsste man schon mehrere ganze Planeten oder zumindest größere Bereiche davon im Spiel haben, die man nach Lust und Laune anfliegen kann.
Am besten wäre wohl, die Entwickler von No Mans Sky mal ranzulassen. Mit ihrer Engine ließen sich schon mal Dutzende komplette Mini-Planeten prozedural vorgenerieren, die die Grafiker nur noch um jeweils 2-3 markante Schauplätze per Hand verfeinern könnten. Tatooine wäre so sicherlich in einer kleineren Version machbar - einfach erst mal alles zufällig vorgenerieren lassen (wir kennen den Großteil dieser Welt eh nicht) und dann bekannte Orte wie Mos Eisley, Mos Espa, das Dünenmeer samt Sarlacc etc. manuell 'drübersetzen', alles zusammen abspeichern, fertig ist unser geliebter Wüstenplanet. Mit vielen anderen SW-Planeten, die überwiegend natürliche Umgebungen aufweisen wie z.B. Hoth, Dagobah, Endor, Naboo usw. wäre das wohl auch machbar, nur bei Coruscant sehe ich da Probleme, da ein ganzer Stadtplanet sicherlich nicht überzeugend genug per Zufallsgenerator kreiert werden kann.

jpg
Jedi Avril - 14.01.2021 15:24 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Es geht ja nicht nur um Ubisoft. Vor allem ist es eine fantastische Nachricht, dass EA weiter, aber eben nicht mehr exklusiv an Star Wars Spielen schraubt. Endlich können mehr Studios (wie in dem ersten Fall jetzt Ubisoft) mit der Lizenz machen. Das alleine klingt schon traumhaft und erinnert mich an die schöne alte Zeit, wo wir von Activision Jedi Outcast und Academy bekommen haben, von EA Kotor, und so weiter. Also das ist für die Zukunft wirklich eine wahnsinnig tolle Nachricht.

@dmhvader Ich kanns verstehen, aber da freue ich mich eher auf ein Storylastiges Ubisoftspiel, als auf etwas ganz hübsches, aber von der Geschichte her totes wie No Man Sky, aber das ist Geschmackssache und vorstellen kann ich mir Deine Idee durchaus auch.

jpg
Jedi knight Nova - 14.01.2021 19:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Endlich ist die macht entfesselt die EA ketten sind gesprengt.
Mehr viel mehr Star Wars in allen Punkten ob ROLLENSPIELE ADVENTURE STRATEGIE ACTION etc.

Möge die Macht mit uns sein SW Fans *lächelt*

jpg
benborchie - 14.01.2021 20:32 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Geiel, geiel, geiel!!!
Ein Star Wars openworld! Wie geil!
Endlich.
Bye bye social life, ich nehm mein Urlaub und bin dann ma weg!

jpg
666Paddy - 15.01.2021 09:57 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

Vielleicht habe ich das überlesen und es wurde schon (vielleicht in nem anderen Artikel zu LF Games) darüber geredet, aber da EA‘s Exklusivität ja wegfällt und der Vertrag eigentlich noch bis 2023 läuft, könnte es trotzdem sein, dass dieser um die letzten beiden Vertragsjahre gekürzt wurde und wir mit Spielen anderer Publisher/Entwickler in 21/22 rechnen können. Es ist ja durchaus möglich, dass Disney eine Ausstiegsklausel oder ähnliches im Vertrag mit EA eingebaut hat, zumindest was die Exklusivität angeht. Vielleicht spinn ich mir hier auch nur was zusammen ... Wunschdenken oder so. Aber unter nem Zitat: „BIG BANG“ für LF Games und Star Wars Games stell ich mir mehr vor, als nur Ankündigung für Spiele die frühestens in 2 Jahren erscheinen. Auch in Verbindung mit „Wir haben das schon seit einer ganzen Weile geplant“.

(zuletzt geändert am 15.01.2021 um 09:59 Uhr)

jpg
Bannachu - 17.01.2021 15:34 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Zur Debatte um EA / Ubisoft etc. möchte ich noch anmerken dass das Entwicklerstudio Massive Entertainment ist und Ubisoft als Publisher fungiert. Ja es ist EIN Ubisoft Studio aber es ist nicht das Ubisoft Studio. Ein kleiner aber feiner Unterschied so wie bei Jedi: Fallen Order das nicht von EA als solches entwickelt wurde sondern von Respawn Entertainment.
Und da bisher auch nur die Rede von Massive ist und nicht wie bei anderen Ubisoft Titeln ein Verbund aus verschiedenen Studios darf od kann man ruhig gespannt sein.
Ob einem jetzt die Firmenpolitiken des Publishers gefallen oder nicht ist eigentlich egal da sich da keiner der großen (Ubisoft, EA, Activision, Epic und Valve etc) sonderlich unterscheiden. Überall gibt oder gab es Lootboxen, Season Passes, DLC's, verschiedenste Verkaufs Editionen mit digitalen Inhalten und sonstige Mikrotransaktionen. Und Star Wars Titel von Indie-Studios wird es aufgrund der teuren Lizenzen wohl kaum geben.
Und selbst wenn Lucasfilm Games selbst Spiele entwickeln würde wäre immer noch Disney dahinter weshalb man von den üblichen bzw. etablierten und genannten Praktiken der Gaming Branche wohl kaum abrücken wird. Schließlich geht es wie in allen Medien um's Geld.

Mich wird daher eher interessieren ob das Storywriting gut wird, ob es zum Release ein tatsächlich fertiges Spiel sein wird und welche Spielertypen es ansprechen möchte. Das waren auch die Gründe warum ich Jedi: Fallen Order & Star Wars: Squadrons gekauft habe ohne lange zu warten und warum ich Battlefront 2, erst nach reichlich Content Patches und der Einstellung des Lootbox P2W Systems, in einem Sale für 10€ gekauft habe.
Denn meiner Meinung nach darf die richtige Qualität der Spiele und die Arbeit der dahinterstehenden Studios eben auch so gewürdigt werden selbst wenn EA / Ubisoft oder sonst wer auf dem Cover steht.. oder gerade dann, denn ein Desaster wie BF2 zum Release wird man tunlichst vermeiden wollen.

jpg
DarthSeraph - 17.01.2021 17:56 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Shepard
"Leute...warum wird hier nie in den kommentaren mal auf Far Cry eingegangen? *lach* Das wär doch die perfekte grundlage für ein Star Wars Game!"

Weil die Far Cry Spiele relativ generisch sind. Und nach einer ganzen Weile sogar ziemlich langweilig.

jpg
GeneralSheperd - 17.01.2021 19:28 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@DarthSeraph

generisch?! Langweilig?? Sorry ich glaube es gibt kaum einen Shooter der mehr möglichkeiten bietet als Far Cry! Call of Duty und seine tausend kopien sind generisch! schlauchlevel, alle waffen funktionieren gleich, platte charaktere und ätzend repetetiv!

Far Cry hingegen hat neben unzähligen vielseitigen Schusswaffen auch Nahkampfwaffen, Bögen, Armbrüste, Duzende wurfwaffen (ich habe Far Cry 5 fast NUR mit der Schaufel durchgespielt!!), stealth mechanik, Autos, Trucks, Flugzeuge, Hubschrauber, Wingsuits, Boote, Fallschirme und dazu ein paar der abgefahrensten Charaktere der Videospielwelt, wie Pagan Min, Vaas Montenegro oder Joseph Seed! Dazu die geilen bewegungsmöglichkeiten mit Kletterseilen womit man sogar schwingen kann, und die kill-kombos die man wirklich smooth gestalten kann.

Sorry, aber wenn man far cry eines NICHT vorwerfen kann, dann generisch zu sein! und in star wars könnte das total aufblühen! du könntest mit einem Nightsister-Bogen und einem Gaffi-Stab bewaffnet mit Jetpack in imperialen Außenposten aufräumen, dabei abgefahrene widerstandskämpfer als begleitpersonen dabeihaben und das ganze auf so viele verschiedene weisen allein oder im Coop angehen!

das EINZIGE was an Far Cry Repetetiv ist sind ab und an die "cleare diese basis" quests. Aber das ist halt die gameplay-loop, wie bei Halo "besiege den nächsten raum voller gegner". Die kunst ist es, genug abwechslung in diesen loop zu bringen, und das schaffen Far Cry und Halo großartig!

(zuletzt geändert am 17.01.2021 um 19:29 Uhr)

jpg
deepak2208 - 19.01.2021 13:51 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka ich sags mal , das hat nichts mit triggern zu tun aber du tust so als wärde deine aussage ein fakt was ja nicht so ist , und noch dazu hast du nicht mal ne ahnung darüber ob es nun gut wird oder nicht also von daher solltest du dich nicht wundern das dich hier alle attackieren bei so einer wandelnden dummheit wie dir

jpg
DerToerke - 19.01.2021 21:14 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich freu mich drauf.
Zum Thema Massive: Finde die 10000 Holocrons *lächelt*

jpg
L0rd Helmchen - 19.01.2021 21:54 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Mit Ubisoft habe ich nur Probleme.
Letztes Jahr kaufte ich mir The Division und die beiden Ghost Recon Teile (Wildlands u. Breakpoint).
Ich kann die Spiele einfach nicht über Ubisoft Connect,wie es heute heisst installieren.
Da ich kein Konto besitze,muss ich erst eins erstellen. Doch da sind immer Netzwerkprobleme angegeben. Alles andere lässt sich installieren,nur nicht der Mist von Ubisoft.
Hat jemand da eine Lösung ausser am Router zu fummeln usw?

jpg
Lord Stroiner - 20.01.2021 07:09 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Also für mich ist es eine absolut gute Nachricht, dass es endlich mehr Abwechslung und mehr Spiele geben wird.
Das ist für mich zwangsläufig die Folge aus der Ankündigung.
Division habe ich leider nie gespielt, aber grundsätzlich denke ich, dass Ubisoft als Publisher von AAA Spielen wohl genug Erfahrung haben wird, um ein einigermaßen gutes Spiel zu veröffentlichen.
Es wird schon.
Freue mich auf weitere Ankündigungen

jpg
Homepage
DirectorKrennic - 20.01.2021 11:27 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Deerool:

SW- Galaxies war schon ein Paukenschlag. Habe es damals gezockt, obwohl mein Rechner und mein Internet nicht die Anforderungen erfüllten und ich nie wirklich sehen konnte, wie mein Charakter ausgesehen hat *großes Grinsen*

Doch das ist mir, wenn ich ehrlich bin, ein wenig zu offen. Während Assassains Creed zwar schon offen war aber auch irgendwie eingeengt ( habe nur 1-3 gespielt), fände ich RDR2 das perfekte Vorbild !
Gerade wenn es darum geht einen Gesetzlosen zu spielen. Zur Not einfach über RDR2 eine SW-Skin ziehen *großes Grinsen*
Oder Ein Bounty Hunter mit Open World Modus.!

Die Art und Weise Missionen zu erfüllen, nämlich nach einem roten Faden und dann trotzdem eine Freiheit zu haben, schätze ich sehr an diesem Spiel. Im Idealfall nicht nur auf einem Planeten sondern auf mehreren.

Und da ist mir egal wer das Spiel entwickelt. Wichtig ist, dass das Game ein grandioses wird.

Jetzt mal total off Topic, da ich weiß, dass hier einige VR Spiele spielen:

Wie kann ich bei Squadrons die Schärfe einstellen? Mir kommt das doch alles ziemlich verpixelt vor
*rollt mit den Augen*

Sorry für das Off Topic

(zuletzt geändert am 20.01.2021 um 11:29 Uhr)

jpg
RealKTElwood - 21.01.2021 15:10 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich zähle mich nicht zu den Fans des "Open World" Genres wie es Ubisoft zelebriert (ein Looty-Shooty Konzept, diverse Spielreihen).

Looting und Crafting waren mir als primärer Spielinhalt immerschon zu viele Haus- und Fleißaufgaben für ein Spiel.

Da spiele ich lieber die Dark-Forces Reihe auf Höchster Schwierigkeitsstufe durch, als Geschicklichkeitsspiel, als mich durch hübsche Item-Stat-Exceltabellen zu klicken.

EAs Ausbeute ist allerdings so mager, und Battlefront 2 mit so viel Potentzial auf die EoL "Ramschecke" geworfen worden, dass einfach mehr Games nicht schaden können.

jpg

Seite 1 2
« vorherige Seite

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für diesen Kommentarthread abonnieren
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für alle Kommentare

Spiele
Statistik
68239885
Besucher seit
01.05.2000

2 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.