Nachrichten des Ressorts "Spiele"

Neues Star Wars Spiel von Ubisoft in Entwicklung!
Sonntag, den 17. Januar 2021 um 10:15 Uhr von Anagro

Update vom 17.01.2021:

Bereits in der Originalmeldung vom 13.01.2021 haben wir euch einen Hinweis auf die bereits veröffentlichten Stellenausschreibungen gegeben. Wenn man sich näher mit diesen beschäftigt, kann man auch eine gewisse Ahnung erlangen, in welche Richtung das Spiel gehen könnte. Gefunden haben wir diese Infos auf gamestar.de, die Stellenausschreibungen sind aber auch weiterhin auf massive.se (Homepage des Entwicklers Massive Entertainment) online:

  • Action-Adventure mit RPG-Elemente; Interessierte an der Stellen sollen sich mit Shootern auskennen
  • Kreaturen und nicht-feindliche Charaktere
  • Hauptmissionen und Missionsinhalte für AAA-Games

Alles in allen klingt das natürlich für kundige Spieler:innen nach bekannten Elementen von Ubisoft-Open-World-Spielen. Mitunter sehr interessant ist der sich durch mehrere Anzeigen durchziehende Shooter-Bezug. Somit könnte man den Rückschluss ziehen, dass wir in diesem Spiel keinen Machtnutzenden spielen, sondern eine Heldin beziehungsweise einen Helden (oder Schurke?!) mit einem Blaster steuern. Gerade durch den Hype um The Mandalorian und The Book of Boba Fett könnte man sich an die Mandalorianer und an das alte Projekt Star Wars 1313 erinnert fühlen.

Originalmeldung vom 13.01.2021:

Tatsächlich! Das Ende der Exklusivität von Videospielgroßproduktionen Seitens Electronic Arts ist mit Lucasfilm Games Auftritt beschlossen. Lucasfilm Games hat laut wired.com angekündigt, ein Spiel gemeinsam mit dem großen französischen Videospielverleger Ubisoft zu produzieren.
Bereits seit der Ankündigung von Disney, dass Lucasfilm Games wieder auf dem Markt aktiv wird, wurde darüber diskutiert, ob es das Ende der Exklusivität für EA sei. Nun kommt quasi die Bestätigung. Lucasfilm Games wird gemeinsam mit Ubisoft ein Star Wars Spiel entwickeln.

Massive Entertrainment

Bisher ist selbstredend noch nicht bekannt, um welche Epoche es sich handelt, aber zumindest das Genre ist bekannt: Entwicklerstudio Massive Entertrainment (Far Cry 3, The Division 1 und 2) wird ein Open World Spiel entwickeln! Da das Entwicklerstudio derzeit noch fleißig einstellt, werden wir noch einen langen Entwicklungsweg vor uns haben.
Verantwortlich für dieses Spiel wird sich Julian Gerighty (The Crew, The Division) zeigen. Das Spiel wird in der hauseigenen "Snowdrop" engine (The Divison 1 und 2) entwickelt.

So viel zum neuen Spiel. Damit einher geht jedoch auch, dass die vereinbarte Exklusivität zwischen EA und Lucasfilm/Disney sein Ende finden wird. Laut wired.com soll EA trotzdem weiter mit an Bord bleiben und zum Beispiel das Jedi: Fallen Order Sequel entwickeln. Sean Shoptaw, Senior Vice President der Global Games und Interactive Experiences Sparte von Disney sagte hierzu:

EA war und wird auch in Zukunft ein sehr strategischer und wichtiger Partner für uns sein. Aber wir haben das Gefühl, dass es noch Platz für andere gibt.
Ich denke, wenn man sich die Spielelandschaft anschaut, gibt es so viele verschiedene Leute auf der ganzen Welt, die Spiele machen, für uns wäre es eine große Herausforderung, die Menge an Qualität, die es auf der Welt gibt, zu erfassen und schnell auf den Markt zu bringen, wenn wir das intern machen würden.

Auch Lucasfilm Games VP Douglas Reilly schlägt in diese Kerbe und teasert damit auf starwars.com indirekt weitere Spiele von EA an:

Wir werden weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten und unsere Beziehung war noch nie so stark wie jetzt. Auch wenn wir im Moment noch nicht viele Details verraten können, haben wir eine Reihe von Projekten mit den talentierten Teams von EA am Laufen.

Ein wichtiger Aspekt für uns Fans ist auch der kanonische Status dieser Projekte. Hierzu sei gesagt, dass auch weiterhin alle Star Wars Spiele, die erscheinen werden, kanonisch bleiben werden. So zumindest James Waugh von Lucasfilm:

Ich denke, dass die Leute manchmal darüber stolpern: "Oh, dann muss es mit allem anderen verbunden sein. Und das ist nicht unbedingt das, was wir immer sagen. Das wird passieren, wenn es für diese Geschichte richtig ist.

Mit dieser Neuigkeit ist jetzt auch Raum für viel Neues! Entwicklerstudios haben jetzt wieder die Möglichkeit, ihre Idee bei Lucasfilm zu pitchen und eine Zusage zu erhalten.
Wir sind gespannt, was die Zukunft dahingehend für uns bereit hält!

 

Kommentare

DarthSeraph - 13.01.2021 14:54 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Oi😶 kann es nicht erwarten auf nen SZ zu klettern um die Karte freizuschalten 🤣🤣

jpg
Vahsoka - 13.01.2021 15:00 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Na toll und natürlich ausgerechnet eines der studios die neben EA zu den schlechtesten Studios in der Industrie gehören. Ich und mein bester Freund sagen immer "Hauptsache nicht EA und Ubisoft" lol

Ich habe keinem der beiden Studios jemals einen Cent gegeben und das wird auch so bleiben.

jpg
ScottMrRager - 13.01.2021 15:25 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka

Mich würde mal interessieren, was Ubisoft zu einem, der schlechtesten Studios macht? Was macht zum Beispiel Activision besser, dass du Activision hier nicht erwähnst? Die AC Spiele entstehen nicht mehr jedes Jahr, ForHonor ist ein Spiel, was post release sehr viel Content bekommen hat. Das Gleiche gilt für RainbowSix Siege. Ich habe schon einige AC Spiele gespielt und ja es gibt Mikrotransaktionen, aber auch keine Pflicht solche zu kaufen. Es gibt ja auch den Vorwurf, dass Ubisoft nur Copy/Paste Welten kreiert, aber das stimmt nicht so ganz und ist eigentlich sehr unfair.
https://www.youtube.com/watch?v=s--BaDt0Jbw Schaue dir mal, welche mühe sich Ubisoft macht ein historisches Setting darzustellen!

jpg
Renton Starlyte - 13.01.2021 15:31 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka: solches Bashing find ich reichlich kindisch. Ich liebe Assassin's Creed Origins, Odysee und Valhalla. Klar haben die die Ubisoft Formel mit Turmklettern etc., aber sie sind dennoch in einigen Punkten unterschiedlich. Ich finde Ubisoft Spiele cool, weil gerade bei Assassin's Creed eine wahnsinnige Arbeit hinter den Spielen steckt. Egal wie sehr immer behauptet wird, die seien alle gleich gestrickt. Was Bullshit ist. Solche Bessermenschen, die auf jeden Das-ist-Scheiße-Zug aufspringen und keine eigene Meinung mehr haben, sind für mich nur engstirnige Mitschwimmer, die sich selbst alles versauen.

@topic: ob es ein Shooter wird?

jpg
Jedi Avril - 13.01.2021 15:36 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Also ich freue mich sehr über die Nachricht. Zum einen heißt es, dass die Möglichkeiten für Star Wars Spiele größer wieder sind und das kann nur gut für uns Spieler sein und dieses Rumgehacke auf Ubisoft bringt auch nicht wirklich was...wenns Euch nicht gefällt, dann müsst ihrs ja nicht Spielen, aber am Besten wartet es erstmal ab. Activision hat auch einen recht zweifelhaften Ruf, aber ich liebe Jedi Outcast bis heute, EA hat keinen guten Ruf, aber Knights of the old Republic ist toll.
Und Ubisoft hat viele guter Spiele und auch genug Fans, aber wie bei jeder Kunstform ist es eben Geschmacksache. So, zurück zum Thema. Ich finde es toll. Zum einen, was andere Studios betrifft und dann auch explizit das Ubi Spiel, denn sie können schöne Welten bauen, das Gameplay ist auch immer gut und was die Story bringen wird kann jetzt ja auch noch keiner sagen.

Aber ein Spiel so vorzuverurteilen, weil einem die Firma aus irgendwelchen Gründen nicht gefällt ist wirklich kindisch.

jpg
DarthSeraph - 13.01.2021 15:38 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Massive ist vor allem wegen The Division bekannt. Atmosphärisch waren die schon sehr. Den ersten Teil hab ich ein Jahr durchgängig gespielt.
Die AC Teile Spiele ich auch seit Jahren. Valhalla ist ein sehr schönes Spiel.
Klar gibt es MicroTrans in den Spielen, allerdings müssen wie erwähnt diese nicht genutzt werden.
Ein Open World Star Wars Game wäre wirklich ein Traum.

jpg
Vahsoka - 13.01.2021 15:39 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Renton

lol ja schieb mich ruhig in deine Schubladen weil du mich ja so gut kennst. Echt lustig wie schnell sich hier Leute triggern lassen.

Auch geil wie sofort tausend dinge angenommen werden die ich angeblich gemeint haben soll. Habe ich bspw. IRGENDWAS zu irgendwelchen Games, Gameplay etc. gesagt.?

Ubisoft ist genau wie EA als Studio und Unternehmen einfach ein Drecksladen. Habe nie was zu denen als Entwickler gesagt.

Und Assassins Creed ist Schrott. Meine Meinung. Deal with it.

Und ich kaufe halt von gewissen Studios keine Games weil ich denen kein Geld in den Rachen werfe, egal wie gut das Spiel ist. Sowas nennt man Prinzipien.

Ausserdem ist das alles meine persönliche Meinung und das ich dafür jedesmal wieder vom Mob hier angegriffen werden muss nur weil ich euch nicht konform genug bin geht mir auch enorm auf den Sack.

Wenn ich Ubisoft scheisse finde oder gewisse Spiele nicht mag und gewisse Studios nicht unterstütze ist das meine Sache. Punkt. Ist doch mein Geld.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 15:44 Uhr)

jpg
ScottMrRager - 13.01.2021 15:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka

Okay, dann wirst du dieses Spiel halt nicht spielen. Ich hoffe, dass du bei zukünftigen News zu dem Spiel dein Senf nicht abgeben musst, wenn es ja um Prinzipien geht *zwinker*

jpg
Tobse998 - 13.01.2021 15:56 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka

Keiner hat sich von dir triggern lassen, deine Kommentare sind einfach kindisch und das wurde eben angemerkt.

"Ubisoft ist genau wie EA als Studio und Unternehmen einfach ein Drecksladen. Habe nie was zu denen als Entwickler gesagt.

Und Assassins Creed ist Schrott. Meine Meinung. Deal with it."

Um es mit denen Worten zu sagen: lol

"Ausserdem ist das alles meine persönliche Meinung und das ich dafür jedesmal wieder vom Mob hier angegriffen werden muss nur weil ich euch nicht konform genug bin geht mir auch enorm auf den Sack."

Das liegt wahrscheinlich gar nicht an dem Inhalt deiner Kommentare, sondern am Niveau.
Was meinst du denn, warum deine Kommentare hier hin und wieder gelöscht werden?
Alleine in deinem letzten Kommentar:

"Drecksladen", "Schrott", "geht mir auf den Sack", "Scheiße"

Merkste was?


Weiterfahren, weiterfahren *lächelt*


Ich finde, dass das eine gute Nachricht ist.
Zumal abgesehen von EA und Ubisoft ja auch jedes andere Entwicklerstudio potenziell was machen kann. Wenn man will, kauft man halt das Ding von Ubisoft nicht, aber dafür dann eben ein anderes Spiel.
Ich freue mich auf hoffentlich mehr Output als während des EA-Exklusivdeals und hoffentlich gute Qualität.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 16:00 Uhr)

jpg
Kartoffelaffe - 13.01.2021 15:59 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Endlich. Spiele von Ubisoft, die ich sehr mag: Assassin's Creed (AC) II, AC Brotherhood, AC Revelations (vor allem der Multiplayer >This new non-exclusive arrangement for Star Wars games—as well as the rest of Lucasfilm’s library of franchises—leaves open the door for developers to pitch their own ideas for stories to Lucasfilm Games. “We get no shortage of folks knocking on our door, wanting to play with our toys,” Douglas Reilly, VP of Lucasfilm Games, told WIRED.

Solange das alle möglichen Genres, insbesondere Strategiespiele abdeckt bin ich vollauf zufrieden.


EDIT:

Lasse das hier mal online, meine noch ungefähr 1000 Zeichen längere Nachricht wurde wie auch immer von der Website hier auf das oben lesbare verstümmelt, vielleicht haben die Zitatklammern die Sätze so zusammengewürfelt.... Habe ehrlich gesagt keinen Bock mehr, hier Beiträge immer im Zwischenspeicher abspeichern zu müssen, das dann aufgrund Enthusiasmus zu vergessen und dann 2/3 der Beiträge nochmal schreiben zu müssen. See you on r/StarWarsLeaks *Zunge herausstreck*

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 16:17 Uhr)

jpg
Renton Starlyte - 13.01.2021 16:00 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka: Mein Prinzip ist, mir stets selbst eine Meinung zu bilden und ein Produkt nach dem zu bewerten, was es mir bringt oder schadet. Ubisoft ist für mich eine Firma, die Geld verdienen will. Daß es Spieler gibt, die jede Mikrotransaction, jede zusätzlich kaufbare Ausrüstung und jeden noch so kleinen DLC kaufen ist wohl eher den Käufern vorzuwerfen, als dem Verkäufer. Jede Versicherung, jede Bank, ja jede grosse Firma versucht mit teils viel weniger offensichtlichen Methoden Kunden um deren Geld zu erleichtern. Da sind Ubisoft und EA echte Lämmchen, zumal hier immer ersichtlich ist, was man kauft. Klar, wenn gewisse Elemente, die vorher als Gratisinhalt versprochen wurden vor Release entfernt und nachher extra verkauft wurden oder spielbare Vorteile extra entlohnt werden müssen, ist das dreist. Aber letzten Endes macht jeder Fehler und denken Firmen eben, je größer sie werden und je mehr Kosten sie haben, auch an maximalen Gewinn. Viel dreister finde ich persönlich so Sachen wie mit Cyberpunk. Das hat mich schwer enttäuscht von CD Project. Dennoch verteufle ich sie dafür nicht.

jpg
GeneralSheperd - 13.01.2021 16:43 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Oh mein Gott, bitte bitte bitte bitte bitte bitte eine art FarCry in Star Wars! *lach*

Jetpack statt Wingsuit
Imperium als gegnerfraktion
Eine Okkupierte Welt als Schauplatz
Verrückte und abgedrehte Widerstandskämpfer
Speeder statt Autos
Ein Fancy Arsenal aus allem was Star Wars so bietet, von Blastern über Gaffistäbe bis Laserbögen!

DEW IT! DEW IT NOW!!!! *großes Grinsen*

jpg
666Paddy - 13.01.2021 17:10 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich war mir schon sicher, dass da nach der LF-Games Ankündigung noch was kommt, aber so schnell hab ich damit wirklich nicht gerechnet. Erst Indy von Bethesda und jetzt endlich ein Open world von Massiv. Division 1 und 2 fand ich gut, kenne die Kerle aber noch von World in Conflict - das war super, wenn auch ein RTS. Wie dem auch sei ... generell spiele ich gerne spiele von Ubi, auch wenn die Ubisoft-Formel manchmal schon nervig ist, aber das wurde mit den Jahren ja auch besser. Nach dem BFII Fiasko glaube ich auch nicht, dass Disney es Publishern großartig erlauben wird weiter Microtransaktionen in die Spiele einzubauen. Egal wem, solange es kein F2P-Spiel wird wie GoH. Als nächstes bitte ein Republic Commando 2, danke!! *großes Grinsen*

jpg
Pre Vizsla - 13.01.2021 17:22 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vashoka

lol ja schieb mich ruhig in deine Schubladen weil du mich ja so gut kennst. Echt lustig wie schnell sich hier Leute triggern lassen.

----

*rollt mit den Augen*

der einzige der sich hier grad benimmt wie ein Kleinkind bist doch du

"Ubisoft ist Scheiße ... weil ... Baum"
peinlich, sonst nix

zum Thema:

immer her damit, Ubisoft macht viele gute Spiele, bin sehr gespannt *lächelt*

jpg
Kaero - 13.01.2021 18:26 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka:
"Was ein Kindergarten. Wir reden hier immer noch über einen fiktiven Unterhaltungs Franchise. Die Welt hat wahrlich andere Probleme im Moment."
https://www.starwars-union.de/nachrichten/21527/Patty-Jenkins-ueber-Rogue-Squadron-Historie-und-Drehbuch/k/60/#326733

Deine Worte. Wenn die Welt andere Probleme hat, warum schreibst du dann noch hier? Warum hältst du dich nicht an deine eigenen Worte?


Zum Thema:
Ich freue mich! Und da hat sich meine Frage von gestern selber beantwortet:
https://www.starwars-union.de/nachrichten/21559/Lucasfilm-Games-%96-Eine-neue-Spiele-Aera/k/0/#327546

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 18:42 Uhr)

jpg
Darth Keks - 13.01.2021 18:40 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ein open world game von Ubisoft, immer her damit, Open world können die. *lächelt*

Die letzten beiden ACs waren großartig, selbst wenn sie einfach odyssey auf naboo mit lichtschwertern machen würde ich es sofort kaufen

jpg
Lord Galagus - 13.01.2021 18:42 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ok, das freut mich schon mal riesig. Ein SW-Openworld-Game wünsche ich mir schon lange. Die Kritik an Ubisoft kann ich auch nur teilweise nachvollziehen, hab Assassins Creed: Origins und Odyssey aber sehr gerne gespielt und fand die Welten sehr liebevoll gestaltet und hätte absolut nichts dagegen, wenn wir genau das im SW Mantel bekämen.

Um mal was Neues zu machen, kommt mir vor allem die Ära der HIGH REPUBLIC in den Kopf und als Protagonisten à la Darth Maul. Ein Spiel aus der Sicht der Sith, die sich zu jenem Zeitpunkt ja im Verborgenen befinden. Als Anhänger der Dunklen Seite durch Attentate und Sabotage die Republik zu destabilisieren und dabei so vorsichtig in den Schatten zu wandeln, um nicht von den Jedi entdeckt zu werden. "Star Wars: Shadow Hunter" kommt mir da sofort als Titel in den Sinn. Habe an anderer Stelle ja schon mal gesagt, dass mich eine Geschichte wie der gleichnamige Roman durchaus reizen würde. Und wer wäre da besser geeignet, als die Leute hinter Assassins Creed? *lächelt*

jpg
Deerool - 13.01.2021 19:05 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Darth Seraph

Ich spiele the Division 1 und 2 immer noch ab und zu. Atmosphärisch sehr klasse. Nur das Loot und Craftingsystem gefällt mir nicht so. Artet schon fast in eine Racketenwissenschaft aus, sich vernünftiges Gear zusammen zu bauen, das ander nächsten Ecke aber schon wieder überholt ist, weil man schon wieder was bessseres gefunden hat. Bisschen frustrierend.
Aber die verwendete hauseigene Engine, die Snowdrop Engine, die ja auch in dem möglichen SW Titel Verwendung finden soll, liefert schon beeindruckende Umgebungen. Wenn sie damit ein SW Game machen, nur her damit.


@Vahsoka
"lol ja schieb mich ruhig in deine Schubladen weil du mich ja so gut kennst."

Du postest hier ja schon lange genug, um sich ein Bild von dir, deiner Meinung und deiner Art machen zu können. Also tu nicht so, als wärst du ein komplett unbeschriebenes Blatt, dass alle falsch einschätzen.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 19:10 Uhr)

jpg
SWBOY15 - 13.01.2021 19:11 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ist für mich eine rein positive Nachricht. Jetzt kann ich auch wieder über ein Star Wars Anno träumen*lach*
Aber gerade Ubisoft kann open-world und Atmosphäre. Siehe hier alleine nur Assassin´s Creed - Unfassbar detaillierte und wunderschöne Welten. Gerade Valhalla blutet Detailverliebtheit nur so. Und The Division sah auch einfach nur fantastisch aus. Klar da war ein kleines Trailerdebakel, aber das war in der Zeit bei Ubi leider üblich (siehe nur WatchDogs*zwinker* )
Und wenn es um die Community geht ist Ubi auch sehr vorbildlich. Die Announion hat bei Anno 1800 bestimmte Teile des Spiels stark beeinflusst.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 19:14 Uhr)

jpg
Wookiehunter - 13.01.2021 19:14 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vashoka Zitat: Ich habe keinem der beiden Studios jemals einen Cent gegeben und das wird auch so bleiben.

Doch, deine two cents hast du dazu gegeben. *großes Grinsen*

Zitat: Ubisoft ist genau wie EA als Studio und Unternehmen einfach ein Drecksladen. Habe nie was zu denen als Entwickler gesagt.

Aber dann:

Zitat: Und Assassins Creed ist Schrott. Meine Meinung. Deal with it.

Das ist ja doch eine Aussage zur Arbeit als Entwickler.

Zitat: Und ich kaufe halt von gewissen Studios keine Games weil ich denen kein Geld in den Rachen werfe, egal wie gut das Spiel ist. Sowas nennt man Prinzipien.

Geh ich recht in der Annahme, dass du ansonsten div. Entwickler unterstützt, nur halt grad EA und Ubi nicht? Dann wäre ich mal gespannt welche denn deine ach so hohen moralischen Anforderungen erfüllen, auch wenn immer noch nicht ganz klar ist, worauf sich dein geäusserter Hass bezieht. Aber ich spoiler dich mal, wenns darum geht, Firmen mit Dreck am Stecken auszusieben, kannste wohl bald jeden grösseren Publisher an den Pranger stellen. Also ist das entweder Unwissenheit oder deine Prinzipienreiterei ist nichts weiter als Heuchelei.

Zitat: Ausserdem ist das alles meine persönliche Meinung und das ich dafür jedesmal wieder vom Mob hier angegriffen werden muss nur weil ich euch nicht konform genug bin geht mir auch enorm auf den Sack.

Mit dieser unreflektierten Äusserung - wobei Plural wohl angebrachter wäre, da du vermutlich früher schon mit deinen "Prinzipien" geglänzt hast - brauchst du dich über entsprechende Kommentare nicht wundern. Oder wie sagst du selbst so schön, deal with it. Zumal deine Rückschlüsse, also dass die beiden Entwickler scheisse sind, nicht mit irgendwelchen Gründen unterfüttert werden.

Ich versteh nicht ganz, was du dir von dieser Gehässigkeit, die du an den Tag legst, erhoffst? So gefrustet kann man ja gar nicht sein, oder etwa doch? Ansonsten bemühst du dich ja um eine Argumentation, aber in diesem Fall wirkt es leider wie Getrolle. Hoffentlich machst du das nicht regelmässig, sonst wäre das so formelhaft wie die Spiele von Ubi und EA
*lach*

jpg
Landspeeder - 13.01.2021 19:19 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@ Kaero:

"@Vahsoka:
"Was ein Kindergarten. Wir reden hier immer noch über einen fiktiven Unterhaltungs Franchise. Die Welt hat wahrlich andere Probleme im Moment."
https://www.starwars-union.de/nachrichten/21527/Patty-Jenkins-ueber-Rogue-Squadron-Historie-und-Drehbuch/k/60/#326733

Deine Worte. Wenn die Welt andere Probleme hat, warum schreibst du dann noch hier? Warum hältst du dich nicht an deine eigenen Worte?"

Toller Schuß, Junge. Ein Millionentreffer! *zwinker*

@ Redaktion:

Sind euch die roten Karten irgendwann ausgegangen? *rollt mit den Augen*

Ich reiß mich hier jetzt mal bewusst zusammen - aber lange kann ich mich dann auch nicht mehr beherrschen. Dieser unangenehme Typ teilt nur sinnlos in irgendwelche Himmelsrichtungen aus, vergreift sich bei 3 von 5 Kommentaren harsch im Ton und fühlt sich dann noch von irgendeinem "Mob" angegriffen. Whuat??? Top-5-Stimmungskiller "all time" hier auf der Seite - weg damit, please! *bin böse*

jpg
Deerool - 13.01.2021 19:26 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka
Btw, warum sind Ubisoft und EA für dich Drecksfirmen, Disney aber nicht? Denen schmeisst du doch massenhaft Geld in den Rachen, obwohl die nichts andere machen als Ubisoft oder EA. Wenn man dich so hört, könnte man meinen, du hast was gegen Großkonzerne im allgemeinen, die nur aufs Geld verdienen aus sind. Nur bist du dann ziemlich inkonsequent, was deine Prinzipien angeht. Den einen Konzern bewirfst du mit Dreck, weil er Geld aus einem Produkt quetscht wie nichts gutes (Ubisoft mit AC Franchise), den anderen bewirfst du mit Geld, obwohl er nichts anderes macht (Disney mit dem SW Franchise). Und das ist dann voll in Ordnung, weil der eine Konzern dir etwas liefert, woran du persönlich Spaß hast. Wenn man schon sooo auf seinen Prinzipien rumreitet wie du, dann sollte man auch konsquenter in der Anwendung sein, und auch mal in den sauren Apfel beissen und auf Sachen verzichten, die einem Freude machen, wenn sie denn von einem geldgierigen Profitkonzern fabriziert werden, nur mit dem Ziel möglichst viel Kohle aus einem Produkt zu ziehen.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 19:27 Uhr)

jpg
Lhugion - 13.01.2021 19:48 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Die Kontroversen um Ubisoft verhindern, dass ich gerade "Juhu" rufen kann. Aber zumindest heißt das, dass EAs Alleinherrschaft beendet ist. Also lege ich das mal positiv aus und harre der Dinge, die auf uns zukommen werden^^

Aber ich muss EA zustimmen: BD-1 ist der Beste *großes Grinsen*

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 19:51 Uhr)

jpg
Homepage
DarthSeraph - 13.01.2021 19:51 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Deerol
Ja das Loot System war gleichzeitig belohnend, aber auch Anstrengend. Das einzige Problem was ich mit dem zweiten Teil hatte das ich kaum Spieler hatte die es mit mir spielten. Das artete so weit aus das ich irgendwann keine Lust hatte mehr auf das Spiel. Allerdings war es Lustig als ich letztes Jahr Washington D.C besuchte ne Division Rundreise zu machen XD

Aber ich hoffe tatsächlich das es mal kein Standard Rollenspiel ist. Eher was in Richtung Horizon.
Aber etwas was Ubisoft kann sind Open World Spiele.

jpg
OverMarz - 13.01.2021 19:57 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Für uns Spieler gibt es dabei wohl kaum einen Nachteil und auch für EA ist es wohl das Beste was passieren konnte. Sparen sie doch eine Menge Geld was sie jetzt in der Theorie in ihre Spiele stecken können.

Soll sich nun auch Ubisoft mit den wildgewordenen Fanboys rumschlagen wenn sie SW Spiele in den Sand setzen... *lach*

jpg
Deerool - 13.01.2021 20:09 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@DarthSeraph
Ich hoffe ja immer noch auf einen Reboot von Star Wars Galaxies. Das war ein super MMORPG mit Open World par excellence. Dort konnte man sich noch richtig austoben, was Gestaltung und Story (die ja komplett von den Spielern generiert wurden) anging. Natürlich gab es auch dort die Über-Jedi-Sith-Kopfgeldjäger, die meinten ihren Charakter wie ein Vollarsch spielen zuu müssen und dann auch noch beleidigt waren, wenn sie dann trotzdem mal von jemand anderen gelegt wurden. Aber das war die Minderheit. Die meisten waren wirklich an ernsthaften Role Play und Star Wars Atmosphäre interessiert.
Nur Schade, das Sony damals etwas geldgierig wurde, und das ganze Gameplay auf extrem Casual Gaming umgebaut hat. Dadurch hatte das Game viel von seinem Reiz (und auch eine Menge Gamer) verloren. Später ruderte man seitens Sony ja auch zurück und machte viele der Änderungen des NGE (New game Enhancements) wieder rückgängig, aber leider zu spät.

Ich trauere heute immer noch meinem Charakter Deerool D´hagan hinterher, einem rodianischen Arzt und Söldner mit Hang zum Glücksspiel (später sogar Casinobesitzer *großes Grinsen* ), den es irgendwie öfter mal in die Reihen von diversen Security Forces und Stadtwachen verschiedener Städte verschlagen hatte. Also weg vom Klischee Rodianer, der nur Schurke und Kopfgeldjäger sein kann. In disen Charakter hatte ich mehrere hundert Stunden Spielzeit investiert und war immer wieder überrascht, wie sich die Geschichte des Chars auch ohne mein zu tun weiter enwickelte und wohin es meine Figur letztendlich führte. (seitdem gehören Rodianer auch zu meiner Lieblingsrasse, und ich freue mich jedes mal, wenn irgendwo im neuen SW Universum Rodianer auftauchen, sei es bei TM oder auch den Trailern zu SWTOR)

So eine absolute Freiheit würde ich mir auch für ein neues Open World Star Wars Game wünschen.

(zuletzt geändert am 13.01.2021 um 20:12 Uhr)

jpg
DarthSeraph - 13.01.2021 21:43 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@ Derool SWGalaxies habe ich nie gespielt, daher kann ich da nie mitreden. Aber ich hab meine Erfahrungen in Videospielen gemacht. Von SWTOR, Ocarina of Time, Assassins Creed, Uncharted bis Last of US hab ich alles in meinem Repertoire. Nicht ohne Grund Verkaufe ich den Kram ^^

Mein größter Wunsch eines Open World Star Wars Spiel wäre wohl etwas in einer Mischung aus Assassins Creed/Horizon Zero Dawn und ganz besonders Dead Space^^

So sehr ich JFO mag. Ich hätte gerne ein Spiel wo ich nicht nur Abenteuer ununterbrochen erlebe, sondern auch eine Welt erkunden kann. Charaktere außerhalb des Typischen Star Wars Storytellings. Mehr vom Universum sehen.

jpg
Feedson - 13.01.2021 21:46 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Star Wars im Stil von Ass Creed 1 bis 4 wäre echt was gewesen. Aber moderne Ass Creed Spiele haben doch inzwischen mehr gemein mit Dark Souls combat technisch als mit den Counter basierten System, oder nicht? Hab das ohne Next-Gen System aufgehört so nah zu verfolgen.
Die Credits des Studios verheißen mir nichts gutes weil Farcry und Division mir zu viel mit Battlefront gemein haben und bei Open World hätte ich mir mehr Jedi Fokus gewünscht.
Fallen Order scheint das Dark Souls like System schon abzudecken, dass Ubisoft Spiel dann mehr aufs Entdecken als Kämpfen auszurichten wär mir am liebsten gewesen.

jpg
Lord XorPheus - 13.01.2021 23:47 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Schön wenn alles was programmiert wird zum Kanon wird. Aber wird mit dem nicht ohnehin schon ordentlich Schindluder getrieben? Nehmen wir mal den Hyperraumflug und Schwerkraftquellen als Beispiel. Die Interdictor-Kreuzer aka Abfangkreuzer haben in Spielen wie X-Wing und Co die Schiffe aus dem Hyperraum gezogen indem Sie künstliche Schwerkraftquellen erzeugt haben. Und Schiffe konnten nicht in den Hyperraum springen wenn sie zu nah an Planeten waren. Wie konnte der Falke in Episode 7 dann innerhalb eines Schildes quasi auf der Oberfläche eines Planeten aus dem Hyperraum kommen?

Also Kanon hin oder her, EA hat keine tollen SW-Spiele programmieren lassen. BF I und II sind optisch schön, mir liegt Multiplayer aber nicht. Der Singlemodus von BF II war zugegeben ziemlich ok *zwinker* In Fallen Order kam bei mir irgendwie kein richtiges Feeling auf, alles war so... Arcade. Genau wie Squadrons. Wie schön wäre ein XW Alliance mit der Engine von Squadrons? Aber mit der alten Steuerung...

Starwars lebt von der Story und dem Feeling, der Atmosphäre. Das ungewisse, düster Böse das lauert... Langsame Musik und dunkle Bilder. Na hoffentlich kommt durch einen zweiten Publisher mehr Konkurrenzdruck und wir bekommen die Spiele auf die wir hoffen.

jpg
SergeantDenal - 14.01.2021 00:26 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

"Hierzu sei gesagt, dass auch weiterhin alle Star Wars Spiele, die erscheinen werden, kanonisch bleiben werden."

Das habe ich aber aus dem Zitat von James Waugh nicht so verstanden:
"...dann muss es mit allem anderen verbunden sein. Und das ist nicht unbedingt das, was wir immer sagen. Das wird passieren, wenn es für diese Geschichte richtig ist."
Ich verstehe eher, dass nicht zwingend alle Spiele kanonisch sein müssen, sondern es von Produktion zu Produktion beurteilt wird.

(zuletzt geändert am 14.01.2021 um 00:27 Uhr)

jpg

Seite 1 2
nächste Seite »

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für diesen Kommentarthread abonnieren
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für alle Kommentare

Spiele
Statistik
68239885
Besucher seit
01.05.2000

1 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.