Nachrichten des Ressorts ""

EW: Giancarlo Esposito über die restliche 2. Staffel
Mittwoch, den 25. November 2020 um 12:10 Uhr von STARKILLER 1138

Die zweite Season von The Mandalorian ist tatsächlich schon zur Hälfte vorbei, doch stehen uns noch ganze vier Kapitel bevor, deren Inhalt uns völlig unbekannt und nicht mal durch Trailermaterial (da inzwischen aufgebraucht) im Ansatz zu erahnen ist.
Umsp interessanter liest sich folgendes Interview mit Giancarlo Esposito, Darsteller des großen geheimnisvollen Antagonisten der Serie, Moff Gideon. Im Gespräch mit Entertainment Weekly redet und spekuliert er ausgelassen über die Motive seiner Figur, seinen schicken Körperpanzer – und zieht mit Daisy Rdiley gleich in Bezug auf Baby Yodas Appetit.

Giancarlo Esposito als Moff Gideon
ENTERTAINMENT WEEKLY: Warum müssen wir immer so lange warten, bis wir Sie in jeder Staffel sehen?

Giancarlo Esposito: Sie lassen die Karotte baumeln. Die wollen, dass Ihr überrascht werdet. Ich glaube, ein Teil davon ist, dass sie den vorletzten Showdown, der sich zwischen bestimmten Charakteren abspielt, hinauszögern. Aber ich hoffe, dass alle begeistert sind, wenn ich endlich in der Staffel auftrete. Ich glaube auch, dass es zum Teil an der Konstruktion der Serie liegt - man konzentriert seine Aufmerksamkeit auf die Reise. Schauen wir mal, wohin der Mandalorianer und das Kind gehen werden und was ihre Treue angeht, während sie diesen Weg durchlaufen.

Aber es sieht so aus, als bekämen wir diese Staffel insgesamt mehr von Ihnen, wenn man bedenkt, wie die Dinge laufen?

So scheint es. Aber ich habe das Gefühl, dass Sie in der nächsten Staffel mehr von mir sehen werden. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Sie viel von Moff Gideon sehen werden. Ich bin mir da nicht sicher, aber es scheint, als ob man will, dass Sie diese ikonische Reise spüren. Ich glaube, Sie werden sehen, wie sich andere Handlungsstränge einschleichen. Wenn wir anfangen zu erkennen, dass es eine so tiefe Verbindung [zwischen den Handlungssträngen der Serie und] dem Rest der Galaxie und dem, was wirklich passiert, gibt. Vielleicht bekommen Sie dann eine Vorstellung davon, was er will.

Die Serie scheint uns zu sagen, dass Moff Gideon die Midi-Chlorianer von dem Kind will, vielleicht um seine eigene Linie von machtsensitiven Supersoldaten zu schaffen. Können Sie sagen, ob diese Theorie im galaktischen Rahmen angesiedelt ist?

Nun, im galaktischen Rahmen versuchen wir wohl alle herauszufinden, was er wirklich will. Irgendwo in meinem Gehirn verberge ich etwas, und er hat hier eine Art ethische Erwägung. Wenn Menschen außer Kontrolle geraten und es all diese verschiedenen Moffs gibt, die verschiedenen Bereichen als Aufseher zugeteilt wurden, gibt es dann nicht eine Person oder jemanden, der vielleicht über sie alle die Führung hat? Das sind Fragen, die beantwortet werden. Es könnten Supersoldaten sein. Es könnte sein, dass er die Galaxie retten will. Außerdem: Warum weiß Moff Gideon alles darüber, was überall vor sich geht? Er hat eine Art unglaubliche Geheimdienstquelle. Deshalb halte ich immer daran fest, dass es einen altruistischen Grund dafür geben könnte, dass er die Kontrolle übernimmt oder versucht, sie zu übernehmen. Sicherlich stellt das Kind die Möglichkeit einer neuen Humanität und eines neuen Bewusstseins dar.

Fans haben bemerkt, dass Ihre Rüstung in dieser Staffel einen Brustpanzer hat, der dem von Darth Vader nicht ganz unähnlich ist. Was sind Ihre Gedanken dazu?

Ich liebe es, diese Verbindung herzustellen! Es ist der wahr gewordene Traum jedes erwachsenen Menschenkindes, in gewisser Weise mit Darth Vader gleichgesetzt zu werden. Aber ich trage keinen Helm. Ich weiß nicht, was die Handlung in Bezug auf Moff Gideons Beziehung zu Darth Vader aufwerfen könnte. Aber ich habe natürlich eine in meinem eigenen Gehirn hergestellt.

Ich habe das Gefühl, dass es an diesem Punkt auch einen Teil von Ihnen gibt, der den Guten spielen will.

Wissen Sie, wir haben alle unsere dunkle und unsere helle Seite. Und dann rechtfertigen wir unsere Gründe für das, was wir tun. Wir wissen noch nicht, was seine Gründe sind. Aber für mich, um ihn zu einem vielseitigen Menschen zu machen, muss es eine Art Bewusstsein in mir geben, das mir erlaubt, zu sagen: "Vielleicht gibt es da etwas, das er wirklich tun will, das den Menschen hilft. Das könnte fragwürdig sein, aber es könnte auch wahr sein. Er spielt ein langes Spiel, und ich denke, das ist der Grund, warum Sie mich in dieser Staffel so eingestreut sehen, wie ich bin.
Das Kind und das Ei
Apropos dunkle Seiten, was halten Sie von der größten ethischen Debatte unserer Zeit? Ist Baby Yoda schrecklich, weil er die Eier der Froschdame gegessen hat?

Nein, das finde ich nicht. Baby Yoda ist ein sehr reiner Geist, und doch 50 Jahre alt, also jemand, der sehr hochintelligent ist, aber auch überleben muss. Und wir müssen dieses Baby glücklich machen. Wir alle haben uns in das Kind verliebt, und das Kind hat ein gewisses Mitgefühl, ist lustig und ist absolut das Süßeste, was man je gesehen hat.

Haben Sie für diese Staffel ein anderes Training oder eine andere Vorbereitung absolviert?

Wir sind direkt eingestiegen. Ich habe meine Einstellung trainiert, und ich bin ein physischer Schauspieler, also tue ich Dinge, um meinen Körper hoch und straff zu halten, und Gott sei Dank habe ich das getan, denn wie Sie in den kommenden Folgen sehen werden, habe ich eine gewisse physische Präsenz auszustrahlen.

Gibt es noch etwas, was Sie hinzufügen oder über das Voranschreiten der Episoden anteasen möchten?

Ich werde die Vergangenheit aufziehen. Wir können auf die historische Natur der Mythologie verweisen, die bereits in früheren Star Wars-Inkarnationen festgelegt wurde. Diese besondere Verkörperung ermöglicht es uns als Familienmitgliedern, wirklich die Samen zu pflanzen, um eine Welt mit mehr Zusammenhalt zu verwirklichen. Deshalb gefällt mir die Tatsache, dass wir uns in einer so futuristischen Show befinden, die auf die Geschichte und das Wissen zurückgreift, was ein Krieger wirklich ist und wo die Grenze zwischen Gut und Böse manchmal vor Verlangen verschwimmt. Es erlaubt mir, wirklich große Träume zu träumen und zu erkennen, dass unabhängig davon, was wir im Leben tun wollen, es wieder Hoffnung gibt, wenn wir die Hilfe von Menschen und Entitäten haben, die die gleichen Gefühle teilen.
Es wird also eine Menge Schlachten und Sturmtruppen und all die Dunklen Truppen [Anm. d. A.: Dark Trooper confirmed?] geben – jeder wird sich beteiligen. Wir sind alle an einem neuen, frischen Ort, um die Sache zu Ende zu bringen. Ich bin so begeistert, ein Teil der Show zu sein, die das Beste ist, was es gibt.

So viel zu dem vielleicht überschwänglichsten Imperialen Moff in der Galaxie.

Steht sonst noch etwas auf dem Plan? Ja, tut es.
Laut dem Infokanal von ‚Bespin Bulletin‘ gibt es einen Startermin für die neue Runde an BTS-Folgen aus der Reihe Disney Gallery: The Mandalorian. Diese sollen am 25. Dezember dieses Jahres an den Start gehen, also exakt eine Woche nach Erstausstrahlung des Staffelfinales. Dabei bezieht er sich, ohne nähere Angaben, auf Disney+ Australien; nachzulesen auf seinem Instagram-Account.

 

Kommentare

Lord Galagus - 25.11.2020 12:51 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Hab mir noch mal das Originalinterview angesehen, manchmal gehen ja kleinere Nuancen auch bei den besten Übersetzungen verloren. Definitiv ein paar richtig coole Anekdoten, die zum Spekulieren einladen:

"But I have a feeling you'll see more of me next season. More than likely you're going to see a lot of Moff Gideon."
--> Gideon wird Staffel 2 also auf jeden Fall überleben, was mich sehr freut. Finde es immer gut, wenn die Schurken nicht ständig wechseln, sondern es auch auf Seiten der Antagonisten Konsistenz gibt.

"When we start to realize there's such a deep connection [between the show's storylines and] the rest of the galaxy and what's really happening."
--> Das klingt für mich ganz eindeutig nach Palpatine, Snoke, First und Final Order. Gab dazu ja in der vergangenen Folge schon ein paar schöne Querverweise in diese Richtung.

"When people flow out of control and there are all these different Moffs who've been assigned different areas to be wardens of, isn't there ONE PERSON person or someone that may have guidance OVER ALL OF THEM?"
--> Hier bin ich mir nicht ganz sicher, was das implizieren könnte. Klar, während der imperialen Herrschaft war ja klar, dass die Moffs direkt Palpatine bzw. erst noch Grand Moff Tarkin unterstellt waren, aber nach Endor? Entweder ist dies ein Hinweis in Richtung wiederbelebtem Palpatine oder aber Esposito impliziert, dass Gideon plant, die verbliebenden Moffs unter seiner Führung zu einen? Sehr spannende Passage!

"So there's going to be a lot of battles and stormtroopers and all the dark troopers – everyone will get involved."
--> Könnte tatsächlich die Bestätigung der "Dark Trooper" sein, andererseits könnte er auch einfach nur "alle dunklen Kämpfer" als Synonym für alle Truppen der Dunklen Seite sein. Klingt definitiv nach einer großen Schlacht. Vermutlich mit Bo-Katans Mandalorianer. Vielleicht über und auf Mandalore? Eine Involvieren der Neuen Republik macht eigentlich keinen Sinn und der Widerstand wird ja auch erst 28 ABY gegründet. Die Serie spielt 9 ABY.


@DISNEY GALLERY SEASON 2:
Ja!! Fand die Folgen zu Staffel 1 wirklich toll. Schöne Einblicke und besonders coole "Schlussreden" von Dave Filoni über sein Verständnis von SW. Ich hoffe nur, dass es dieses Mal noch mehr BTS-Material gibt. Fand es teilweise etwas unstrukturiert und wiederholend. Ich hoffe auf jeden Fall, dass man dieses Mal auch mehr von George Lucas am Set sieht und wie er Filoni Anweisungen bei dessen Regieanweisungen gibt. Das wäre definitiv lustig. Freue mich drauf! *lächelt*

(zuletzt geändert am 25.11.2020 um 12:57 Uhr)

jpg
Haseo - 25.11.2020 14:06 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich lese hier eine Menge Anspielungen auf Palpatine, und das gefällt mir durchaus! Es muss nicht (wieder) in eine Machtdebatte ausarten, Mandalorian darf ruhig den Western Touch behalten, wie bisher. Aber über einen kleinen Auftritt Palpatines, der letztenendes zwischen Episode I und IX durchgehend die Strippen gezogen hat, hätte ich nichts gegen. Im Gegenteil, nach der Anspielung der letzten Folge wünsche ich es mir sogar! Moff Gideon sollte Palpatine unterstehen. Er soll vermutlich Medichlorianer-Blut besorgen um Klone für Snoke herzustellen. So interpretiere ich das geschehende in Kombination mit diesem Interview. Und das gefällt mir durchaus *lächelt*

jpg
Lord Galagus - 25.11.2020 14:29 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Moff Gideons Uniform würde auf jeden Fall sehr gut zu jenen der Final Order passen: https://pbs.twimg.com/media/EOt0xZsWkAEdBDh.jpg

jpg
DarthMortem - 25.11.2020 14:54 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Mir haben die letzten beiden Folgen besonders gut gefallen und ich hoffe das wir mehr über die Klone erfahren . So wie es aussieht muss Imperator Palpatine das Kind ja in die Hände bekommen, den er ist ja schließlich in Star Wars IX wieder zurückgekehrt (Lieder mit zu wenigen Antworten) und ich bin zuversichtlich das sie uns einiges in The Mandalorian erklärt wird.

Eine Sache verwirrt mich allerdings sehr. Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber war es in Legends nicht so gewesen , dass Moff Gideon einen Putsch auf Palpatine verübte ? Mit eier von Palpatines ehemaligen Apprentices/Dienern, die (mir ist ihr Name entfallen) die schon so ewig lange am Leben ist

jpg
STARKILLER 1138 - 25.11.2020 15:13 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@DarthMortem

Da klingelt bei mir gar nichts.

Mal ganz davon abgesehen, dass Moff Gideon im Legends-EU noch gar nicht existiert hat. *zwinker*

jpg
Sashman - 25.11.2020 15:57 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Giancarlo Esposito ist ganz klar einer der besten Schauspieler, die wir derzeit haben. Er ist eine Bereicherung für die Unterhaltungsbranche und erst Recht für das Star Wars Universum.

Man merkt, dass er sich seine Gedanken über die Rolle macht, unabhängig davon, welche Informationen er über seinen Charakter bekommen hat. Und für mich ist er als Antagonist daher besonders interessant.

Ich mein... der hat einfach im kleinen Finger schon mehr Ausstrahlung als sämtliche First Order-Offiziere zusammen. Endlich wieder ein cooler, imperialer Bösewicht.

Ich denke, er ist dem Imperium ( oder/und dem Imperator ) absolut loyal. Für ihn zählt das Imperium mehr als das eigene Ego. Ob er tatsächlich etwas mit Snoke zu tun hat? Oder später einer der Gründer der Ersten Ordnung wird?

Egal, wie seine Geschichte weiter geht: Durch das Serienformat werden wir vermutlich irgendwann mehr von ihm gesehen haben als selbst von Vader. Reichlich Zeit, den Charakter kennen - und fürchten - zu lernen.

Ich hab jedenfalls Bock drauf.

jpg
chaavla - 25.11.2020 16:40 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Irgendwo bei einer anderen News (Ich glaube es waren die Podcasts) habe ich mich schon mal gefragt, ob Gideon nun mit den "großen" Entwicklungen zu tun hat oder als Überbleibsel des Imperiums eher ein lokaler Warlord ist, der nach mehr strebt.

Dieses Interview lässt sich für mich wieder in beide Richtungen interprätieren. Die "Kontrolle über die Moffs" kann sowohl Palpatine sein oder eher etwas, was Gideon für sich selbst anstrebt. Mit diesen Klon-Experimenten will er sich vielleicht einen Vorteil gegenüber anderen Moffs verschaffen.

jpg
Nomis Ar Somar - 26.11.2020 12:40 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich habe das Gefühl, Moff Gideon will auf eine bestimmte Weise sehr mächtig werden und einige Fäden in der Hand haben. Dies bringt ihn hoch hinaus, er fällt später allerdings auch tief. Seine Taten aber beeinflussen die spätere Geschichte (vermutlich Sequel-Trilogie) massiv. So stelle ich mir das vor.

*zwinker*

jpg
IONENFEUER - 26.11.2020 16:13 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ja, ich bin auch sehr neugierig gespannt, wie sich dieses Bild der Epoche zwischen Vl und Vll in ein paar Jahren darstellt, wenn TM fortgeschritten oder beendet sein wird und evtl. andere Serien bzw. Filme dieses Bild komplettiert haben.
Alle Fäden führen Richtung Sequeltrilogie!

jpg
chaavla - 26.11.2020 17:37 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Vielleicht habe ich die Diskussion(en) zum Thema nur verpasst oder vergessen, aber die Ankündigung von Ahsoka impliziert ja auch die Möglichkeit, dass andere Charaktere ihren Auftritt haben. Ezra und Sabine wurden schon hier und da genannt, aber hat schon mal jemand an Thrawn gedacht?

Unser letzte Stand bezüglich Ahsoka war, dass sie mit Sabine nach Ezra suchen. Aber dort wo er ist, wird auch Thrawn sein. Ich denke zwar eher, dass sich zumindest diese Staffel auf Ahsoka beschränkt, aber ich wurde beim Lesen der neueren Thrawn-Roman das gefühl nie los, dass man noch was mit ihm für die Zeit zwischen OT und ST vor hat.

jpg
MovieMike1996 - 26.11.2020 20:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Irre ich mich oder deutet der Schauspieler mit der Aussage "einer, der über alle die Führung hat" Grand Admiral Thrawn an? Also, das klingt für mich bereits wie eine indirekte Bestätigung *großes Grinsen*

jpg

Seite 1

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für diesen Kommentarthread abonnieren
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für alle Kommentare

Die Realserie
Statistik
68239663
Besucher seit
01.05.2000

5 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.