Nachrichten des Ressorts ""

Welches Schicksal wird Baby Yoda ereilen?
Sonntag, den 22. November 2020 um 16:30 Uhr von CRusko

Von Folge 1 der Erfolgsserie The Mandalorian an haben wir Baby Yoda - oder "The Child" - ins Herz geschlossen. Trotz eines kurzen Intermezzos in den Händen des Klienten kümmerte sich Din Djarin gut um den Kleinen und hielt weitestmöglich viel vom kleinen grünen Kerlchen ab.
Aber das könnte sich wohlmöglich ändern. In der letzten Folge der Serie, Die Vertreibung, lernen wir eine namenlose Offizierin des Restimperiums kennen. Das Management der Schauspielerin (Katy M. O'Brian) gab zur Feier der Veröffentlichung der Folge mit ihrer Klientin einen düsten Hinweis für die Zukunft:

Dem Tweet des Managements zufolge, ist dies nur der erste Auftritt von O'Brian in der Serie und weitere werden folgen. Außerdem kann man den letzten Satz gerne als kleinen Teaser auffassen: Sie durfte mit Baby Yoda drehen.
Ein einfacher Hinweis, dass sie in der Serie auftritt, in der auch der beliebte fiktive Charakter Baby Yoda mitmacht, oder doch mehr? Wenn sie tatsächlich "mit" Baby Yoda gedreht hat, könnte sie als Offizierin und damit Handlangerin von Oberbösewicht Moff Gideon den Kleinen tatsächlich in die Hände bekommen haben...

 

Kommentare

Renton - 22.11.2020 16:34 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich mache drei Kreuze an dem Tag, an welchem die Figur endlich nicht mehr als "Baby Yoda" bezeichnet wird...

jpg
Kanan Kenobi - 22.11.2020 16:50 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich glaube, dass ist einfach nur der Hinweis, dass sie in der Serie auftaucht. Baby Yoda ist halt so ein Internet Phänomen, das sagt den Leuten wahrscheinlich eher etwas, als der eigentliche Titel der Serie.

(zuletzt geändert am 22.11.2020 um 16:50 Uhr)

jpg
Dark Yoda FDS - 22.11.2020 17:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Es gab bereits eine Aussage, von Giancarlo Esposito dass er/Moff Gideon Zeit mit dem Yoda Baby verbringen würde. Von daher erwarte ich auch dass das Yoda Baby in die Hände des Imperiums fallen wird. Ich gehe jedoch nicht davon aus dass das Kind dort lange bleiben oder gar sterben wird. Das Baby wird sicher bis zum Ende der Serie bleiben und dann evtl. von Ahsoka oder einem anderen Jedi ausgebildet.

Das Yoda Baby sterben zu lassen wäre das aller-aller-allerdümmste was Disney machen könnte und ist genau so unwahrscheinlich wie der (am Anfang von TCW) erwartete Tod von Ahsoka zum Ende der TCW-Serie.

jpg
Haseo - 22.11.2020 17:56 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Yoda
"Das Yoda Baby sterben zu lassen wäre das aller-aller-allerdümmste was Disney machen könnte"

Warum? Ich sehe das genau andersrum. Lassen Sie ihn am Leben, hört man ab Episode 7 nichts mehr von ihm? Warum? Ist das logisch?
Baby Yoda sterben zu lassen, um sein Blut tatsächlich zur Erschaffung Snokes zu nutzen, wäre nicht nur Mutig, sondern würde auch endlich mal ein düsteres Ende bringen, statt immer nur dieses Happy Ends. (Ausnahme Rogue One). Ich finde das deutlich tiefgründiger als am Ende lustige Jedi rumhüpfen zu haben. Schließlich muss man jetzt auch auf den Cliffhanger der letzten Folge was aufbauen und schmeißt den Hinweis nicht einfach weg.

jpg
IONENFEUER - 22.11.2020 18:42 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ist doch klar was passieren wird: Mrs.O'Brian überkommen ihre Mutterinstinkte und rettet Mini Yoda!

Aber "The Baby" als "Papa" von Snoke, finde ich aufregend.

jpg
DarthMirko - 22.11.2020 19:09 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Warum sollte "Baby Yoda" in Episode 7 vorkommen?
Luke und die Macht waren zu der Zeit "Legenden und Mythen"...und die Galaxis ist unendlich groß...also sitzt er zur Zeit von der ersten Order in einer Spelunke und trinkt sich einen mit seinen Kumpels...
*lächelt*
Sehr unglaubwürdig das Disney ihn sterben lässt, die Fan Base ist zu groß.
Selbst meine Frau ist so etwas von ihm angetan... unglaublich.

jpg
Sashman - 22.11.2020 19:16 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Naja... Niemand muss sterben, um von der galaktischen Bildfläche zu verschwinden. Das Kind kann doch mühelos seine 900 Jahre erreichen, ohne groß mit der Ersten Ordnung oder dem Widerstand involviert zu sein.

Ahsoka hat sich doch selber von der Neuen Republik fern gehalten. Ich glaube nicht, dass JEDER sterben muss. Und ich glaube, das Kind hat eine ziemliche Plot/Fandom-Armor.

jpg
RANRW - 22.11.2020 19:35 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich denke schon, dass The Child nicht überleben wird. Die Serie hatte schon durchaus traurige Momente - mir waren sowohl Kuiil und sogar nochmehr IG-11 richtig ans Herz gewachsen. Könnte mir aber vorstellen, dass man The Child dann auch zumindest direkt in der Macht aufgehen lässt.

jpg
Kartoffelaffe - 22.11.2020 19:36 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Nachdem meine Freundin und ich jüngst endlich Star Wars Rebels angesehen haben, ist unsere Theorie was "The Child" anbelangt:

Das Baby wird durch die World Between Worlds ungefähr 900 Jahre in die Vergangenheit geschleust und ist dort dann der tatsächliche Baby Yoda. *zwinker*

Vielleicht haben wir aber auch einfach zu viel Geschmack an der Serie DARK gefunden. *großes Grinsen*

jpg
Lord Galagus - 22.11.2020 19:39 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Meine Theorie ist ja ohnehin, dass wir hier die Origin Story für den Oberbösewicht einer neuen Trilogie bekommen, die hunderte Jahre nach der ST spielen wird. Ich mein... Mando wird nicht ewig für den kleinen da sein und er zeigt jetzt schon Anzeichen der dunklen Seite. Ich mein... einem Klassenkameraden das Essen wegnehmen und dabei die Macht als Werkzeug nutzen... Ich hab es in meiner Review schon geschrieben, bei KOTOR gäbe es dafür fett Dark Side Punkte *zwinker*

jpg
Negromanzer - 22.11.2020 19:39 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Game Of Thrones hat wohl alle ins Gehirn gesch***en. Jetzt muss jeder interessante Charakter so schnell wie möglich sterben um ein bisschen edgy und düster zu sein. Bei GOT hats anfangs noch gepasst, aber bei einem Universum wie Star Wars ist es besser, wenn die wichtigen Charaktere weiterleben. Baby Yoda früh sterben zu lassen wär kein Geniestreich, und ich kann mir vorstellen dass Disney trotzdem dafür zu blöd ist, das haben sie ja bei Luke gezeigt. Ein absolut nicht zufriedenstellender Tod, der komplett sinnlos ist und das ganze Interesse an der Trilogie beraubt hat.

jpg
lr1504 - 22.11.2020 19:45 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich rechne schon länger damit, dass es irgendwann Post-Sequel-Storys geben wird und Rey, Finn, Ahsoka und Baby Yoda der Kern eines neuen Ordens sein werden. Ich denke da an eine Mischung aus Jedi Knight und KOTOR.

(zuletzt geändert am 22.11.2020 um 19:46 Uhr)



(nicht registriert)

 
RANRW - 22.11.2020 19:47 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Also ich muss hier ehrlich bekennen, dass ich "Game of Thrones" noch komplett vor mir habe....*großes Grinsen*

Denke auch, das The Child wenn dann erst in der wirklich letzten Folge sterben bzw, "eins mit der Macht werden" würde - er/sie/es dürfte einfach zu mächtig sein, um zu überleben.

jpg
IONENFEUER - 22.11.2020 20:30 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ne, Baby Yiddle wird nicht sterben, jedenfalls nicht vor'm Mandalorian.

Luke sterben zu lassen, einen relativ betagten Jedi, einer anderen Epoche, dass ist etwas vollkommen anderes, als ein süßes Yoda Baby "umzubringen"!

Ich bin zwar ein Verfechter, von erwachsenerem SW (Rouge One)aber kein Freund von einem brutalen und pervertierten SW.

Also, Finger weg von Yiddle!!!

jpg
Darth Logan - 22.11.2020 22:31 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Als ob Lucasfilm unter Disney ein süßes Baby sterben lassen würde...*lach*

@Ir1504: Leider geht deine Theorie nicht ganz auf: Im Finals von Rise of Skywalker hört man bei den Machtgeister unter anderem auch Ahsoka.
Daher denke ich auch eher, dass Sie diejenige ist, deren Blut für die Auferstehung Palpatines genutzt wird.

jpg
Lord Driemo - 22.11.2020 22:49 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@lr1504:

Lieber Gott, bitte bewahre uns vor einer solchen Story *großes Grinsen*

Nix für ungut, aber ich denke Disney/LF haben gemerkt, dass mit neuem, ST-bezogenem Stoff momentan nicht mehr viel Geld zu machen ist. Sieht man auch deutlich anhand der aktuellen Veröffentlichungen und Merch. Soweit ich weiß gab es nur ein Comic zu Poe Dameron in letzter Zeit, kann aber falsch liegen. Nennenswerten Content gab es aber mWn nach TROS nicht.

Mando wird aber mit Sicherheit einige Brücken zur ST schlagen und die unklare Epoche zwischen 6 und 7 beleuchten - hoffentlich auf sinnvolle Art und Weise.

jpg
Ilargi Zuri - 22.11.2020 23:37 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Das Baby Yoda ind der Serie stirbt ist ungefähr so wahrscheinlich, wie ein Huhn das Baseball spielt, von zweitklassigen Disney-Filmen einmal abgesehen passiert das nicht.

Des weiteren ist es durchaus möglich das Ahsoka hier ins Grass beißen sollte, ABER nicht jetzt.

Nach Episode 9 wurde es interessanter Weise ruhig um gewisse Fragen, viele Leute haben Ahsoka in Rey's Vision gehört und haben Filoni Fragen getweetet, ihn darauf angesprochen und Filoni hat mWn nichts gesagt, ich lasse mich aber gerne eines besseren Belehren. Des weiteren ist die USA und somit LF's unmittelbares Publikum, derzeit ein wenig depressiv (an deren Lage ist derzeit wirklich nichts positives zu finden) und Ahsoka ist zum Fanliebling geworden. Man hat Ben Solo a.k.a. Kylo Ren umgebracht und ja ... reden wir besser nicht drüber, sie haben einen Fanliebling umgebracht weil sie glaubten es käme gut an und jetzt stagnieren die Verkaufszahlen vom Merchandising, hauptsächlich wegen Corona, aber auch weil keiner was findet das er wirklich haben will.

Disney hat das schlechteste Wirtschaftsjahr seit den 1980er Jahren und ich denke mal das wird verhindern das derzeit irgendein Fanliebling stirbt. Sie wollen Geld und Ahsoka-Sachen verkaufen sich sehr gut, Yoda-Baby Sachen nicht mehr so sehr wie zu Anfang, aber immer noch besser als alles was mit der ST zu tun hat.
Apropros, Comics die in der ST nach TroS spielen gibt es zwar, aber die Verkaufszahlen sind wohl sehr unter den erwartungen geblieben. Jedenfalls hat man die Werbung für diese in der letzten Zeit extrem zurück geschraubt, was nur bestätigt das LF sich derzeit von diesen Filmen versucht zu distanzieren.

Das dieses Yoda Baby nochmal in die Hände des Imperiums fällt war abzusehen, stellt sich nur noch die Frage wie das passiert.

jpg
Homepage
lr1504 - 23.11.2020 00:12 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Darth Logan

Das weiß ich, allerdings wurde in einem Interview gesagt, dass das nicht heißt, dass Ahsoka nicht mehr lebt. Das Argument läuft also erst mal ins Leere.

Edit:
Es kann natürlich trotzdem so kommen, wie du sagst. Ich dachte primär auch eher an eine Post-Sequel-Ära, die sich Charaktere unterschiedlicher Veröffentlichungen bedient, um alles zusammenzuführen und damit in diese neue Ära startet. Und da passen – für mich zumindest – Rey, die ja durchaus Anleihen bei Bastila Shan aus KOTOR hat, Finn und ein erwachsender „Baby Yoda“ einfach zusammen, wenn es richtig umgesetzt wird. Das mögen andere gerne anders sehen.

@Lord Driemo

Stimme dir zu, dass sich die Sequels erst mal setzen müssen.

(zuletzt geändert am 23.11.2020 um 00:18 Uhr)



(nicht registriert)

 
dmhvader - 23.11.2020 02:51 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich glaube, dass das Rest-Imperium von Palpi den Auftrag hat, machtsensitive Wesen zu finden, damit Palpi in seinem Klonkörper wieder zu voller Stärke finden kann - d.h. er könnte Baby Yoda in einer der letzten Mando-Folgen die Macht für sich entziehen oder diese tatsächlich zur Schaffung Snoke's verwenden. Dass der Kleine dabei umkommt, bezweifle ich aber.
Ansonsten wäre er auch später in E7 immer noch ein Kind seiner Spezies - so ca. 7-8 Jahre alt nach unseren Vorstellungen bzw. Umrechnungen, denke ich. Selbst in einer vermeindlichen Episode X, die schätzen wir mal 25 Jahre nach EIX spielen und Rey im gereiften Jedi-Alter zeigen könnte, wäre Baby Yoda wohl immer noch nicht erwachsen genug, um eine Story-tragende Rolle auszufüllen. Für Filme so ab 200 Jahre nach EIX wäre er aber wohl tatsächlich reif und interessant genug.
Da hat Lucasfilm auf jeden Fall einen neuen hochinteressanten Charakter erfunden. Hofentlich verheizen sie ihn nicht.

jpg
lr1504 - 23.11.2020 03:24 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@dmhvader

„Despite their slow aging for the first five decades of life, members of the species reached maturity by their hundredth year, as exemplified by the Jedi Yoda, who began training other Jedi when he was about one hundred years old.“

Quelle: https://starwars.fandom.com/wiki/Yoda%27s_species

Das würde entsprechend perfekt für die direkte Post-Sequel-Ära passen. Ohne diese Info wäre ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen.

(zuletzt geändert am 23.11.2020 um 03:26 Uhr)



(nicht registriert)

 
Vahsoka - 23.11.2020 05:41 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Natürlich ist Ahsoka zur Zeit von TROS tot.

Rey hört die Stimmen der vergangenen Jedi. Sie ist die letzte. Alle Jedi mit denen sie in der Sze kommuniziert sind tot - von Windu, Qui-Gon, Obi-Wan bis hin zu Yoda, Anakin, Kanan, Luke und Leia. Warum soll dann ausgerechnet Ahsoka die einzige sein die dort zu hören ist die da aus der Reihe tanzt und noch am Leben ist ? Das würde ja mal null Sinn machen und die ganze Bedeutung der Szene ruinieren, nämlich das all diese Jedi Rey beistehen und durch Rey verkörpert werden.

Ahsoka ist sowas von tot in der ST, das ist für mich ungefähr so diskutabel wie als ob Anakin tot ist.

jpg
lr1504 - 23.11.2020 09:20 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Vahsoka

Das ist erst mal nur deine Meinung. Allerdings wurde es, wie bereits erwähnt, in einem Interview offen gelassen, womit es sehr wohl diskutabel ist. Damit will ich nicht sagen, dass es die wahrscheinlichere Variante ist, aber in Stein gemeißelt ist da gar nichts.



(nicht registriert)

 
LordShadow - 23.11.2020 10:22 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Kartoffelaffe @Haseo
Ich hatte exakt die gleiche Idee. Wobei mir der Tod von Baby Yoda lieber wäre, als Zeitreisen.

Noch besser wenn die 2 Meister es schaffen uns alle zu überraschen, ohne die Logik des Kanon zu zerstören

Der Tod von Ahsoka ist mMn nicht sicher. Sie ist ja, wenn ich mich richtig erinnere, eine graue / weiße (?) Jedi und hat somit eine Sonderrolle.

Durch eure Beiträge fällt mir was neues ein: Ahsoka opfert sich für "das Kind der Yoda Rasse" und wird dann zum sidekick/badass an Mandos Seite. Wenn ich lr1504 Post richtig verstehe, müsste der kleine jetzt große Sprünge machen.

jpg
Xmode - 23.11.2020 10:50 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Leute, es ist Disney. Da wurde noch nicht mal das Frettchen geköpft, wie groß ist also die Wahrscheinlichkeit, dass man dem Kind was antut?
Ich könnte mir eher eine "Luke"-Lösung vorstellen. Das Kind wird weit weg gebracht, damit niemand es mehr findet. Vielleicht zu Peli Motto.
Sollte das kleine Krümelmonster doch sterben, dann eher in einem Akt der Opferung. Bestimmt nicht mit "Zack und weg..."
Ich glaube auch noch nicht, dass diese von Katy O'Brian gespielte Offizierin nur ein Randfigur ist. Abgesehen davon, dass die LGBTQ Community ihren Auftritt feiert, ist sie körperlich ja eine "Kampfklasse" mit Gina Carano. Da könnte ich mir eine Nahkampf-Szene vorstellen. Vielleicht kämpfen beide dann um das kleine Männlein.

jpg
lr1504 - 23.11.2020 10:53 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@LordShadow

Dass sich Ahsoka für Baby Yoda opfert kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

Edit:
Sorry für die Edits, aber ich schreibe am Handy und da schleichen sich öfters Fehler ein. 😄

(zuletzt geändert am 23.11.2020 um 10:55 Uhr)



(nicht registriert)

 
Jemilue - 23.11.2020 12:57 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Wir haben das Ende Alderaans gesehen, am Freitag sehen wir das Ende von Ahsoka Tano.

jpg
Pre Vizsla - 23.11.2020 17:19 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Jemilue

Unwahrscheinlich, dann eher beim Staffelfinale. So ne wichtige Sache glaub ich nicht dass mitten in der laufenden Staffel passiert

jpg
Vahsoka - 23.11.2020 18:41 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Sollte Ahsoka nach Mando Season 2 nicht auch ihre eigene Serie kriegen ? Ich gehe davon aus das sie nur eine episode auftaucht die dann auch als Backdoor Pilot für die Ahsoka serie dient.

Sie wird sicherlich nicht in der Mando Serie sterben.

jpg
Lord Driemo - 23.11.2020 19:17 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Sie werden Ahsoka mit Sicherheit nicht in Live-Action einführen um sie dann gleich wieder zu killen. Ahsoka ist überaus beliebt und wahrscheinlich eine wandelnde $$$-Quelle. Da wird noch eine MENGE von ihr kommen.

jpg
Swenoda Felmar - 23.11.2020 20:00 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Bezüglich The Child hoffe und glaube ich noch an einen guten Twist.
MMn ist er/es bisher doch das Salz in der TM-Suppe und ein Charakter, der nahezu universelle Beliebtheit genießt.
An seinen Tod in TM glaube ich auch daher nicht wirklich.
(Und wenn doch, dann bitte unbedingt so passend und würdevoll wie Luke's Einswerden mit der Macht in TLJ!)

jpg

Seite 1 2
nächste Seite »

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für diesen Kommentarthread abonnieren
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für alle Kommentare

Die Realserie
Statistik
68239663
Besucher seit
01.05.2000

1 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.