Nachrichten des Ressorts ""

The Mandalorian Kapitel 9: Der Marschall ist jetzt verfügbar!
Freitag, den 30. Oktober 2020 um 08:00 Uhr von Kexikus

Nach langer Wartezeit ist es endlich soweit. The Mandalorian Kapitel 9: Der Marschall, die erste Folge der zweiten Staffel, ist ab sofort auf Disney+ verfügbar. Mit einer Länge von 52 Minuten handelt es sich dabei um die bisher längste Folge der Serie. Zum Inhalt heißt es nur:

Der Mandalorianer sucht im Outer Rim nach Anderen seiner Art.

Wir wünschen viel Spaß beim Schauen und laden euch danach herzlich ein, die Folge hier in den Kommentaren zu diskutieren. In dem Sinne auch eine Warnung:
Die Kommentarsektion wird Spoiler für die aktuelle Folge beinhalten!

Und falls ihr nicht mehr die Zeit hattet Staffel 1 erneut zu schauen, aber dennoch eine kurze Auffrischung des bisher Gesehenen möchtet, hilft euch folgendes Video aus der aktuellen Star Wars Show:

 

Kommentare

botrooper - 03.11.2020 08:53 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Lord Galagus
gebe dir recht das Kapitel 9 die bessere "Tatooine"-Folge von beiden ist, weil eben die bessere Action und das Neue in dem Fall nunmal um einen Hauch interessanter ist als das seit 40 Jahren Altbekannte.
Aber ich fand Revolverheld auch super, vor allem, dass 1:1 Aufnahmen von Tatooine gezeigt wurden, damit war eben schnell klar, dass Mos Eisly 50 Jahre später eben genau der selbe Ort ist. Ich konnte in "Erinnerungen" schwelgen, war für mich sympatisch gelöst.
Die kurze Verhandlung mit den Tusken und die paar Sätze in dem Zusammenhang empfand ich aber auch zu dem Zeitpunkt als schon sinnvollste Erweiterung des Kanons, denn damit wurde der Kanon nicht nur durch Dinge und Aliens erweitert, sondern der Handlung des Hauptcharakters der PT wurde subtil nochmal deutlich mehr Gewichtung gegeben. Jetzt mit Kap.9 ist aber denke ich auserzählt, dass Tusken gesellschafteliche Ureinwohner sind *lach*
Toro fand ich auch eher unspektakulär und für mich hätte die Serie fast verloren, hätte er sich am Ende von Fenec so billig belabern lassen. Dann hats ja doch noch für meinen Geschmeck die richtige Richtung engeschlagen, dass ein x-beliebiger Typ, der in die Gilde möchte, nunmal eiskalt sein muss.

Vielleicht hat sich der Staffelstart aber so Vertraut angefühlt weil eben Kapitel 5 so geerdet war und uns vorher schonmal abgeholt hat. Es ist nunmal ein langsames Geschichten erzählen, aber ich mag es (Muss grade an Ted von HIMYM denken, der auch paar mal vom weg abkam seine Geschichte zu erzählen *zwinker*)

jpg
botrooper - 03.11.2020 09:37 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@leaf348
ja die Handlung war dünn und vorhersehbar und wie ich erfahren habe, selbst der 1. Versuch den Drachen zu bezwingen war aus dem Spiel übernommen. Die Serie fühlt sich ein bisschen wie ein Spiel an, in dem viele Quest gelöst werden und man immer bisschen weiter kommt.
Die Macher versuchen hier ja (bissher) offensichtlich gar nicht eine absolut neue und spektakuläre Story zu erzählen. Die Rahmenhandlung vermutlich schon, aber die bleibt zunächst verborgen.
Ich finde es gut, einerseits gibt das Szenario das her ( Staffel 1 Vertecken und Staffel 2 langwierige Suche nach Yoda Spezies), anderer Seits nimmt sich die Serie damit die Zeit den Zuschauer abzuholen und eine Geschichte im ruhigen Tempo zu erzählen, damit bleibt Zeit für Worldbuilding.

Ich finde es bis hierhin absolut ok. Das ist auch immerhin die erste Folge der zweiten Staffel, die große Spannung und das hohe Tempo können Sie sich gerne auch für das Finale abheben.

(zuletzt geändert am 03.11.2020 um 09:38 Uhr)

jpg
Landspeeder - 03.11.2020 12:59 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@ IONENFEUER:

"Heißt, dass der Mandalorian überflüssig ist!"

Nö, TM ist bei mir zeitlich noch mittendrin - und Mandos sind ja bereits etablierte Figuren im SW-Universum. Nenn mich "old fashioned", aber für mich persönlich (...Bauchsache!) beginnt Star Wars einfach mit TPM und endet schön offen mit TROS. Jaaaa, du hast richtig gelesen *zwinker*!

Das Ende von TROS hat schon was von "Gone With The Wind": Ein Kreis schließt sich dort zwar, aber das eigentliche Abenteuer der Protagonistin beginnt erst, diese End-Szene hat mich wirklich berührt. Ich finde nur den gesamten komischen Film vorher albern, konfus und extremst unschlüssig *großes Grinsen*!

Rey im "Lars Homestead" mit Luke, Leia, Twin Suns und allem episch-notwendigem Kitsch - DAS war großes Kino! ROTS ist ab den Szenen im Blockadebrecher großartig, TROS wird in dem Moment episch, wo Rey mit dem Falken am Sandcrawler vorbeifliegt. Für 3 oder 4 Minuten fühlt sich TROS da nach "meinem" Star Wars an - und Rey ist auch wieder "Mensch" und fährt im Sand Schlitten, da mag ich sie *lächelt*. Wäre ich Mike Z., würde ich verbreiten, dass dieses Ende auf Tatooine komplett von Lucas himself abgedreht wurde (...falls er das nicht in einem von seinen dämlichen 23405 YT-Clips sogar behauptet *lach*!).

Die ST könnte (K-Ö-N-N-T-E!!!) bei mir in Zukunft nur dann noch Punkte gewinnen, wenn es wirklich KEINE Geschichten mehr NACH diesem grandiosen letzten "Binary Sunset" gibt. Dass "in"/mit Rey einerseits alles endet und es mit einer neuen "ernannten" Skywalker in eine unbekannte Zukunft geht, stellt für mich kein Problem dar - nur die uninspirierte Art und Weise, wie diese Geschichte erzählt/umgesetzt wurde... Ach, Schwamm drüber... Es hilft ja nix mehr...Kanon ist es für mich dennoch - da beuge ich mich aufgrund des sehr guten Starts in TFA und der finalen Minuten von TROS...

Sachen wie KOTOR etc. finde ich für Spiele und ein Legends-EU absolut legitim, "Absoluter Kanon" wird für mich persönlich immer nur die Zeitspanne I bis IX bleiben. Das kann aber jeder halten, wie er möchte - logisch *lächelt*!

(zuletzt geändert am 03.11.2020 um 13:11 Uhr)

jpg
Negromanzer - 03.11.2020 15:09 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Nur dass die Sequels und alles andere vom Disney Kanon nicht MEHR Kanon ist als das Legends EU. Nur 1-6 und zum Teil TCW sind das "echte", alles andere ist nicht die Welt von Lucas, so sagt er selbst. Somit sind KOTOR, Mando, die Sequels und das alles nicht wirklich Teil dieser Welt. Meine Fanfiction hat denselben Wert wie diese Sachen für den JRRTolkien/GRRMartin/StephenKing des SW Universums.
Aber jeder hat individuell seine eigene Ansicht des echten SW. Für mich wären es 1-6, RO, Mando, KOTOR und das größte Meisterwerk KOTOR 2.

jpg
CmdrAntilles - 03.11.2020 15:46 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ganze 4 Tage nach der Ausstrahlung der ersten Folge der 2. Staffel Mandalorian geht es hier in den Kommentaren immer noch mehr um ST, Kennedy, Johnson oder darum ob Favreau TLJ mag oder wer jetzt ein richtiger Fan und was "echtes" Star Wars ist, als um die Folge selber. Ganz ehrlich: So macht es hier keinen Spaß mehr.

(zuletzt geändert am 03.11.2020 um 15:51 Uhr)

jpeg
IONENFEUER - 03.11.2020 15:52 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Landspeeder

"Sachen wie KOTOR etc. finde ich für Spiele und ein Legends-EU absolut legitim, "Absoluter Kanon" wird für mich persönlich immer nur die Zeitspanne I bis IX bleiben. Das kann aber jeder halten, wie er möchte - logisch *lächelt* "


Sehe ich 100%ig genau so! Was ich nicht mit eigenen Augen gesehen habe, ist dann eher sowas wie eine "alternative Realität". Ich muss aber zugeben, dass auch bei Vll-lX immer so ein "es hätte auch anders kommen können" mitschwingt. Vielleicht ein Grund, warum ich entspannter mit diesen Filmen umgehen kann.
Sogesehen, ist vor allem die OT in Stein gemeißelt, so wie die PT inhaltlich. Inszenatorisch (gibt es dieses Wort?*lächelt* ) "hätte es gerne anders kommen können". *zwinker*

jpg
Negromanzer - 03.11.2020 16:59 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@CmdrAntilles

Ja da vemisst man doch glatt die Zeit von vor 2012.

(zuletzt geändert am 03.11.2020 um 16:59 Uhr)

jpg
Lord Galagus - 03.11.2020 17:07 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@botrooper:
Es wird jetzt auf jeden Fall spannend zu sehen sein, inwiefern die KENOBI-Serie auf diese Erweiterungen von Tatooine eingeht und was sie wiederum für diese Staubkugel zu bieten hat, was wir bisher noch nicht gesehen haben.

Besonders auf Bens Interaktion mit den Tusken bin ich gespannt. Lange Zeit war es ja eine beliebte und schnell gefasste Theorie, sie zu Kenobis Gegnern zu machen, dass er die Farmer gegen Angriffe der Tusken verteidigt, es bei den Tusken vielleicht sogar Machtanwender gibt... aber spätestens nach "The Marshal" bekäme dies einen faden Beigeschmack.

Fakt ist aber, dass Kenobi in ANH ja durchaus mit den Sandleuten vertraut war. Er weiß auf jeden Fall gut über sie Bescheid, kennt ihre Angst vor Kraytdrachen, kennt ihre Gänsemarsch-Taktik und auch, dass sie nach erster Flucht in größeren Zahlen zurückkehren werden. Er konnte auch anhand der Einschüsse in den Sandcrawler erkennen, dass es keine Sandleute waren. Fände es spannend, noch mehr in die Kultur von Tatooines Urvölkern Tusken wie Jawas zu tauchen. Vielleicht greift KENOBI das ja ein wenig von THE MANDALORIAN auf.

jpg
chaavla - 03.11.2020 17:17 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@CmdrAntilles:

"Ganze 4 Tage nach der Ausstrahlung der ersten Folge der 2. Staffel Mandalorian geht es hier in den Kommentaren immer noch mehr um ST, Kennedy, Johnson oder darum ob Favreau TLJ mag oder wer jetzt ein richtiger Fan und was "echtes" Star Wars ist, als um die Folge selber. Ganz ehrlich: So macht es hier keinen Spaß mehr."


Amen!

jpg
Landspeeder - 03.11.2020 17:36 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@ IONENFEUER:

Hui, da sind wir uns ja mal einig - yeah *großes Grinsen*!

Zitat: "Sehe ich 100%ig genau so! Was ich nicht mit eigenen Augen gesehen habe, ist dann eher sowas wie eine "alternative Realität"."

Genau SO sieht es aus - und daher toleriere ich die ST auch als vollwertigen Kanon.

@ Negromanzer:

KOTOR (1 + 2) ist halt als Spiel so eine riesige Legende und hat die SW-Leidenschaft des Fandoms in unschätzbarem Maße über die Jahre mit befeuert - für manche dürften diese Spiele im SW-"Gesamt-Universum" gefühlt vielleicht sogar wichtiger sein als die PT oder ST. Kann ich schon akzeptieren - und auch hier wäre die Messlatte der Erwartungshaltung extremst hoch, falls Disney oder sonst wer sich da mal an eine filmische Umsetzung ranwagt. Auweia *Schnute verzieh*! Unter LOTR-Qualität darf da keiner abliefern, mMn... Sonst "fluppt" diese Ära nicht!

@ Negromanzer, "Wedge" & Chaavla:

"Ganze 4 Tage nach der Ausstrahlung der ersten Folge der 2. Staffel Mandalorian geht es hier in den Kommentaren immer noch mehr um ST, Kennedy, Johnson oder darum ob Favreau TLJ mag oder wer jetzt ein richtiger Fan und was "echtes" Star Wars ist, als um die Folge selber. Ganz ehrlich: So macht es hier keinen Spaß mehr."

"Ja da vemisst man doch glatt die Zeit von vor 2012."

"Amen!"

Also a) geht es hier gerade recht zivilisiert zu, da gab es schon hässlichere Off-Topics und b) wird bei allen mittelfristig erscheinenden Serien und Filmen immer diese "Vergleicherei" stattfinden. Sollte der nächste Kinofilm ein beanstandungsloser Hammer werden, bekommt die ST noch mehr "Kloppe"...

"Warum ging das nicht bei der ST?", "Filoni ist Star Wars", "Der-und-der ist NICHT Star Wars"... Sorry, Jungs - aber wie beim Fussball sind wir hier in einem Bereich unterwegs, wo man die Emotionen weder zur Seite schieben darf noch sollte!

Verdirbt euch das echt den Spaß? Da zitiere ich mal Earl Hickey: "Kommt schon!" *großes Grinsen*...

Die hier noch aktiven User sind ja schon so was wie die geschrumpfte Resistance nach TLJ... Wenn hier die Fünf nicht auch mal gerade sein darf, hüpfen ja noch mehr Leute aus der Druckschleuse. Denke, dass aus diesem Grunde seitens der "Regierung" hier die Off-Topic-Keule auch nicht mehr ganz so oft und gnadenlos geschwungen wird. Und weil sich der Ton unter den Usern trotz verschiedenster Meinungen wieder deutlich gebessert hat, finde ich zumindest...

(zuletzt geändert am 03.11.2020 um 17:47 Uhr)

jpg
chaavla - 03.11.2020 19:04 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Landspeeder:

Das ist schon alles richtig was du sagst. Allerdings ist es sehr nervig immer wieder den gleichen aufgewärmten Brei zu lesen. Inhaltliche Bezüge zu anderen Werken sind sehr willkommen, wie hier mit KOTOR geschehen. Aber was nun gut und schlecht an der ST ist wurde doch nun ausreichend bei anderen News mit ST-Bezug diskutiert.

Zugegeben: Hier läuft es bisher zivilisiert ab, aber da es einmal zu Sprache kam, wollte ich auch meinem Missfallen Ausdruck verleihen. Es kam schon oft vor, dass ich keine Lust mehr zum kommentieren hatte und auch irgendwann nicht mehr mitgelesen hatte, weil aus der News-Diskussion eine ST Diskussion wurde mit dem ewig gleichen Inhalt. Mal sachlicher, mal weniger.

jpg
Pre Vizsla - 03.11.2020 19:47 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Lord Galagus


Besonders auf Bens Interaktion mit den Tusken bin ich gespannt. Lange Zeit war es ja eine beliebte und schnell gefasste Theorie, sie zu Kenobis Gegnern zu machen, dass er die Farmer gegen Angriffe der Tusken verteidigt, es bei den Tusken vielleicht sogar Machtanwender gibt... aber spätestens nach "The Marshal" bekäme dies einen faden Beigeschmack.

----

würde aber gehen denk ich

1.) Kenobi spielt ja lange vor Mandalorian, die Tusken können sich angepasst haben

und noch mehr

2.) Kenobi ist ein Jedi, hat ein Lichtschwert. Die Tusken wissen dass ein Mann mit Lichtschwert einen ihrer Stämme brutal abgeschlachtet hat. Es wäre schon plausibel warum sie auf Jedi einen Hass hätten

jpg
Deerool - 03.11.2020 19:56 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Landspeeder
"...Also a) geht es hier gerade recht zivilisiert zu, da gab es schon hässlichere Off-Topics "

Richtig. Das macht es aber nicht besser. Auch ein zivilisiertes Off Topic bleibt ein Off Topic. Und es sind schon zivilisiertere Off Topics als das hier gelöscht worden.

Wenn die Überschrift lautet " The Mandalorian", wieso beschäftigen sich dann gefühlt 70 - 80 % des Kommentarstranges mit etwas anderem?

jpg
Lord Galagus - 03.11.2020 20:12 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Pre Vizsla:
"Kenobi spielt ja lange vor Mandalorian, die Tusken können sich angepasst haben"

Naja... verglichen mit der Zeit, die die Tusken die fremdweltlichen Invasoren auf Tatooine schon dulden müssen, sind die 20-30 Jahre zwischen KENOBI und THE MANDALORIAN sehr gering. Da liegt ja nicht mal eine Generation zwischen.


"Kenobi ist ein Jedi, hat ein Lichtschwert. Die Tusken wissen dass ein Mann mit Lichtschwert einen ihrer Stämme brutal abgeschlachtet hat. Es wäre schon plausibel warum sie auf Jedi einen Hass hätten"

Dem würde ich widersprechen. Erstens sind Tusken ja keine primitive und dumme sondern soziale und kommunikative Wesen, wie wir inzwischen ja wissen. Wenn sie angreifen, dann nur weil man ihnen Unrecht getan und ihnen ihr Land genommen hat. Ja, ein Jedi hat sie mal brutal ermordet, aber davor und danach wurden viel mehr Sandleute über Jahrhunderte durch die Blaster der Bewohner von Mos Eisley und Co erschossen. Dieser Hass dürfte viel tiefer in ihren Genen stecken, lies sich dann aber doch relativ einfach in "The Marshal" überwinden. Tusken sind also auch rationale Wesen. Und Kenobi ist ja auch jemand, der eher mit ihnen kommunizieren als sein Lichtschwert einsetzen würde. Er ist ja nicht umsonst bekannt gewesen als "der Unterhändler" *zwinker*

Im neuen Canon gibt es zudem ein Comic, wo Darth Vader auf Tatooine ein weiteres Tusken-Dorf niedermetzelt. Ein einzelner Tusken überlebt und berichtet seinem Stamm davon. Die Folge ist, dass Darth Vader sogar als Gottheit verehrt wird.

jpg
CmdrAntilles - 03.11.2020 20:24 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Negromanzer
Zitat: Ja, da vemisst man doch glatt die Zeit von vor 2012.

War das die Zeit bevor Du Dich hier angemeldet hast oder was meinst Du?

jpeg
SamRockwell - 03.11.2020 22:02 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Stichwort: Der Revolverheld

Ich finde es interessant, wie in dieser Folge mit EINE NEUE HOFFNUNG gespielt wird. Elemente aus EINE NEUE HOFFNUNG werden in DER REVOLVERHELD bewusst in ihr Gegenteil verkehrt: "Mos Eisley Raumhafen. Nirgendwo wirst du mehr Abschaum und Verkommenheit versammelt finden als hier." vs. , leere Cantina, ausgestorbene Straßen. Die Kopfgeldjäger-Gilde hat ihren Sitz nicht mehr auf Tatooine, Jabbas kriminelle Organisation nicht mehr existent. Wirtschaftlich, geschäftlich ist Mos Eisley abgestiegen. Bedrohlich kontrollierende Sturmtruppen vs aufgespießte Sturmtrupplerhelme. Das Imperium ist tot. Droidenverbot in der Cantina vs. ein Droide ist dein Barmann. Bedrohliche, primitiv erscheinende Tusken-Räuber vs einheimische Sandleute, mit denen man sich verständig austauschen kann. Ein hilfespendener Han vs ein hilfesuchender Toro. Ein kompetenter Han vs ein überforderter Toro. Ein letztlich liebenswerter Schurke mit Herz vs ein letztlich unsympathischer Verräter ohne Herz.

jpg
loener - 03.11.2020 22:12 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Sonst wird sich immer lauthals beschwert, wenn wir dem Off-Topic Einhalt gebieten. Jetzt lassen wir euch mal alles ungestört ausdiskutieren und es scheint auch nicht die ideale Lösung zu sein *lächelt*

Solange es friedlich zugeht, ist das "Off-Topic" zumindest in meinen Augen auch nicht weiter wild. Zumal Vergleiche und Meinungen, sofern halbwegs normal formuliert, ja auch gerne geäußert werden dürfen. Der eine mag dies mehr, die andere jenes. Solange wir alle untereinander unsere unterschiedlichen Geschmäcker akzeptieren, ist das doch bestens.

Gleichwohl gilt: der Bezug zur aktuellen Folge sollte schon grundsätzlich da sein, um hier nicht in die Unendlichkeit abzudriften.
Ich gehe jetzt nicht 5 Seiten Kommentare durch und zeige auch nicht mit dem Finger auf jmd bestimmten, aber wenn sich sogar schon die LeserInnen aufregen, dass wir NICHT löschen, sollte es jedem ganz automatisch ein Zeichen sein, vielleicht wieder ein bisschen mehr zum roten Strang zurückzukehren. Man muss auch nicht direkt auf alles einsteigen, sondern kann das Gespräch ja selbst wieder zurück auf die vorgesehene Bahn lenken.

Vielleicht führt dieser (ungewollte?) Feldversuch aber auch zu der Erkenntnis, dass wir nicht aus Willkür oder Bosartigkeit gerne mal "gelöscht haben", sondern es unterm Strich einer gesitteten Kommunikation untereinander sogar förderlich sein kann, wenn man eben einfach beim Thema bleibt.

Wie seht ihr das? Ich gebe hier nur persönliches Empfinden und nicht etwa die Team-Meinung wieder.

jpg
Negromanzer - 03.11.2020 23:56 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Das war die Zeit vor den Dark Times, vor dem Mäuseimperium.

jpg
loener - 04.11.2020 01:04 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@negromanzer:

Naja, ganz so schlimm kann es unter der Maus ja auch nicht sein, sonst wäre keiner von uns mehr hier. Vielleicht sparen wir uns also solche Verallgemeinerungen. Licht und Schatten gab es schon davor und wird es auch in Zukunft immer geben.
Dies hier ist ein Kommentarstrang zu The Mandalorian S02 (2020) und wenn das jetzt gerade "Dark Times" sein sollen, dann weiß ich auch nicht. Ich für meinen Teil müsste das Jammern auf schwindelerregend hohem Niveau nennen. Wenn der Staffelauftakt ein Maßstab für die restlichen Folgen ist, dann dürfen wir uns glücklich schätzen, diesen "Dark Times" beizuwohnen!

jpg
botrooper - 04.11.2020 08:39 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich muss loener recht geben,
Die unverhofften Dark Times sind überstanden, abhacken (ich kann es mittlerweile Dank Mando sehr gut) und wie es aktuell aussieht, geht ein neues Licht am Star Wars Himmel auf *großes Grinsen*

Die nächsten 2-3 Jahre werden wir ja nur Serien präsentiert bekommen. Und wenn die Qualität so bleibt, mit paar Ausreißern nach oben als auch nach unten, können wir doch zufrienden sein. Und wem die Mando Serie nicht zusagt, muss sich noch etwas gedulten, mit Kenobi und Andor sollten Serien anlaufen die sich kein bisschen ähneln dürften, außer dass die möglichst gut den Star Wars Ton treffen.

jpg
CmdrAntilles - 04.11.2020 08:49 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@loener

Mir persönlich geht es weder darum, dass ich jetzt ein grundsätzliches Problem mit "Off-Topic"-Themen hätte, noch das ich möchte, dass hier immer alles gelöscht wird. Wenn sich ein Austausch organisch in eine bestimmte Richtung entwickelt, muss das ja nicht immer falsch oder schlecht sein. Zudem kann ich mir vorstellen, wie schwierig es ist in seiner Freizeit eine solche Seite zu moderieren und jedem kann man es dabei sowieso nicht Recht machen.

Es nur mittlerweile schon ein paar Jahre hier so, dass immer die gleichen User jede Möglichkeit nutzen, unter jeder News, egal zu welchem Thema, gegen Disney, Kennedy, Rian Johnson oder die ST im Allgemeinen zu schießen und das nicht selten mit einem gehässigen oder manchmal sogar sexistischen Unterton. Das geht doch sogar soweit, dass unter einer News zu The Mandalorian, eine Serie die diesen Usern ja offenbar allen gefällt, von ihnen trotzdem immer wieder die gleichen Dinge wiederholt werden, ohne das es jemand anders provoziert hätte oder das es im Kontext der Nachricht irgendeinen Sinn machen würde. Und da Frage ich mich mich einfach, warum diese Negativität hier immer wieder von den gleichen Leuten hineingebracht werden muss.

Und diese Entwicklung hat dafür gesorgt, dass etliche User, die früher hier für viele interessante Diskussionen gesorgt haben (da sind wir uns hier wohl alle einig) sich entweder nur noch sporadisch oder gar nicht mehr zu Wort melden. Vor allem geht es dabei um User, die der ST zumindest aufgeschlossen gegenüber standen und diese auch immer wieder verteidigt haben.Wenn Anakin68 dann der einzige ist, der noch Energie hat, dagegen zu argumentieren und auf den Unterton hinzuweisen, kann man das natürlich als Rückkehr zur "gesitteten Kommunikation" bezeichnen, bedeutet aber nur, dass sich hier User die an einem konstruktiven und positiven Austausch interessiert waren, von den ST-Hassern haben vertreiben lassen. Für mich ist das keine positive Entwicklung.

Und das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht jedem seinen Geschmack lassen möchte. Für mich persönlich ist TLJ der stärkste Star Wars-Film seit der OT und mir hat die Art und Weise, wie TROS diesen Film fortgesetzt und die Skywalker-Saga abgeschlossen hat überhaupt nicht gefallen. Trotzdem muss ich das jetzt nicht hier unter jeder News mitteilen, sondern kann mich für die Fans freuen, die Spaß mit dem Film hatten. Denn den hätte ich auch am liebsten gehabt. Deswegen konzentriere ich mich auf die Dinge in meinem Lieblingshobby, die mir noch die gleiche Freude machen und davon gibt es auch abseits von TROS noch eine ganze Menge.

Zum Beispiel The Mandalorian. Aber ich finde es bezeichnend, und natürlich ist das rein subjektiv, dass ich mich jetzt zuerst lieber woanders über die neue Folge austausche und wenn ich mich hier am Freitag dann angemeldet habe um auch hier meine Meinung zu hinterlassen, nach dem lesen der bisherigen Kommentare keine Lust mehr darauf hatte.

(zuletzt geändert am 04.11.2020 um 08:59 Uhr)

jpeg
chaavla - 04.11.2020 09:23 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Ioener:

"Sonst wird sich immer lauthals beschwert, wenn wir dem Off-Topic Einhalt gebieten. Jetzt lassen wir euch mal alles ungestört ausdiskutieren und es scheint auch nicht die ideale Lösung zu sein"

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber ich habe das nicht als Kritik an euch gemeint.

"Ich gehe jetzt nicht 5 Seiten Kommentare durch und zeige auch nicht mit dem Finger auf jmd bestimmten, aber wenn sich sogar schon die LeserInnen aufregen, dass wir NICHT löschen, sollte es jedem ganz automatisch ein Zeichen sein, vielleicht wieder ein bisschen mehr zum roten Strang zurückzukehren."

Darum geht es mir. Es wäre mir lieber, wenn wir ohne dem Löschen von Kommentaren eine gute Diskussionskultur haben können. Meine Bestätigung von @Antilles Aussage sollte eher eine Anregung für die entsprechenden User sein.

"Man muss auch nicht direkt auf alles einsteigen, sondern kann das Gespräch ja selbst wieder zurück auf die vorgesehene Bahn lenken."

Das sehe ich auch so, aber es nimmt einem manchmal den Spaß sich bei fast jeder News durch die gleichen Inhalte und Argumente quälen zu müssen bis man die Aussagen mit Themenbezug findet, die einen interessieren.

______________________________________________________________________________


Um noch was zum Thema zu schreiben:

Am Anfang war ich ja von der Darstellung des Krayt Drachens nicht so begeistert, aber mittlerweile gefällt es mir deutlich besser.

jpg
Landspeeder - 04.11.2020 16:22 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@ chaavla:

"Das sehe ich auch so, aber es nimmt einem manchmal den Spaß sich bei fast jeder News durch die gleichen Inhalte und Argumente quälen zu müssen bis man die Aussagen mit Themenbezug findet, die einen interessieren."

Hä? Es besteht doch kein "Lesezwang" für jeden Kommentar... Wenn ich nach 3 Zeilen realisiere, dass diese Text-Tapete mir keinen Mehrwert bringt oder zu krass ins Off-Topic driftet, springt mein Brain direkt zum nächsten Kommentar. Von daher habe ich mich auch vermutlich nie so wirklich an einigen Scharmützeln hier gestört und einfach weiterge"skipped".

Gut finde ich jedoch den Ansatz, dass wir uns vielleicht hier zukünftig gegenseitig freundlich-respektvoll selber ein wenig reglementieren. Wem meine Text-Tapeten in einer bestimmten Kommentarsparte "auf den Sack gehen" *großes Grinsen*, der darf mich gerne anschreiben - ich werde dann meinen Output entsprechend drosseln/anpassen/ggf. selber kürzen/löschen *zwinker*!

Wäre für mich absolut kein Grund, angefressen zu reagieren. Ich habe da ein sehr dickes Fell und bin durch diverse Hip-Hop- und Sprayer-Foren an ganz andere Verhältnisse gewöhnt. Dort sind - z. T. ernstgemeinte - Morddrohungen an der Tagesordnung und vulgärste Kraftsprache einfach "Kultur" *lach* ! Dagegen ist selbst das härteste und asozialste Bashing von Personen oder Disneys Filmkunst hier auf der Seite definitiv noch softester Kommunionsunterricht...

(zuletzt geändert am 04.11.2020 um 16:24 Uhr)

jpg
Swenoda Felmar - 04.11.2020 16:26 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Dem letzten Post von CmdrAntilles kann ich nur uneingeschränkt zustimmen.

Das stetige Wiederholen von ST-/KK- und RJ-Gebashe mit dieser mitschwingenden Negativität hatte ich hier schon auf Seite 2 angeprangert. Zumal die ST keinen wirklichen direkten Bezug zu TM hat.

Auch ich betrachte TLJ - nach der OT - als besten SW-Film und war von TROS überwiegend enttäuscht, kann aber trotzdem - oder vllt auch gerade deswegen - meinen Spaß an TM haben.

Das Kapitel 9 von TM war für mich - nach der zweiten Sichtung - zumindest teilweise ganz gut und freue mich auf die restliche Staffel.

jpg
Lord Galagus - 04.11.2020 17:22 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Da wir nun die Verhaltensregeln hier in der Runde klar und deutlich gemacht haben, zurück zum Thema, nämlich THE MANDALORIAN *zwinker*


Was glaubt ihr denn, werden wir in der kommenden Episode (bzw. zumindest zu Beginn) noch auf Tatooine sein und direkt an den Cliffhanger von "The Marshall" anknüpfen oder gibt es einen krassen Schnitt mit direktem Sprung auf eine andere Welt oder zumindest ins Cockpit der Crest?

jpg
loener - 04.11.2020 17:44 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich hoffe stark, dass es auf Tatooine weitergeht!
Der Cliffhanger ist ja beinahe vergleichbar mit dem aus der allerersten Episode.
Wobei es den Verantwortlichen auch zuzutrauen wäre, dass wir auch weiterhin nur einmal pro Staffel auf Tatooine sind und Boba „nur“ ein Langzeit-Tease ist. Hoffe ich zwar nicht, aber wer weiß.

jpg
CmdrAntilles - 04.11.2020 18:28 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Lord Galagus

Da der Mandalorianer ja weiter auf der Suche nach anderen Mandos ist und die soeben erworbene Rüstung seine "heißeste" Spur ist, wäre es ja nur folgerichtig, wenn er den Weg zurückverfolgt und als nächstes versucht die Jawas ausfindig zu machen um zu erfahren, woher sie die Rüstung hatten. Vielleicht sehen wir in der nächsten Folge ja sogar die Grube von Carkoon wieder und erfahren dann aus erster Hand, wie Boba Fett aus dem Sarlacc entkommen ist.

Auch wenn ich finde, wir sollten jetzt nicht mehr allzu viel Zeit auf Tatooine verbringen. Die Tatooine-Storys würde ich lieber in der Kenobi-Serie sehen.

jpeg
chaavla - 04.11.2020 19:02 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

Ich sehe es auch so, dass der nächste logische Schritt die Suche nach den Jawas ist. Aber das heißt nicht, dass wir Boba zeitnah wiedersehen. Ich finde sein Auftreten ziemlich myteriös und bin gespannt auf seine Ziele bei dem Ganzen.

Irgendwie scheint er ja die Geschehnisse zu verfolgen, interessiert sich also dafür wie wir schon in Staffel 1 gesehen haben. Andererseits hat er sich seine Rüstung noch nicht zurückgeholt, was ein leichtes für ihn sein sollte. Ich finde das ziemlich spannend.

jpg
LordShadow - 04.11.2020 20:11 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

zur Folge: ein Meisterwerk. Tolle Verweise, kann ich mich meinen Voredner nur anschließen.

- Hat Mando, als sie zum ersten mal vor der Höhle sind, nicht das "Fernglas" was er den Tusken "geschenkt" hat in der Hand *großes Grinsen*
- R5, es ist DER R5. Zu sehen am Ruß vom Feuer aus IV

wie geht es weiter?
Ich hoffe für meine Legendsfreunde, die die Boba/Jango Story doof finden auf Erlösung. Vielleicht wurde Boba ja doch in Mandokultur unterrichtet. Oder es ist Rex und alle wurden veräppelt? *großes Grinsen*

@offtopic., ich schreibe hier wenig aber ich liebe es hier zu lesen, querverweise, nerdiges, selbst OT. Nur alles was in RIchtung ST geht, kann ich nicht mehr sehen, ich brauch es nicht in der x-ten Ausführung wie doof die ST sind, das macht mir keinen Spaß.

(zuletzt geändert am 04.11.2020 um 20:13 Uhr)

jpg
botrooper - 04.11.2020 20:47 Nach oben Permalink zu diesem Kommentar

@Lord Galagus

so wie CmdrAntilles das ausführt, wäre dass auch mein nächster logischer Schritt - der Spur nachgehen wo die Rüstung herkommt.
Was ich mich frage, die Szene aus dem Trailer in der hier schon viele Teile von Bobas Rüstung am Speederbike erkannt haben, war die schon in der ersten Folge? Könnte ja sonst so weiter gehen *lächelt* Dass eine Spur über mehrere Folgen nach gegangen wird und dadurch ein größerer Spannungsbogen aufgebaut wird macht mir nichts aus, auch wenn wir auf Tatooine bleiben *lach* Der Planet bietet einfach viel.

jpg

Seite 1 2 3 4 5 6
« vorherige Seitenächste Seite »

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für diesen Kommentarthread abonnieren
RSS-Feed abonnieren RSS-Feed für alle Kommentare

Die Realserie
Statistik
68239663
Besucher seit
01.05.2000

2 User online
Zu Google hinzufügen
Twitter

© by StarWars-Union.de 2000 - 2021. StarWars-Union.de ist eine Fanseite. Bitte lesen Sie unseren Disclaimer.
StarWars-Union.de is not endorsed by Lucasfilm Ltd. Please read our disclaimer.